Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 08.07.19, 18:56
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.636
Standard AW: arm und reich

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen

@Timm: Das ist einer der Aspekte dessen, warum ich diese Weltsicht als "extrem gefährlich" bezeichnet hatte: Es ist eine wirklich weitverbreitete Ideologie, vor allem bei gebildeten Leuten. Ideologien schlagen Fakten locker.
Ja, leider ist das so. Auch bei Leuten, die es eigentlich besser wissen sollten. Bedenklich ist, daß man womöglich in der falschen Ecke landet, wenn man nüchtern Dinge klarstellt.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 08.07.19, 21:44
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.765
Standard AW: arm und reich

Ja, ich bin da gebranntes Kind. Zur Frage "wahr oder falsch" kommt man gar nicht, weil "gut oder böse" schon vorher entschieden ist. Und "gut", das bin komischerweise nie ich, mir fehlt da wohl ein bisschen der Klassenstandpunkt.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 08.07.19, 22:25
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.269
Standard AW: arm und reich

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Und "gut", das bin komischerweise nie ich, mir fehlt da wohl ein bisschen der Klassenstandpunkt.
Sind wir damit bereits bei der Frage angekommen, ob Reichtum glücklich macht?

Duck und weg...
__________________
Freundliche Grüße, B.

Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 09.07.19, 09:19
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Guru
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 588
Standard AW: arm und reich

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
... und beruhte ausschließlich auf der Ausbeutung von Zwangsarbeitern und Frauen.
Aus 'auch durch' machst du 'ausschließlich'.

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
... , dessen bescheidener Wohlstand auf Ausbeutung beruht.
Ich habe mich noch gar nicht zu der Frage geäußert, ob Wohlstand immer auf Kosten anderer gehen muß. Das mache ich bei so viel Unsachlichkeit auch nicht.
__________________
... , can you multiply triplets?
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09.07.19, 09:38
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.765
Standard AW: arm und reich

Zitat:
Zitat von soon Beitrag anzeigen
Aus 'auch durch' machst du 'ausschließlich'.
Die Frage war doch, ob der Reichtum des einen notwendigerweise die Armut des anderen bedingt, also durch Ausbeutung entsteht. Da habe ich angenommen, dass dein Beitrag in diesem Kontext zu sehen ist, du also auch beim Wirtschaftswunder die dafür notwendige Ausbeutung lokalisiert zu haben glaubtest. Und auf dieser Annahme basiert meine Antwort, und daher kommt auch das "ausschließlich".

Wenn du bloß einfach so, ohne Zusammenhang mit der Frage, beitragen wolltest, dass Zwangsarbeiter Produktionsmittel hergestellt haben könnten: Ja, sicher. Das ist aber total irrelevant, das Wirtschaftswunder basiert doch nicht darauf. Der Punkt ist doch, dass unter katastrophalen Anfangsbedingungen aus Armut Wohlstand wurde, ohne dass dafür die Ausbeutung anderer nötig gewesen wäre.

Zitat:
Ich habe mich noch gar nicht zu der Frage geäußert, ob Wohlstand immer auf Kosten anderer gehen muß. Das mache ich bei so viel Unsachlichkeit auch nicht.
Dann mach doch bitte kenntlich, dass du komplett außerhalb des Kontexts auch mal was sagen willst. Dann missverstehe ich deine Aussage auch nicht, und dann musst du meine Antwort nicht als "unsachlich" sehen, weil sie dann ganz anders ausfällt.

Zum Beispiel so: Ja, ich selbst profitiere von der Arbeit meiner Eltern und habe es jetzt materiell viel besser als die damals. Und vielleicht hat auch ein Zwangsarbeiter etwas gefertigt, von dem ich jetzt profitiere. Aber was willst du damit sagen?

Geändert von Ich (09.07.19 um 10:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 21.10.19, 16:17
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.765
Standard AW: Genmanipulationen

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Der Reichtum des einen bedingt die Armut des anderen und umgekehrt.

Dieses schöne Zitat habe ich im Internet entdeckt:

Bertolt Brecht: „Reicher Mann und armer Mann standen da und sah’n sich an, und der Arme sagte bleich: ‘Wär ich nicht arm wärst du nicht reich.’
Ich habe vor ein paar Tagen ein viel schöneres Zitat zum Thema entdeckt, das die Frage auch abschließend beantwortet:
Zitat:
Zitat von Esther Duflo
The two groups that did relatively well in the world economy are the ultra-rich and the ultra-poor.
Es lohnt sich, die Arbeit der Nobelpreisträger kennenzulernen. Es ist einerseits beschämend, dass es im 21. Jahrhundert noch "revolutionär" ist, empirische Wissenschaft statt Ideologie auf diese Fragen anzuwenden. Andererseits gilt "besser spät als nie"; ihre Erfolge können sich durchaus sehen lassen und stimmen hoffnungsvoll.


Weil ich schon dabei bin, hier noch eine Antwort auf Timms Frage:
Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
[...] was du beschreibst sind Fakten mit wenig Interpretationsspielraum. Mich würde der Anteil der Bevölkerung interessieren, der sich ihrer bewußt ist. Denn mainstream Medien vermittelt sie eher nicht.
Dazu zwei Links aus diesem Artikel, auch aus dem "Gapminder"-Projekt, das ich schon mal empfohlen hatte.
https://ourworldindata.org/uploads/2...Since-1820.png
https://ourworldindata.org/uploads/2...population.png
In den letzten Jahrzehnten gab es also einen dramatischen, noch nie dagewesenen Rückgang der weltweiten extremen Armut. Britische Universitätsabsolventen haben in großer Mehrheit noch nie etwas davon gehört, sondern glauben weiterhin brav daran, dass alles immer schlechter wird. Das sind die Leute, die sich über Qualitätsmedien informieren, immun gegen Filterblasen und Fake News. Meinen sie zumindest.

Mir gibt das zu denken, zumal ich weitere folgenreiche Tatsachen kenne, über die die Öffentlichkeit, insbesondere die meinungsführende, komplett desinformiert ist. Obwohl es manchmal nur einen Klick auf Wikipedia bräuchte, um die Fakten kennenzulernen, komplett mit ausgiebigen Quellenangaben.
Das ist mir manchmal durchaus ein bisschen unheimlich.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 21.10.19, 19:04
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.636
Standard AW: Genmanipulationen

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Das ist mir manchmal durchaus ein bisschen unheimlich.
Verstehe ich gut, mir geht's ähnlich. Die naive Mediengläubigkeit ist bedenklich. Aber für bare Münze halten, was man vorgesetzt bekommt ist die eine Sache, vielleicht eine Überforderung vieler Leute. Die mangelnde Objektivität dessen was sie sehen und lesen wiegt wohl schwerer. Wobei man nicht alles über einen Kamm scheren kann. Berichte über zunehmende Armut erscheinen regelmäßig von interessierter Seite, kürzlich auch in der FAZ. Immerhin erschien da wenige Tage später eine seriöse Richtigstellung. Aber insgesamt gehen Richtigstellungen in der Regel unter.
Von Einfluss ist das Thema um das es geht. Bei der offensichtlichen Bildungsmisere besteht breiter Konsens, allerdings bei der Frage, wie damit umgehen, schon weniger.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm