Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 09.11.16, 14:51
Plankton Plankton ist offline
Guru
 
Registriert seit: 02.01.2015
Beiträge: 903
Standard AW: Frage zur Unendlichkeit

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Die Zeit, die eine Uhr am Ort der Uhr anzeigt, ist invariant.
Mir ist bekannt, dass es immer im Verhältnis zu einem Beobachter definiert ist.
Ich wollte quasi die "Cäsium-Atom-Uhr in Ruhe auf der Erde" als Beobachter des frühen Universums nehmen. So wie wenn wir die Zeitdilatation betrachten würden hier auf der Erde und ganz nahe der Sonne.

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Mit der "Frage zur Unendlichkeit" hat das allerdings wenig zu tun.
Es passte aus meiner Sicht in den Diskussionsverlauf.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.11.16, 16:02
nisus nisus ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 68
Standard AW: Frage zur Unendlichkeit

Die Beschreibung liefert die Kennzeichnung der erfassbaren Grenze von entfernt ausgesandten Informationen im elektromagnetische Bereich.Daraus dann nicht das Alter des Universums,sondern die Information der zeitlichen Ausdehnung des Raumes,in dem Bewusstsein Erkenntnis der materiellen Beschaffenheit annimmt.
Mathematisch wird daraus also nicht der Durchmesser beschreibbar.Anstelle dessen ist der relativ mögliche Bezug von zeitlich getrennten Ereignissen angenommen,denen nach dynamischen Prozessen eine maximale Grenze der funktionalen Betrachtung überhaupt noch eingeschrieben werden kann,ohne anerkannte Theorien zu enthaupten.
Dann ist die Frage nach der Unendlichkeit so groß,wie das Konstrukt selbst,da dessen Grenzen informell nicht überschritten werden können.
Wie kann eine Annahme etwas nicht endendem in einem endlichen System verarbeitet werden?
__________________
Die Wahrheit ist wie eine Tütensuppe. Sie muss angerührt werden.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.11.16, 16:51
Plankton Plankton ist offline
Guru
 
Registriert seit: 02.01.2015
Beiträge: 903
Standard AW: Frage zur Unendlichkeit

Zitat:
Zitat von nisus Beitrag anzeigen
[...]
Wie kann eine Annahme etwas nicht endendem in einem endlichen System verarbeitet werden?
Kurz ne Anmerkung! So wie ich das immer aus halbwegs seriöser Quelle kenne gilt für das Universum, dass seine Größe unbegrenzt ist, aber nicht unendlich!
So in etwa wie bei einer Kugel bei der man auch unbegrenzt in eine Richtung kann und trotzdem ist die Fläche nicht unendlich groß.

Zitat:
Zitat von Plankton Beitrag anzeigen
Ich wollte quasi die "Cäsium-Atom-Uhr in Ruhe auf der Erde" als Beobachter des frühen Universums nehmen. [...]
BTW: Noch kurz dazu was: Mit frühem Universum meine ich die Phase in der sich noch keine Atome gebildet hatten, in etwa, und alles noch ziemlich gleichmäßig verteilt war.
Meine Überlegung war auch, dass in der Phase, weil alles gleichmäßig verteilt war, die Zeit insgesamt überall gleicher verlaufen ist als heute. Schon im unserem Sonnensystem gibt es ja eine merkbare "Zeitdilatation", je weiter man von der Sonne entfernt ist. Und für das Zentrum der Galaxie nach "außen" hin gilt ja etwas ähnliches.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.11.16, 17:05
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.355
Standard AW: Frage zur Unendlichkeit

Zitat:
Zitat von nisus Beitrag anzeigen
....Anstelle dessen ist der relativ mögliche Bezug von zeitlich getrennten Ereignissen angenommen,denen nach dynamischen Prozessen eine maximale Grenze der funktionalen Betrachtung überhaupt...
Die Wahl der Worte verleiht ihrem Schwall auch nicht mehr Inhalt.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus

Geändert von Timm (09.11.16 um 17:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.11.16, 22:22
nisus nisus ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 68
Standard AW: Frage zur Unendlichkeit

Die Unendlichkeit ist konstant!
__________________
Die Wahrheit ist wie eine Tütensuppe. Sie muss angerührt werden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm