Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.01.22, 14:46
A.Waken A.Waken ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 12.05.2020
Beitr?ge: 30
Standard VWI nur im Möglichkeitsraum, im Realen nur eine Welt

VWI nur im Möglichkeitsraum, durch Analogie in der Realität nur eine Welt

Carl Friedrich von Weizsäcker wies darauf hin, dass kein nennenswerter Unterschied zwischen der VWI und der Kopenhagener Interpretation im Rahmen einer Modallogik zeitlicher Aussagen bestehe, wenn rein semantisch „wirkliche Welten“ durch „mögliche Welten“ ersetzt werde: Die vielen Welten beschreiben den sich durch die Schrödingergleichung entwickelten Möglichkeitsraum. Die von einem realen Beobachter gemachte Beobachtung ist die Realisierung einer der formal möglichen Welten (Aufbau der Physik. Carl Hanser, München/Wien 1985, ISBN 3-446-14142-1, Elftes Kapitel: Das Deutungsproblem der Quantentheorie / Dreizehntes Kapitel: Jenseits der Quantentheorie, S.*563*ff.,*605*f. vielen Welten, Zitat Wikipedia, Stichwort Viele Welten Interpretation, unter Metaphysikeinwand).
Folgende zusätzliche Annahme ergibt sich m.E. aus der Sache selbst:

Bewusstsein ist nicht teilbar oder multiplizierbar, da das Bewusstsein nur einem Subjekt zugeordnet werden kann.
Es mag daher noch so viele Welten im Möglichkeitsraum geben, realisiert werden kann nur jeweils eine.

Nehmen wir an, dass in diesem Möglichkeitsraum eine Welt und ihre Antiwelt entstanden und in Superposition sind, als sich herausstellt, dass die Antiwelt nicht funktionieren kann und dadurch unmöglich wird und so aus dem Möglichkeitsraum verschwindet.
Und in ähnlicher Weise wie die Hawking-Strahlung entsteht, kommt die mögliche Welt dann frei und wird zur realen Welt?

Also eine VWI, die zu einer realen Welt führt? (Welche Ironie)

Ja, keine physikalische Herangehensweise, in der Tat, aber wenn man dieses Modell vom Ergebnis her sieht, hat es etwas Versöhnliches.

Ergebnis:

Ockhams Rasiermesser ja
Fehlen von Antimaterie ja
Energieerhaltung ja
Problem des doppelten Bewusstseins ja
Flachheitsproblem zusätzliche Annahme: Horizont ist das Unwahrscheinliche ja
__________________
Es sieht immer mehr so aus, als ob das Ganze Universum nichts Anderes ist, als ein einziger grandioser Gedanke.

Albert Einstein

Ge?ndert von A.Waken (10.01.22 um 02:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Stichworte
bewusstsein, hawking-strahlung, vwi

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm