Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.07.22, 18:28
C_plusX C_plusX ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 03.07.2022
Beitr?ge: 6
Standard Eine Frage zu meinem Alter

Hallo Ihr,

ich suche eine Antwort auf eine Frage, die mich zum Thema Zeitdilatation beschäftigt.
Vermutlich gibt es diese bereits zig mal in eurem Forum, mir würde dann Link genügen.

Meine Frage ist:
Läuft die Zeit in meinem Bezugsystem jeden Tag noch ein bisschen langsamer?
Oder anders gefragt:
Entspricht die Erdbeschleunigung einer Beschleunigung in einer Rakete in der Wirkung auf mein Zeitsystem?

Was ich verstanden habe (hoffe, dass nicht alles Unfug ist):
In einem bewegten System läuft die Zeit langsamer als in einem ruhenden.
Dann überlege ich: was ist das Bezugssystem?
Gäbe es nur zwei Körper im Universum, nämlich Dich und mich, dann würden wir in meinem Gedankenexperiment erkennen, dass wir uns auseinander bewegen und wieder zurück zueinander. Dann vergleichen wir unsere Uhren und eine Uhr geht nach. Die Frage ist doch dann: welche von beiden?

Wer also hat sich bewegt? Meine Antwort: derjenige, auf den eine Beschleunigung und Verzögerung gewirkt hat.
Daraus ziehe ich den Schluss, dass die Beschleunigung ursächlich für die Verlangsamung des Zeitverlaufes sein muss (entsprechend wird mein Zeitsystem während der Verzögerung wieder dem ruhenden angepasst).

Somit stelle ich mir vor, dass die Kraftwirkung, die ich bei Änderung meines Bewegungszustandes spüre, die Relation zur Referenz-Raumzeit widerspiegelt.

Dabei denke ich auch an diese Darstellung: https://www.youtube.com/watch?v=wrwgIjBUYVc

Damit bewegt sich ein Körper, der sich stationär auf der Erde befindet, ständig beschleunigt mit 1g gegenüber einem Raumzeit-Bezugssystem.
Das gibt nach einem Jahr immerhin so ungefähr Lichtgeschwindigkeit. Oder nach 50 Jahren 50zig-fache Lichtgeschwindigkeit (natürlich nicht für einen 'ruhenden Beobachter').

Kann es also sein, dass für einen jungen Menschen die Zeit schneller verläuft als für einen Älteren?
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Stichworte
zeitdilatation

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm