Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Schulphysik und verwandte Themen

Hinweise

Schulphysik und verwandte Themen Das ideale Forum für Einsteiger. Alles, was man in der Schule mal gelernt, aber nie verstanden hat oder was man nachfragen möchte, ist hier erwünscht. Antworten von "Physik-Cracks" sind natürlich hochwillkommen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 19.01.08, 12:02
Uli Uli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.798
Standard AW: Raumfahrt, Fluchtgeschwindigkeit

Zitat:
Zitat von orca Beitrag anzeigen
Wer lesen kann ist echt im Vorteil
Ich unterstelle dir ja keine böse Absicht, auch wenn du wie immer mehr zur Polemik als zur Sachlichkeit neigst, aber du hast dich einfach wieder einmal hoffnungslos selbst verwirrt.

Was ist überhaupt eine Fluchtgeschwindigkeit ?

Sie ergibt sich aus der Potentialbarriere des Gravitationsfeldes einer schweren Masse, typischerweise eines Himmelskörpers. Setzt man diese Schwellenergie gleich der kinetischen Energie eines Probekörpers im Referenzsystem der schweren Masse, so ergibt sich daraus eindeutig - über (1/2)*m*v^2 die minimale Geschwindigkeit eines Körpers zur Überwindung dieser Barriere.

Klar, wenn er schon eine Anfangsgeschwindigkeit hat - meinethalben aufgrund von Erdrotation oder sonst was - dann muss er nur noch die Differenz zur Fluchtgeschwindigkeit aufbringen.

Lies mal einfach, was eine Fluchtgeschwindigkeit ist, anstatt gleich drauflos zu schwätzen und jeden zu kritisieren, z. B. hier

Fluchtgeschwindigkeit
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.01.08, 12:30
orca orca ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.10.2007
Beiträge: 213
Standard Wer lesen kann ist im Vorteil

Zitat:
Zitat von Uli Beitrag anzeigen

Lies mal einfach, was eine Fluchtgeschwindigkeit ist, anstatt gleich drauflos zu schwätzen und jeden zu kritisieren, z. B. hier

Fluchtgeschwindigkeit
Was die Fluchtgeschwindigkeit ist, habe ich heute schon zweimal gesagt:

Zitat:
Zitat von orca12:48
Zitat von orca01:30

1) Die Fluchtgeschwindigkeit (2. astronautische Geschwindigkeit) ist die Mindestgeschwindigkeit vF = 11,2 km/s, die ein Körper besitzen muß, um das Gravitationsfeld der Erde zu überwinden, d.h. sich ohne weiteren Antrieb unendlich weit von der Erde zu entfernen.
Zitat:
Zitat von wikipedia
Die Alzheimer-Krankheit (lateinisch morbus alzheimer) und die Senile Demenz vom Alzheimer-Typ ist eine i. d. R. über Jahre gleichmäßig langsam fortschreitende Demenz-Erkrankung (lat. demens: ohne Geist sein, „verwirrt“) des Gehirns, die vorwiegend im Alter auftritt und mit einer Abnahme von Hirnfunktionen, zunächst der Großhirnrinde, einhergeht. Die Krankheit beginnt mit geringer, anscheinend zufälliger Vergesslichkeit und endet im Verlust des Verstandes.

Geändert von orca (19.01.08 um 12:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.01.08, 12:58
Benutzerbild von rene
rene rene ist offline
Guru
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 716
Standard AW: Raumfahrt, Fluchtgeschwindigkeit

Ob orca etwas richtig verstanden hat oder nicht, ist mir ehrlich gesagt immer noch lieber als das unentwegte Geplapper der meisten anderen Teilnehmer hier, die unter dem Deckmantel der Physik ihre ausschweifenden jedoch vorwiegend substanzlosen Phrasen zum Besten halten und sich wie in einer Kneipe einfach ein bisschen unterhalten wollen.

Quatschen.de gäbe wohl die Forumsaktivität besser wieder als es der tatsächliche Name den Anschein machte.

Wenn es eine absolute Geschwindigkeit gäbe, dann in Bezug auf was denn? Auf die mitgeführte rotationsfreie Erde im Raum? Oder auf die auf ihrer Bahn ruhende Erde um die Sonne? Oder auf den absolut unbewegten Zustand aller Himmelskörper eines völlig bewegungslosen Universums?

Für alle kosmischen Geschwindigkeiten (nicht nur die zweite) ist eine Anfangsgeschwindigkeit notwendig, um das Gravitationsfeld zu überwinden. Starte ich in Ostrichtung (mit der Erdrotation), kann ich ihre Umfangsgeschwindigkeit am Äquator relativ zu einer nichtrotierend angenommenen Erde mitnehmen, also eine um diesen Betrag (463m/s) verminderte Startgeschwindigtkeit; in Westrichtung muss ich die Umfangsgeschwindigkeit der rotierenden Erde zur Startgeschwindigkeit hinzunehmen.

Für die erste kosmische Geschwindigkeit (Kreisbahngeschwindigkeit) setzen wir die Gravitationskraft mit der Rotationskraft gleich und erhalten:

m*g = m*v²/r → v = sqrt(g*r) ~ 7900m/s

Starten wir an einem beliebigen Punkt (in Abhängigkeit zum Breitengrad) der Erde, so ergibt sich für die erste kosmische Geschwindigkeit folgende Situation in Ostrichtung:

v = sqrt(g*r) - cos(φ)*463m/s

und in Westrichtung ergibt sich:

v = sqrt(g*r) + cos(φ)*463m/s


Für die zweite kosmische Geschwindigkeit setzen wir die kinetische Energie mit der potentiellen Energie des Gravitationsfeldes gleich und erhalten:

m*v²/2 = G*M*m/r → v = sqrt(2*G*M/r)

Analog zur ersten kosmischen Geschwindigkeit verfahren wir mit der Umfangsgeschwindigkeit am Äquator:

v = sqrt(2*G*M/r) - cos(φ)*463m/s in Ostrichtung
v = sqrt(2*G*M/r) + cos(φ)*463m/s in Westrichtung


Für die dritte kosmische Geschwindigkeit (Fluchtgeschwindigkeit von unserer Sonne weg) und die vierte kosmischen Geschwindigkeit (Fluchtgeschwindigkeit von unserer Galaxie weg) gelten die analogen Bedingungen.

Im Übrigen bin ich nicht bereit, mich einer solchen Diskussion zu stellen, wo klassische elementare Physik unverstanden reflektiert wird. Meinetwegen können orca oder oben beschriebene Spezialisten seitenweise darüber debattieren - ohne mich!

Grüsse, rene
__________________
Realität ist eine Frage der Wahrnehmung
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.01.08, 13:22
orca orca ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.10.2007
Beiträge: 213
Standard AW: Raumfahrt, Fluchtgeschwindigkeit

Zitat:
Zitat von rene Beitrag anzeigen
Ob orca etwas richtig verstanden hat oder nicht, ist mir ehrlich gesagt immer noch lieber als das unentwegte Geplapper der meisten anderen Teilnehmer hier, die unter dem Deckmantel der Physik ihre ausschweifenden jedoch vorwiegend substanzlosen Phrasen zum Besten halten und sich wie in einer Kneipe einfach ein bisschen unterhalten wollen.
Quatschen.de gäbe wohl die Forumsaktivität besser wieder als es der tatsächliche Name den Anschein machte.
Wenn hier fortlaufend der esoterische Blödsinn eines irrationalen Postulators aus Schilda von Popphysikern als empirische Wissenschaft gepriesen wird, dann darf man sich nicht wundern, wenn manche auf diesen Zug aufspringen.


Zitat:
Zitat von rene Beitrag anzeigen
Im Übrigen bin ich nicht bereit, mich einer solchen Diskussion zu stellen, wo klassische elementare Physik unverstanden reflektiert wird.
Jedes ruhende oder geradlinig gleichförmig bewegte Bezugssystem (Inertialsystem) ist ein absolutes Bezugssystem, so steht es in allen Mechanik-Lehrbüchern.

Alfred Einstein aus Schilda konnte das nicht wissen, weil er alle Mechanik-Vorlesungen geschwänzt hat, deshalb mußte er klassische elementare Physik unverstanden reflektieren. So hat er z.B. nicht mal verstanden, daß die absolute Zeit Newtons ohne Beziehung auf äußere Gegenstände vollkommen gleichmäßig verläuft. Er war eben ein irrationaler Besserwisser und eingebildeter Ignorant.

Ich hingegen habe die klassische Mechanik zu meinem Beruf gemacht und meinen Lebensunterhalt damit verdient.

MfG
orca

Geändert von orca (19.01.08 um 13:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.01.08, 13:33
Uli Uli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.798
Standard AW: Raumfahrt, Fluchtgeschwindigkeit

Zitat:
Zitat von orca Beitrag anzeigen
Wenn hier fortlaufend der esoterische Blödsinn eines irrationalen Postulators aus Schilda von Popphysikern als empirische Wissenschaft gepriesen wird, dann darf man sich nicht wundern, wenn manche auf diesen Zug aufspringen.

MfG
orca

Jedes ruhende oder geradlinig gleichförmige Bezugssystem (Inertialsystem) ist ein absolutes Bezugssystem, so steht es in allen Mechanik-Lehrbüchern.
Alfred Einstein aus Schilda konnte das nicht wissen, weil er alle Mechanik-Vorlesungen geschwänzt hat.
Demnach gibt es offenbar eine ganze Menge "absoluter Bezugssysteme". Da fragt man sich allerdings, was du denn unter einem "absoluten Bezugssystem" überhaupt verstehst. Du meinst offenbar "Inertialsystem" ?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 19.01.08, 13:47
orca orca ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.10.2007
Beiträge: 213
Standard AW: Raumfahrt, Fluchtgeschwindigkeit

Zitat:
Zitat von Uli Beitrag anzeigen
Demnach gibt es offenbar eine ganze Menge "absoluter Bezugssysteme". Da fragt man sich allerdings, was du denn unter einem "absoluten Bezugssystem" überhaupt verstehst. Du meinst offenbar "Inertialsystem" ?
Ich wiederhole mich gern:

Zitat:
Zitat von orca:

Jedes ruhende oder geradlinig gleichförmig bewegte Bezugssystem (Inertialsystem) ist ein absolutes Bezugssystem, so steht es in allen Mechanik-Lehrbüchern.
Warum besorgt ihr euch nicht mal ein Mechanik-Fachbuch und schaut nach, den blödsinnigen Postulator aus Schilda nachschwätzen kann doch jeder.

MfG
orca

Geändert von orca (19.01.08 um 13:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 19.01.08, 14:16
Uli Uli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.798
Standard AW: Raumfahrt, Fluchtgeschwindigkeit

Zitat:
Zitat von orca Beitrag anzeigen
Ich wiederhole mich gern:



Warum besorgt ihr euch nicht mal ein Mechanik-Fachbuch und schaut nach, den blödsinnigen Postulator aus Schilda nachschwätzen kann doch jeder.

MfG
orca
Du meinst, wir diskutieren gerade die Relativitätstheorie ?

Wechsel mal lieber das Thema ...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 19.01.08, 14:39
Benutzerbild von Hamilton
Hamilton Hamilton ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: Deutschland
Beiträge: 447
Standard AW: Raumfahrt, Fluchtgeschwindigkeit

Zitat:
Warum besorgt ihr euch nicht mal ein Mechanik-Fachbuch und schaut nach, den blödsinnigen Postulator aus Schilda nachschwätzen kann doch jeder.
Aus einem Mechanik-Fachbuch abschreiben können natürlich nur ganz wenige Auserwählte...

Ich mach dir mal nen Vorschlag.
Nimm dir mal eines deiner Mechanikfachbücher und schreib den entsprechenden Absatz(am besten ein bis zwei noch davor und danach noch dazu), in dem der Satz drin steht, den Du hier ständig zitierst, mal hier rein und wir schaun uns das mal gemeinsam an.
Vergiss nicht die Informationen Autor, Titel, Verlag und Ausgabe inkl. Erscheinungsjahr mit anzugeben
__________________
"Wissenschaft ist wie Sex. Manchmal kommt etwas Sinnvolles dabei raus, das ist aber nicht der Grund, warum wir es tun."
Richard P. Feynman
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 19.01.08, 16:36
rafiti rafiti ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.11.2007
Beiträge: 673
Standard AW: Raumfahrt, Fluchtgeschwindigkeit

Moment mal, nicht so schnell, wenn sich die Erde bewegt, muss da nicht ein gewaltiger Wind herrschen, der alles hinwegfegt, was nicht niet- und nagelfest ist? Das ist mit ein Grund warum es auf den anderen Planeten kein Leben gibt, es wurde einfach hinweggerafft?, auf Nimmerwidersehen. Und wäre man da nicht chronisch-schwindlig erkrankt? Warum fällt ein Apfel zu Boden? Ist ganz einfach, genau in der Mitte der Erde liegt das Zentrum des Universums deshalb wird alles dorthingezogen, wäre das Zentrum im Inneren Kern der Sonne, müsste nicht alles dorthingezogen werden? Von wegen gegenseitige Anziehung und Gravitationsgesetz, das ist doch nur ein Märchen von Newton.


gruss
rafiti
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 19.01.08, 16:54
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 1.334
Standard AW: Raumfahrt, Fluchtgeschwindigkeit

@Orca
Zitat:
@pauli
soweit ich weiß ist orca/gox bei AC nicht gesperrt
@Orca
Woher willst du das wissen?
Nun, in deinem Profil "gox" ist keine Sperre zu sehen. Es kann aber sein, dass andere Nicknamen, unter denen du dich angemeldet hast, gesperrt wurden.

Zitat:
@pauli
Obwohl garnicht die Rede davon war, würde mich interessieren, warum es (die Fluchtgeschwindigkeit FG) eine Absolutgeschwindigkeit ist?
@Orca
Weil die Fluchtgeschwindigkeit nicht von der Rotation des Planeten abhängt
vK = R *sqrt (f * M / r),
sondern nur von der Masse M und dem Radius R des Planeten und dem Abstand r des Flugkörpers vom Gravitationszentrum.
Erstmal hat niemand behauptet, dass die FG von der Planetenrotation abhängt, es war nur die Rede von der Nutzung der Geschwindigkeitskomponente der Rotation in der Raumfahrt.

Auch wenn die Fluchtgeschwindigkeit nicht von der Rotation des Planeten abhängt, ist das kein Argument dafür, es "Absolutgeschwindigkeit" zu nennen. Die FG ist die Geschwindigkeit der Rakete relativ zur Erde, die Rakete kann doch beim Wegfliegen eine langsamere Rakete überholen, zu der sie eine weit geringere Relativgeschwindigkeit haben kann als zur Erde. Auch hat sie eine völlig andere Relativgeschwindigkeit zum Mond.
Hier haben wir jetzt 3 Geschwindigkeiten, sind das alles Absolutgeschwindigkeiten oder nur die FG
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm