Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 24.11.10, 20:20
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

mal ne Frage...


WIESO handelt sich meistens die Frage nur darum, ob Gott würfelt oder nicht..


Vielleicht ist ja das einfach die falsche Frage..

Ich meine, er würfelt nicht!!

Ich würde eher sagen, er "puzzelt"..


Somit würde das Ganze doch gleich einen völlig anderen Sinn ergeben, oder etwa nicht?? Dann bräuchte es keine Zufälle mehr sondern das Universum würde durch "Absichten" gesteuert

Vorbei mit der Frage, "Warum" und "wieso" macht er im Universum Dies und Das, so wie WIR es darin beobachten und zu Gesicht kriegen..

Statt dessen würde man sich eher fragen, Wie macht Gott(oder wer/was auch immer daran schuld ist), das sich das Universum und das Sein so verhält, wie wir es antreffen

Aber wie die Regeln der Vernunft verlangen, wird die wirkliche Wahrheit wohl wieder wie immer irgendwo in der Mitte liegen....
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 25.11.10, 02:45
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Gruß und die Hoffnung, das mich endlich einmal jemand versteht...
In Luftschlössern ist meist nur Platz für den Erbauer.
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 25.11.10, 19:10
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Naja...

Solange "Andere" nicht die Miete kassieren


So nebenbei...

Wieso funzt die E-Mail Benachrichtigung letzter Zeit nicht so doll??
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 25.11.10, 20:33
regeli regeli ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Beiträge: 232
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
mal ne Frage...


WIESO handelt sich meistens die Frage nur darum, ob Gott würfelt oder nicht..


Vielleicht ist ja das einfach die falsche Frage..

Ich meine, er würfelt nicht!!

Ich würde eher sagen, er "puzzelt"..


Somit würde das Ganze doch gleich einen völlig anderen Sinn ergeben, oder etwa nicht?? Dann bräuchte es keine Zufälle mehr sondern das Universum würde durch "Absichten" gesteuert

Vorbei mit der Frage, "Warum" und "wieso" macht er im Universum Dies und Das, so wie WIR es darin beobachten und zu Gesicht kriegen..

Statt dessen würde man sich eher fragen, Wie macht Gott(oder wer/was auch immer daran schuld ist), das sich das Universum und das Sein so verhält, wie wir es antreffen

Aber wie die Regeln der Vernunft verlangen, wird die wirkliche Wahrheit wohl wieder wie immer irgendwo in der Mitte liegen....

Hi ! Diese Frage ist , wie ich glaube , leicht zu beantworten. Es ist wohl
der jüdische oder auch eine Gott gemeint , wonach eine transzendente
Beziehung , des Erkennenden besteht und eine Botschaft erwartet wird.
Eine zweite Art ist z.B. das Spiel , schließlich könnte man sagen , dass
so die Fraktale entdeckt werden. ( Im Spiel mit dem David - Stern )

Also , wenn wir schon bei transzendentalen Beziehungen sind , so ist
Meditation sicher nicht eine Technik , um in unserem Alltag wie eine
Gesundheitsmaßnahme zu wirken und allein dafür da uns fit
für das Alltagsleben zu machen.

Ich habe drei Bücher herausgesucht , die zur Zeit etwas sagen :

Jenseits von Raum und Zeit , mit sehr langen Indischen Namen
Gottes geheime Formel , von Dr.Peter Plichta , katholischen Glaubens
Einsteins Schleier von Anton Zeilinger ( Die neue Welt der Quanten)

Gruß regeli

Geändert von regeli (26.11.10 um 21:14 Uhr) Grund: war etwas aufgeregt
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 26.11.10, 22:02
regeli regeli ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Beiträge: 232
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Hi ! Der Zeitbegriff ist in verschiedenen Bereichen unterschiedlich.

Richtig ist zunächst , dass ich eigentlich nur die Beiträge lesen wollte
und auf JGC gestoßen bin , der eine gute Idee anerkannt habe möchte,
die jetzt ein Traumschloss sein soll . Ich denke es könnte sich lohnen
für ein Traumschloss mehr zu tun.


Anton Zeilinger ist ein Lehrer , den man nur empfehlen kann was die
genauen und guten Erklärungen aus der Sicht des Experimentalphysikers
der die geltenden Bedingungen der Quantenwelt gut erklärt. Er passt
genau zu den Themen des Forums. Er erklärt einleuchtend , dass bei
Messungen im Quantenbereich Wechselwirkungen auftreten , so dass
eben keine unbeeinflusste Größe gemessen wird. Er ist der L e h r e r
zum Doppelspalt und den Theorien unterrichtet , einmal unabhängig
davon, dass er die spektakulären Experimente der Quantenverschränkung
betreibt. Hier kommt natürlich auch der unvermeidliche Zufall wieder ins
Spiel. Er liefert eine Basis , die Sicherheit gibt . Man gewinnt also gute
Kenntnis. Wir sollten darin auf jeden Fall suchen.

Worum geht es nun . Um die Existenz von Zeit und/oder die Vorstellung
von JGC . Es hat mich überrascht , dass JGC so argumentiert .Früher war
wohl mehr psychologisch unterwegs .

Offensichtlich kann die modere Wissenschaft den Menschen nicht
über die Gewalt des Weltalls stellen. Anders wäre dies , wenn es eine
Besiedlung des Weltalls gäbe uns somit dieser Species mehr Macht zu-
schrieben werden könnte. Gewisse isolatorische Momente auf der Erde
sind bei einem
Bewußtsein der Lage nicht ganz zu vermeiden. Wir müssen von hier hinaus.

Die Frage , haben wir den Mond oder haben wir ihn nicht ? Wir haben
ihn nicht im Sinne einer echten Besiedlung . Von Däniken hat nun seine
Wissenschaft ausgedehnt . Heute geht es nicht mehr nur um Aliens auf
der Erde , sondern logischerweise sucht er jetzt im Weltall auch. Er hat
seine Wissenschaft erweitert , obwohl noch nicht einmal klar ist , ob sie
einen realen Kern hat. Man hat nur konsequent gedacht , wenn schon
Außerirdische , dann natürlich auch an anderen Orten ,als auf der Erde.

Also nichts für ungut , Gruß regeli
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 30.11.10, 03:51
regeli regeli ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Beiträge: 232
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Hi ! JGC wollte wohl eine Friedensbotschaft starten auf physikalischer
Grundlage. Außerdem startete er ein Gedankenexperiment
wie z.B.
Einstein ,Einstein traf allerdings auf die besonderen Messergebnisse bei
den Messungen der Ausbreitung des Lichtes , die zur wesentlichen
Einsicht führten , dass der Raum und die Zeit nachgeben müssen , sich
also abhängig verhalten und sich verändern.

Es gibt und gab viele Skeptiker , die wohl wegen der gelungen
Energiefreisetzung dann etwas überstimmt wurden.

Insgesamt sind viele Wissenschaftler der Gottidee oder der besonderen
Rolle des Menschen eher skeptisch , das sind sowohl Evolutionstheoretiker
als auch besonders exponierte Wissenschaftler ,.
Genannt wird aktuell Stephen Hawking , so titelt bdw >DIE GOTTLOSE
WELT DES STEPHEN HAWKING <

Letztlich kann man andere Auffassungen der Zeit zeigen , zeigen , dass es
solche Auffassungen gibt.



Gruß regeli
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 30.11.10, 09:37
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Hallo Regeli...


Du triffst den Nagel auf den Kopf..


Ich habe grundsätzlich nichts "gegen" die Wissenschaft...

Aber ich habe ein Problem damit, das all deren Erkenntnisse wie wie Salz über die Zuckerbäckerei gestreut wird...

Ich denke einfach daran, WIE eine vernünftige "Dosierung" von wissenschaftlichem Erkenntnisgewinn, dem Profitstreben und der "Aufbrechung" alter geistiger Denkstrukturen bewerkstelligt werden kann, OHNE das dabei das gesamte System auf den "Kopf" gestellt wird, welche eben dadurch erst zu all den Kamelen führen, die wir heute haben..

Die "Steinzeit" steht der "Modernen" plötzlich unversöhnlich gegenüber und deren Trennungsabstände(Trennungsängste?) werden noch immer mehr vergrößert!!

Und wenn sich die halbe Welt vor der westlichen Art und Weise, zu Leben und zu denken fürchtet, dann kann all die neue Technologie, die uns allerlei Macht verleiht ziemlich schnell aus der Kontrolle geraten....(vor allem, wenn sie gedankenlos in Ländern exportiert werden, die noch gar nicht deren Verantwortung mächtig sind und nicht wissen, welches Potential an Verantwortung all diese neuen "Spielereien" mit sich bringen)

Denn dann werden all die neuen Erkenntnisse nicht mehr für konstruktive Zukunftsbedürfnisse verwendet,(so wie die Idee der Wissenschaft eigentlich mal ursprünglich gedacht war) um unser Zusammenleben und Wirken BESSER zu organisieren, sondern all diese neuen Methoden und Mittel werden immer mehr dafür zweckentfremdet, das wir uns gegenseitig immer perfider unser Hab und Gut gegenseitig weg nehmen können, uns immer raffinierter gegenseitig ausspielen, abzocken und ausspionieren, und uns erst recht mittels neuer Waffen auf tausenderlei neuen Möglichkeiten gegenseitig Angst und Schrecken einjagen...

Und der Katalystor dazu ist dann auch noch unsere heutige hyperschnelle Kommunikation, die uns inzwischen regelrecht mit Informationen "bombardiert" (so schnell, das wir gar nicht mehr mit deren Verarbeitung nachkommen) und unsere sowieso schon instinktiv vorhandenen individuellen Ängste krass verstärken und sie ins Uferlose wachsen lässt, was sich immer häufiger an all den "Ausflipp-Situationen" zeigt, die als "Nachrichten" in den Medien/Internet heute täglich so (und immer schneller) verbreitet werden und dem immer stärkeren Bedürfnis, alles und jedes bis ins Kleinste unter Kontrolle halten zu wollen, zeigt!!


Wir werden, wenn wir uns nicht JETZT darum kümmern, auf ein psychisches "Armageddon" zu streben, welches darin begründet liegt, das die meisten Menschen und deren Regierungen irgendwann mal total das Vertrauen ineinander und gegenseitig verloren haben und sich irgendwann voreinander gegenseitig "zu Tode" fürchten und sich gegenseitig an den Hals gehen wollen, weil sich heute jeder viel schneller "angegriffen" und bedroht fühlt, als zu DEN Zeiten, wo diese Art von "Superkommunikation" noch gar nicht existierte..

Und wie soll SO gewährt werden, das eine verantwortungsvolle Gesellschaft entsteht..

In einer Zeit, wo es anscheinend nur noch darum geht, uns gegenseitig beweisen zu müssen, wie gut und wie toll wir anscheinend sind, wie stark und mächtig wir sein können, was wir alles "besser" wie die Anderen können, das wir ein "Besseres" Verständnis von Natur und Psyche hätten wie die anderen und und und....

Inzwischen komme ich mir vor wie in einem interplanetaren Zoo, in dem man die Insassen auf einen LSD-Trip geschickt hat und nun von außen zu schaut, wie wir uns gegenseitig fetzen und uns gegenseitig die Existenz vermiesen..

Wer will kann ruhig mal dazu die Southpark-Folge "wird die Erde eingestellt?" betrachten, dann wird er sicher ein paar Zusammenhänge verstehen...


Gut, es sind halt Analogien, aber irgendwie haben Analogien doch schon immer mit wahren Wirklichkeiten zu tun oder etwa nicht??

Wir dürfen es und wirklich nicht leisten, unsere gesamte evolutionäre Menschheitsgeschichte auf´s Spiel zu setzen, nur weil wir den geistigen Gesetzen von Beugung, Reflektion und Brechung nicht genug Beachtung geschenkt haben und UNS geradeaus auf die Wand fahren, obwohl wir dringendst abbiegen sollten um weiterhin eine "gewollte" Zukunft zu erhalten..

Kümmern WIR uns nicht bewusst darum, so kümmert sich die Umwelt und unser Unterbewusstes darum.. Und ob wir damit zu Rande kommen werden??

Die Erde stört sich nicht daran, wenn wir uns gegenseitig vernichten, es berührt sie nicht sonderlich...


Aber das Leben an sich AUF der Erde hat sehr wohl ein berechtigtes Interesse, das es NICHT zu diesen "Armageddon" kommt, weil es unter Umständen zu jeglichem Erlöschen des Lebens kommen kann, welche immer sicherer wird, je weiter unsere Entwicklung fortschreitet, und je raffinierter unsere Waffen, Technologien und biochemische Substanzen werden..

Je später es zu dieser "Unvermeidlichkeit" (Die Rechnung, die wir sowieso mal irgendwann bezahlen müssen) kommt, um so gewaltiger werden deren Auswirkungen, bis hin zu einem un-umkehrbaren Tod des Lebens auf der gesamten Erde.
Daher sollte JETZT darüber nachgedacht werden(und entsprechend gehandelt), sonst gibt es bald keine Zukunft mehr.


Mein Standpunkt zeigt sich also ganz deutlich und klar, warum ich den ganzen Zinnober hier veranstalte..

Weil ich einfach hoffte, das HIER in solchen physikalischen Foren verständigere Menschen unterwegs sind als in den sozialen Netzwerken und so, die NICHT daran interessiert sind, nur ihre "Benimm-Strukturen" zu pflegen und darauf zu achten, wie "nett" und "schön" sie rüber kommen...

Es geht um UNS und unserer gesamten Zukunft..

Vergeigen wir das, dann war es das!!

Es gibt keine 2.te Change!!!


JGC

Geändert von JGC (30.11.10 um 09:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 30.11.10, 14:22
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Ich habe grundsätzlich nichts "gegen" die Wissenschaft...
Wie könntest Du auch, Du weist ja gar nicht was Wissenschaft ist!

Dein Feldzug hier gegen Wissenschaft und Fortschritt ist blankes, unerträgliches Mittelalter!

Was bildest Du dir eigentlich in deinem Kämmerlein ein?
Wie kannst Du Nasenbär dich anmassen hier rumzuposaunen, dass hunderttausende Wissenschaftler und Forscher kein Gewissen haben?
Das Diese zu blöde sind um zu wissen was z.B. ökologisch vertretbar ist?
Das Diese die Welt in den Abgrund führen, weil sie blind sind.

Du hast kein Blassen davon, wie sehr Diese tagtäglich darum ringen ihr Wissen zum Nutzen der Welt und der Menschen einzusetzen!
Du hast kein Blassen davon, wie schwierig und komplex es ist weitgehend alle ökologische Zusammenhänge zu berücksichtigen!
Trotzdem wird von der Wissenschaft mit immensen Aufwand versucht, das alles zu berücksichtigen.

Meine Güte bleib bei deinem Kirmeskarussel, bau das auf und ab, aber unterlass hier endlich dein Nostradamusgesülz!

DU ERLÖST DIE WELT NICHT JGC!!! DU Nicht!
ALSO STEIGE HERAB, STEIGE HERAB, DU ALLESWISSENDER PROPHET!
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 30.11.10, 16:40
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Ach Emi...


Wieso versteifst du dich so sehr auf meine Worte...


Wenn dich das NICHT interessiert, dann kannst du mich doch auch links liegen lassen, so wie du es von mir vom Forum immer forderst..



Ignorier mich doch einfach..

Oder halt, ich weiss was besseres..

Ich setze DICH einfach auf meine Ignore-Liste...

In Ordnung??


JGC
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 30.11.10, 17:51
Benutzerbild von Bauhof
Bauhof Bauhof ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.105
Standard AW: Zeit.. existiert sie oder existiert sie nicht??

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Ich setze DICH einfach auf meine Ignore-Liste...

Hallo JGC,

und du stehtst schon lange auf meiner Troll-Liste als besonders lästiges Esoterik-Exemplar!

M.f.G. Eugen Bauhof
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm