Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Schulphysik und verwandte Themen

Hinweise

Schulphysik und verwandte Themen Das ideale Forum für Einsteiger. Alles, was man in der Schule mal gelernt, aber nie verstanden hat oder was man nachfragen möchte, ist hier erwünscht. Antworten von "Physik-Cracks" sind natürlich hochwillkommen!

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 14.11.08, 02:14
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Gravitationsgeschwindigkeit ?

Zitat:
Zitat von Uranor Beitrag anzeigen
Denn G-Wellen sind als durchdringend bekannt.
Hallo Uranor,

das simmt so nicht, sorry. Grav.Wellen durchdringen nichts, noch nicht mal sich selbst. Es gibt hier keine Superposition wie bei el.mag.Wellen!

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
  #12  
Alt 14.11.08, 02:19
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Gravitationsgeschwindigkeit ?

Zitat:
Zitat von Kurt Beitrag anzeigen
Da setz ich dagegen
Geht das schon wieder los
Kurt, ich dachte Du besserst dich

Das ist hier doch keine Pokerrunde
Lass endlich deine unqualifizierten Kommentare!!!!!!!!!!

EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
  #13  
Alt 14.11.08, 02:24
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.967
Standard AW: Gravitationsgeschwindigkeit ?

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
Kurt, ich dachte Du besserst dich
EMI, bei deinem Optimismus musst du ein sehr glücklicher Mensch sein. Da kann man ja richtig neidisch werden.
  #14  
Alt 14.11.08, 03:53
Benutzerbild von Uranor
Uranor Uranor ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 2.428
Standard AW: Gravitationsgeschwindigkeit ?

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
das simmt so nicht, sorry. Grav.Wellen durchdringen nichts, noch nicht mal sich selbst. Es gibt hier keine Superposition wie bei el.mag.Wellen!
moin EMI,

sollte ich falsche Informationen noch falscher ausgewertet haben? Ich kobel immer wieder ergebnislos über die Gegentide. Ohne durchdringende G-Kraft kann das passen.

Dazu kommen die Sonnenfinsternisse + die Entdeckung, dass sich Terra sehr geringfügig von Sol entfernt. Beides kann korrelieren.

Die Punkte scheinen isoliert zu stehen. In der Wikipedia finde ich noch nicht mal was zur Gegentide. Laufen den Knobelkuren zu möglichen Zusammenhängen? Oder erfährt man halt nur als Amateur so wenig?

Gruß Uranor
__________________
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man sollte auch fähig sein, sie auszudrücken.
  #15  
Alt 14.11.08, 04:14
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.967
Standard AW: Gravitationsgeschwindigkeit ?

Hallo Uranor,

die Erde entfernt sich von der Sonne? Ja das könnte sein. Der Mond entfernt sich ja auch von der Erde. Hat aber nichts mit Gravitationswellen zu tun, da diese hier vernachlässigt werden können. Gravitationswellen würden zudem dazu führen, dass sich Sonne/Erde und Erde/Mond einander annähern und nicht voneinander entfernen.

Wikipedia schreibt hierzu:

Zitat:
Der mittlere Abstand zwischen dem Mond und der Erde wächst jährlich um etwa 3,8 cm...Die allmählich zunehmende Entfernung ist eine Folge der Gezeitenkräfte, die der Mond auf der Erde bewirkt. Die Rotationsenergie der Erde wird dabei in Wärme umgewandelt und der damit verbundene Drehimpuls der Erdrotation wird auf den Bahndrehimpuls des Mondes übertragen, der sich dadurch von der Erde entfernt. Dieser schon lange vermutete Effekt ist seit 1995 durch die Laser-Distanzmessungen abgesichert
Was aber haben Sonnenfinsternisse damit zu tun?

Zitat:
Dazu kommen die Sonnenfinsternisse...
Gruss, Marco Polo
  #16  
Alt 14.11.08, 04:17
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Gravitationsgeschwindigkeit ?

Zitat:
Zitat von Uranor Beitrag anzeigen
Oder erfährt man halt nur als Amateur so wenig?
Hallo Uranor,

Du bist für mich kein Amateur, eher ein Fragenbeantwortender suchender Philosoph.

Deshalb von mir geachtet.

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
  #17  
Alt 14.11.08, 05:24
Benutzerbild von Uranor
Uranor Uranor ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 2.428
Standard AW: Gravitationsgeschwindigkeit ?

salve
Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Was aber haben Sonnenfinsternisse damit zu tun?
Marco Polo

Wen der Mond die Sonnen-Gravitation abschirmt, dann folgt die Erde für die bis +/- 2 min für die Vollbedeckung nur dem Schlangenresult aus der Korrespondenz mit dem Monde.

Umgekehrt: Wie oft kommen für den Mond Erdfinsternisse vor? Besteht die Situatio? Wird ein Result in Erwägung gezogen?

Also ich stelle keine Behauptung auf sondern folgere und stelle darauf Fragen.



EMI
Zitat:
Du bist für mich kein Amateur, eher ein Fragenbeantwortender suchender Philosoph.

Deshalb von mir geachtet.
Äh ja, mercy. Aber nützlicher wäre, wenn mein Taschenlabor nicht ständig in der Wäschei wäre.


Gruß Uranor
__________________
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man sollte auch fähig sein, sie auszudrücken.
  #18  
Alt 14.11.08, 06:13
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.967
Standard AW: Gravitationsgeschwindigkeit ?

Zitat:
Zitat von Uranor Beitrag anzeigen
Wen der Mond die Sonnen-Gravitation abschirmt, dann folgt die Erde für die bis +/- 2 min für die Vollbedeckung nur dem Schlangenresult aus der Korrespondenz mit dem Monde.
Guten Morgen Uranor,

Gravitation kann nicht abgeschirmt werden. Es sind die Gezeitenkräfte, die sich bei einer Sonnenfinsternis summieren. Da wird nichts abgeschirmt. Der Effekt dürfte aber (von einer möglichen Springflut mal abgesehen) für die Entfernungsänderung von Erde/Mond oder Sonne/Erde nicht von Bedeutung sein.

Zitat:
Umgekehrt: Wie oft kommen für den Mond Erdfinsternisse vor? Besteht die Situatio? Wird ein Result in Erwägung gezogen?
Aus Sicht der Erde gibt es nur eine Sonnenfinsternis und eine Mondfinsternis. Beide haben nichts miteinander zu tun. Bei der Sonnenfinsternis schiebt sich der Mond vor die Sonne, verdeckt diese sozusagen. Das ist übrigens reiner Zufall, da der Mond von der Erde aus gesehen den gleichen Durchmesser wie die Sonne zu haben scheint.

Bei einer Mondfinsternis wandert der Vollmond durch den Kernschattenkegel der Erde. Was eine Sonnenfinsternis aus Sicht der Erde ist, ist also prinzipiell auch eine Erdfinsternis aus Sicht des Mondes. Allerdings ist eine Erdfinsternis aus Sicht des Mondes nur mit einer Mondfinsternis aus Sicht der Erde zu vergleichen. Natürlich gibt es auch aus Sicht des Mondes eine Sonnefinsternis und zwar dann, wenn es aus Sicht der Erde eine Mondfinsternis gibt.

Man kommt da aber schnell durcheinander. Ich hoffe, dass ich da jetzt nicht den Überblick verloren habe.

Sonnenfinsternis aus Sicht der Erde kommt auf jeden Fall genauso oft vor wie Erdfinsternis aus Sicht des Mondes.

Bei der Sonnenfinsternis verändert sich aber nicht die Helligkeit der Sonne. Bei einer Mondfinsternis verändert sich tatsächlich die Helligkeit des Mondes.

Übrigens tritt eine Sonnenfinsternis nur bei Neumond auf, während eine Mondfinsternis nur bei Vollmond auftritt.

Gruss, Marco Polo

Geändert von Marco Polo (14.11.08 um 07:12 Uhr)
  #19  
Alt 14.11.08, 12:58
Benutzerbild von Uranor
Uranor Uranor ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 2.428
Standard AW: Gravitationsgeschwindigkeit ?

mahlzeit Marco Polo
Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Gravitation kann nicht abgeschirmt werden. Es sind die Gezeitenkräfte, die sich bei einer Sonnenfinsternis summieren. Da wird nichts abgeschirmt. Der Effekt dürfte aber (von einer möglichen Springflut mal abgesehen) für die Entfernungsänderung von Erde/Mond oder Sonne/Erde nicht von Bedeutung sein.
Genau. Die Springflut gilt als Argument für Nichtabschirmbarkeit der Gravitation.

Was aber veranlasst die Gegentide, nach außen zu weisen?



Zum weiteren, das ist so von den Zusammenhängen her klar. Dazu besteht schon lange meine Frage, ob Bedeckungen sehr langfristig gesehen Auswirkungen auf den Bahnradius haben. Nun, die Beobachtung der Gegentide will mich eine Radiusänderung erwarten lassen. Mich interessiert die Forscher-Ansicht. Bzw. welche Theorien sagen hier was vorher? Wieso nicht die Mulde als Gegentide?

Dein Hinweis, dass die G-Kraft eine Verformung der Raumzeit vermittelt, ist soweit klar. Die Frage ist ja, ob die Kraft via Tauschteilchen vermittelt wird. Hmm. Auf welche Art würde die Vermittlung ansonsten geschehen?... Und wieder der Blick auf die Gegentide. Zeigt sie nicht, dass die G-Kraft eben doch abgeschirmt wird? - Also ich gelte nach wie vor als bissele verwirrt. Es gilt doch nicht sich gegenseiig ausschließendes?

Gruß Uranor
__________________
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man sollte auch fähig sein, sie auszudrücken.
  #20  
Alt 14.11.08, 13:56
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Gravitationsgeschwindigkeit ?

Zitat:
Zitat von Uranor Beitrag anzeigen
Zeigt sie nicht, dass die G-Kraft eben doch abgeschirmt wird? - Also ich gelte nach wie vor als bissele verwirrt.
Hallo Uranor,

es ist am besten Du führst dir bei solchen Fragen immer das Gummimattenmodell vor Augen.
Auch wenn das nun nicht zu 100% die Wirklichkeit abbildet, so so zeigt es doch die Lösungen der ART recht anschaulich.
Die Gummimatte wird von der Sonne recht stark eingedellt. Die Erde erzeugt eine viel geringere Eindellung. Der Mond dellt noch weniger ein.
Schiebt sich der Mond zwischen Sonne und Erde hebt er doch die Eindellung der Sonne an der Erdposition nicht auf(das wäre aber erst Abschirmung).

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm