Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.04.20, 21:09
sirius sirius ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Coronaland is almost everywhere
Beiträge: 229
Standard Drillingsparadoxon

Das Zwillingsparadoxon ist ja gut bekannt.
Von einem Drillingsparadoxon hatte ich aber bisher noch nix gehört.


http://www.xn--relativittsprinzip-tt...paradoxon.html
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.04.20, 08:13
Benutzerbild von Joachim
Joachim Joachim ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 64
Standard AW: Drillingsparadoxon

Da ich diese Seite erstellt habe:
Ja, das Drillingsparadoxon ist keines der klassischen Lehrbuchbeispiele. Es ist eine Erweiterung des Zwillingsparadoxons oder - wenn man so will - zwei symmetrisch in unterschiedliche Richtungen ablaufende Zwillingsparadoxa.

Der Zusätzliche Lerneffekt ist: Wenn zwei Objekte in einem Inertialsystem spiegelbildlich gleiche Bewegungen durchführen, vergeht ihre Zeit selbstverständlich synchron. In anderen Inertialsystemen ist diese Synchronizität zwar gebrochen, aber bei Wiederkehr sind die vergangenen Zeit nach wie vor gleich.

Viele Grüße,
Joachim
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.04.20, 16:23
sirius sirius ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Coronaland is almost everywhere
Beiträge: 229
Standard AW: Drillingsparadoxon

Vielen Dank für Deine Antwort und die Erklärung.

Zitat:
Man stelle sich Drillinge vor, von denen einer auf dem Heimatplaneten zurückbleibt, während die anderen beiden schnelle Raumschiffe besteigen, in entgegengesetzte Richtungen losfliegen, nach einer gewissen zurückgelegten Strecke ihr Raumschiff wenden und mit gleicher Geschwindigkeit zurückkehren. Der auf der Erde verbliebene Drilling wird dann älter sein, als seine beiden Brüder. Diese werden aufgrund ihrer identischen Flugabläufe um den gleichen Betrag weniger gealtert sein.
In der momentanen Situation ist uns zuhause dazu eingefallen, dass es noch viel deutlicher wird, was geschieht, wenn damit eine Frage nach Leben und Tod direkt verknüpft ist.

Baut man in das Beispiel Mäuse ein und stellt sie den Handelnden zur Seite, ergibt sich eine sehr klare und eindeutige Situation.

Mäuse, die ungefähr eine normale Lebenszeit von ca. drei Jahren haben, würden aufzeigen, dass die Maus, die bei D1 verbleibt bereits seit zwei Jahren tot ist, während die Maus bzw. die Mäuse aus dem selben Wurf, die sich an Bord des oder der Raumschiffe befinden, die Chance hätten, lebend zurückzukehren.

Ich hoffe, wir haben Dein Beispiel richtig interpretiert und verstanden.
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.04.20, 11:43
Benutzerbild von Joachim
Joachim Joachim ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 64
Standard AW: Drillingsparadoxon

Ja, klar!
Die Aussage ist ja, dass alle grundlegenden Prozesse der Eigenzeit folgen. Deshalb gilt das auch für die Lebenserwartung von Mäusen.

Viele Grüße,
Joachim
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm