Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 07.11.10, 18:42
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.982
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Eyk. Alles was ich wahrnehme kann ich auch messen. Dennoch gibt es da Unterschiede. Zum Beispiel bei der SRT. Da entspricht die Wahrnehmung in keinster Weise der Messvorhersage. Na und? Es liegt ja Raum zwischen Objekt und Beobachter. Der muss aber erst mal überbrückt werden. Dummerweise spielt uns da eine Grenzgeschwindigkeit Namens c übel mit.

Geändert von Marco Polo (07.11.10 um 18:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 07.11.10, 20:02
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.398
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Zitat:
Da entspricht die Wahrnehmung in keinster Weise der Messvorhersage.
Wie meinst du das? Beispiel?

Gruß
EVB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 07.11.10, 20:35
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.982
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen
Wie meinst du das? Beispiel?
Schau dir den relativistischen Dopplereffekt an. Als Messvorhersage berechnen wir eine Zeitdilatation.

Bewegen wir uns auf das zu beobachtende Objekt zu, dann spektroskopieren wir genau das Gegenteil. Alle physikalischen Vorgänge erscheinen dort nicht verlangsamt, wie es die Messvorhersage der Zeitdilatation vorschreibt, sondern beschleunigt. Das ist natürlich nur ein scheinbarer Effekt, der nicht auf das zu messende Bezugssystem übertragbar ist.

Kann man übrigens ganz leicht berechnen. Ein Klacks, sozusagen.

Da ist also schon ein Unterschied, oder?

Geändert von Marco Polo (07.11.10 um 20:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 07.11.10, 20:48
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.398
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Zitat:
Alle physikalischen Vorgänge erscheinen dort nicht verlangsamt, wie es die Messvorhersage der Zeitdilatation vorschreibt, sondern beschleunigt.
Na ja, du schreibst ja schon "erscheinen". Und dann machst du nur für einen Teil deiner Messung eine Vorhersage? Ich glaube kein Physiker wird wirklich überrascht sein.

Denn die genaue Messvorhersage wird wohl mit dem gemessenen übereinstimmen.

In deinem Beispiel messe ich nun mal Photonen und nicht das Objekt selbst. Objekte kann ich nur nährungsweise messen, wenn ich relativistische Effekte ausschließen kann. Schließlich unterliegt ja nicht das Objekt dem Doppler?

Oder denken die mit „Warp 5“ fliegenden Aliens wir sind tatsächlich alle Blau (nicht nur am WE)

Gruß
EVB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 07.11.10, 21:25
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.982
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen
Na ja, du schreibst ja schon "erscheinen".
Ja was denn sonst bitte?

Zitat:
Und dann machst du nur für einen Teil deiner Messung eine Vorhersage?
Welcher Teil wäre das bitte?

Zitat:
Denn die genaue Messvorhersage wird wohl mit dem gemessenen übereinstimmen.
Nein, wenn du mit "dem gemessenen" eine Spektroskopierung meinst.

Zitat:
In deinem Beispiel messe ich nun mal Photonen und nicht das Objekt selbst.
So ist es.

Zitat:
Objekte kann ich nur nährungsweise messen, wenn ich relativistische Effekte ausschließen kann.
Na und? Ich sprach von Messvorhersagen und nicht von tatsächlichen Messungen. Eine Messvorhersage für die Längenkontraktion/Zeitdilatation gemäß der SRT berücksichtigt nicht die Lichtlaufzeit Objekt/Beobachter.

Zitat:
Schließlich unterliegt ja nicht das Objekt dem Doppler?
Natürlich nicht.

Zitat:
Oder denken die mit „Warp 5“ fliegenden Aliens wir sind tatsächlich alle Blau (nicht nur am WE)
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 18.11.10, 10:33
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Hi Leute...



Jetzt, da ich ja wieder schreiben darf, eine klitze kleine Anmerkung von mir zur Zeit...

Schon mal auf den Gedanken gekommen, das Zeit in Wahrheit die "longitudinale" Information einer Wellenausbreitung darstellen könnte??

Longitudinal bedeutet letztlich "hintereinander"

Und wie nehmen wir die Kausalität des Zeitflusses wahr?

Ebenso hintereinander.. Also longitudinal... Und vor allem als GEFÜHL!!!

So gesehen ist Zeit im Grunde untrennbar mit dem Licht(bzw. Sicht-) Ereignis verbunden und ist gar nicht voneinander "getrennt"


Zeit und Raum sind in Wirklichkeit EINS und nur unser eigener jeweiliger Standpunkt/unsere eigene Bewegung im Geschwindigkeitsspektrum(oder der Uhr im jeweiligen beschleunigenden Grav-Potential) entscheiden, WIE wir die Zeit empfinden und messen können...


Ist mir jetzt grade so beim Marmeladebrot essen eingefallen

Gruß.....................JGC
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 18.11.10, 22:55
SCR SCR ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.05.2009
Beiträge: 3.061
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Hi JGC,

welcome back!
Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Schon mal auf den Gedanken gekommen, das Zeit in Wahrheit die "longitudinale" Information einer Wellenausbreitung darstellen könnte??
Nein.
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 19.11.10, 08:57
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Hi SCR..

Weil du es bist...




Die schwarzen Linien sind von mir eingezeichnet und sollen einfach nur zeigen, wie eine EM-Welle gleichzeitig auch als "gravitative Druckwelle" auftreten kann.

Genau im Zentrum der Schwingung(die Flatline) der Pointingvektor, der ist meiner Ansicht nach dafür verantwortlich, DAS eine Gravitationswirkung überhaupt auftritt und entsprechend auch die Zeit.

UND das auch diese Grav-Wirkung ebenso ein frequentielles Verhalten zeigt, welches durchaus mit einer Quantisierung zu vergleichen ist, weil DEREN Energien ebenso ein Minima und ein Maxima aufweisen, je nach dem, welche Frequenz die dazugehörige Lichtstrahlung aufweist..

SO gesehen SIND die Zeit und der Raum untrennbar zu EINER Einheit vereint..

Wie sonst sollte ein Raum definierbar werden, wenn nicht der longitudinale Abstand voneinander dafür sorgen würde, das verschiedene Punkte im Raum für unsere Wahrnehmung oder auch entsprechender Messung) auch zeitlich versetzt zueinander wahrnehmbar werden..

Ansonsten würde unser Hirn oder das entsprechende Messgerät nur eine "Blendung" erfahren, welche überhaupt keine Informationsaussage enthält, außer wie stark diese jeweilige "Blendung" ist und welche Fläche sie jeweils ausfüllt..

Sozusagen die Schwarzweiss-Information der Realität..

Doch wissen wir , das eben AUCH die Farbe zur Realität der Wahrnehmung zählt und erst BEIDE Arten von Informationen eine GANZE Realität beschreibt..

Aber ich meine, darüber lässt sich eben wieder trefflich streiten, da deren Interpretationsspielraum doch wieder nur von unserem jeweiligen Betrachter-Standpunkt abhängig ist und von den jeweiligen mathematischen Gegebenheiten, die man zu deren Erfassung wieder ins Spiel bringt (oder auch weg lässt)


Bis dann..............

Geändert von JGC (19.11.10 um 08:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 19.11.10, 09:33
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.324
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Die schwarzen Linien sind von mir eingezeichnet und sollen einfach nur zeigen, wie eine EM-Welle gleichzeitig auch als "gravitative Druckwelle" auftreten kann.
Fixe Ideen sind schon schlimm.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 21.11.10, 07:42
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Hallo Joax...


WAS findest DU an dieser Idee so "fix"??
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm