Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 03.09.16, 13:45
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.307
Standard AW: Nicht-Lokalität und Relativitätsprinzip; VWI

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Im Rahmen der VWI entstehen keine festen Messwerte;
Was die Nichtlokalität aber nmM nicht tangiert.

Die Messgrößen zweier verschränkter Teilchen sind über beliebige Entfernungen korreliert, was die Nicht-Lokalität der Quantenphysik erhärtet. Die Werte liest man ab, wobei sie fest erscheinen.

Falls Du dennoch sagst, daß die VWI "das Problem der Nicht-Lokalität" wegen der nicht festen Werte "explizit nicht hat", verstehe ich das nicht.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 03.09.16, 20:59
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.633
Standard AW: Nicht-Lokalität und Relativitätsprinzip; VWI

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Die Messgrößen zweier verschränkter Teilchen sind über beliebige Entfernungen korreliert, was die Nicht-Lokalität der Quantenphysik erhärtet ... Falls Du dennoch sagst, daß die VWI "das Problem der Nicht-Lokalität" wegen der nicht festen Werte "explizit nicht hat", verstehe ich das nicht.
Nochmal: natürlich ist die QM in diesem Sinn nicht-lokal, aber es gibt damit kein Problem (die Korrelation der Schuhe ist ebenfalls verträglich mit der Relativitätstheorie)
__________________
«Hier konnte niemand sonst Einlaß erhalten, denn dieser Eingang war nur für dich bestimmt. Ich gehe jetzt und schließe ihn.»
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 03.09.16, 21:14
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.307
Standard AW: Nicht-Lokalität und Relativitätsprinzip; VWI

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Nochmal: natürlich ist die QM in diesem Sinn nicht-lokal, aber es gibt damit kein Problem (die Korrelation der Schuhe ist ebenfalls verträglich mit der Relativitätstheorie)
Ist in diesem Sinne auch die VWI nicht-lokal (obwohl sie das Problem der Nicht-Lokalität Deiner Ansicht nach nicht hat? Dann in welchem Sinne nicht?).
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 04.09.16, 05:53
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.633
Standard AW: Nicht-Lokalität und Relativitätsprinzip; VWI

Die Korrelation in einem verschränkten Zustand ist nicht-lokal.

Die Verzeigung aufgrund der Dekohärenz im Kontext der beiden Messungen an dem verschränkten Zustand erfolgt lokal und auf dem Lichtkegel, ausgehend von den beiden Messungen.
__________________
«Hier konnte niemand sonst Einlaß erhalten, denn dieser Eingang war nur für dich bestimmt. Ich gehe jetzt und schließe ihn.»
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 04.09.16, 09:19
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.307
Standard AW: Nicht-Lokalität und Relativitätsprinzip; VWI

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Die Korrelation in einem verschränkten Zustand ist nicht-lokal.
Mein Wissensstand war, daß die VWI das Kollaps Problem löst, nicht aber das der Nicht-Lokalität. Deshalb hat mich Deine Aussagen " Die VWI hat das Problem der Nicht-Lokalität explizit nicht" verunsichert.

Stimmst Du zu, daß das Phänomen der Nicht-Lokalität (Korrelation in einem verschränkten Zustand) fundamental ist (so ähnlich hat sich glaube ich auch schon Hawkwind ausgedrückt) und daß deshalb alle Interpretationen einschließlich der VWI ein Problem damit haben?

Statt "Problem damit haben" gefällt mir persönlich besser "die Nicht-Lokalität zu akzeptieren haben".
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 04.09.16, 13:43
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.054
Standard AW: Nicht-Lokalität und Relativitätsprinzip; VWI

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Mein Wissensstand war, daß die VWI das Kollaps Problem löst, nicht aber das der Nicht-Lokalität. Deshalb hat mich Deine Aussagen " Die VWI hat das Problem der Nicht-Lokalität explizit nicht" verunsichert.

Stimmst Du zu, daß das Phänomen der Nicht-Lokalität (Korrelation in einem verschränkten Zustand) fundamental ist (so ähnlich hat sich glaube ich auch schon Hawkwind ausgedrückt) und daß deshalb alle Interpretationen einschließlich der VWI ein Problem damit haben?

Statt "Problem damit haben" gefällt mir persönlich besser "die Nicht-Lokalität zu akzeptieren haben".
Naja, in der VWI ist es ja nun einmal so, dass die Wellenfunktion sich in jeder der Welten "hübsch ordentlich" gemäß einer Wellengleichung entwickelt. In keiner dieser Welten haben wir einen nichtlokalen Effekt derart, dass sich simultan an allen Orten zugleich eine Änderung manifestiert. Diesen "Bruch" hat man nicht mehr. Mir persönlich bleibt die Abspaltung der Welten verdächtig der Nichtlokalität.

In der Stanford Encyclopedia formulieren sie es folgendermaßen:
Zitat:
The MWI allows for a local explanation of our Universe. The most celebrated example of nonlocality given by Bell 1964 in the context of the Einstein-Podolsky-Rosen argument cannot get off the ground in the framework of the MWI because it requires a predetermined single outcome of a quantum experiment, see discussion in Bacciagaluppi 2002 . There is no action at a distance in our Universe, but there is an entanglement. And a “world” is a nonlocal concept. This explains why we observe non-local correlations in a particular world.
aus
http://stanford.library.sydney.edu.a...qm-manyworlds/
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04.09.16, 22:09
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.633
Standard AW: Nicht-Lokalität und Relativitätsprinzip; VWI

Zitat:
Stimmst Du zu, daß das Phänomen der Nicht-Lokalität fundamental ist und daß deshalb alle Interpretationen einschließlich der VWI die Nicht-Lokalität zu akzeptieren haben?
In dieser Form, ja!
__________________
«Hier konnte niemand sonst Einlaß erhalten, denn dieser Eingang war nur für dich bestimmt. Ich gehe jetzt und schließe ihn.»
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04.09.16, 22:31
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.923
Standard AW: Nicht-Lokalität und Relativitätsprinzip; VWI

Auszug aus spektrum.de zum Thema Nicht-Lokalität:

Zitat:
J. Bell erkannte in den sechziger Jahren, daß sich ein meßbarer Widerspruch zwischen den Auffassungen Bohrs und Einsteins konstruieren läßt (Bellsche Ungleichungen). Eine Verletzung der von ihm gefundenen Ungleichungen steht im Widerspruch mit lokalen Theorien verborgener Parameter. Zahlreiche Experimente haben daraufhin die Bohrsche Sicht untermauert. Sie bestätigten die nichtlokalen Korrelationen verschränkter Zustände. Allerdings beruhen diese Resultate auf einer statistischen Analyse, die noch einige Schlupflöcher für lokale Theorien verborgener Parameter offen läßt. Eine saubere Entscheidung in dem Disput könnten Experimente mit drei verschränkten, räumlich getrennten Teilchen herbeiführen, sog. Greenberger-Horne-Zeilinger-Zuständen. An einem solchen System würde im Prinzip schon eine einzige Messung genügen, um den nichtlokalen Charakter der Quantenmechanik nachzuweisen. Erste Vorexperimente zur Erzeugung von drei verschränkten Teilchen gelangen an der Universität Innsbruck mit Photonen und am Los Alamos Laboratory in New Mexico mit Atomen.
Hat jemand nähere Informationen zu diesen Versuchen mit drei verschränkten Teilchen?
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.09.16, 07:57
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.307
Standard AW: Nicht-Lokalität und Relativitätsprinzip; VWI

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
In dieser Form, ja!
Danke für die Klarstellung!
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 05.09.16, 08:51
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.307
Standard AW: Nicht-Lokalität und Relativitätsprinzip; VWI

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Naja, in der VWI ist es ja nun einmal so, dass die Wellenfunktion sich in jeder der Welten "hübsch ordentlich" gemäß einer Wellengleichung entwickelt. In keiner dieser Welten haben wir einen nichtlokalen Effekt derart, dass sich simultan an allen Orten zugleich eine Änderung manifestiert. Diesen "Bruch" hat man nicht mehr. Mir persönlich bleibt die Abspaltung der Welten verdächtig der Nichtlokalität.

In der Stanford Encyclopedia formulieren sie es folgendermaßen:
Zitat:
Zitat:
The MWI allows for a local explanation of our Universe. The most celebrated example of nonlocality given by Bell 1964 in the context of the Einstein-Podolsky-Rosen argument cannot get off the ground in the framework of the MWI because it requires a predetermined single outcome of a quantum experiment, see discussion in Bacciagaluppi 2002 . There is no action at a distance in our Universe, but there is an entanglement. And a “world” is a nonlocal concept. This explains why we observe non-local correlations in a particular world.
Beobachten wir wirklich nicht-lokale Korrelationen in einer bestimmten Welt?

http://arstechnica.com/science/2014/...nics-is-local/
Zitat:
When this is taken into account, according to Tipler, the results of familiar nonlocality experiments are altered. Typically, such experiments are thought to involve only two measurements: one on each of two entangled particles. But Tipler argues that in such experiments, there’s really a third measurement taking place when the scientists compare the results of the two.

This third measurement is crucial, Tipler argues, as without it, the first two measurements are essentially meaningless. Without comparing the first two, there’s no way to know that one particle’s behavior is actually linked to the other’s. And crucially, in order for the first two measurements to be compared, information must be exchanged between the particles, via the scientists, at a speed less than that of light. In other words, when the third measurement is taken into account, the two particles are not communicating faster than light. There is no "spooky action at a distance."
Nach Tipler offenbar nicht. Demnach wären die EPR Messungen bedeutungslos, weil ihr Vergleich eine dritte Messung erfordert. Scheint eine extreme Außenseiter Meinung zu sein, oder?
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm