Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.06.20, 07:19
Mea Mea ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 05.11.2016
Beiträge: 54
Standard Dunkle Materie und Metrik

Ich schaue mir die Schwarzschildmetrik an, speziell den Raumteil, speziell den Vorfaktor vor dr^2. Dies ist eine Funktion von r, die nahe dem Schwarzschildradius groß ist und im Unendlichen gegen 1 geht.

Was, wenn der dr^2 -Teil der Metrik, die die reale Raumzeitkrümmung um ein Massezentrum beschreibt, im Unendlichen nicht gegen 1 sondern gegen 0 ginge?

Ich denke, dass man dann, wenn man wie wir davon ausgeht, dass der dr^2 - Teil im Unendlichen gegen 1 geht, in einem gewissen Abstand vom Massezentrum so etwas wie Dunkle Materie einführen müsste, um diese Raumzeitkrümmung zu erklären.

Mit anderen Worten: Kann die reale Raumzeitkrümmung auch so verlaufen?

Der normale Ansatz einer Herleitung einer Metrik geht davon aus, dass ohne einen Energie-Impuls-Tensor nur leerer, flacher Raum existiert. Dann kommt die Masse dazu und krümmt den Raum.

Könnte man nicht den Ansatz machen, dass der Raum ohne Energie-Impuls-Tensor gar nicht existiert, also 0 ist und damit eine Metrik herleiten, die im Unendlichen wieder 0 wird?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.06.20, 09:04
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.745
Standard AW: Dunkle Materie und Metrik

Zitat:
Zitat von Mea Beitrag anzeigen
Ich schaue mir die Schwarzschildmetrik an, speziell den Raumteil, speziell den Vorfaktor vor dr^2. Dies ist eine Funktion von r, die nahe dem Schwarzschildradius groß ist und im Unendlichen gegen 1 geht.

Was, wenn der dr^2 -Teil der Metrik, die die reale Raumzeitkrümmung um ein Massezentrum beschreibt, im Unendlichen nicht gegen 1 sondern gegen 0 ginge?
Da könntest du genauso fragen, was ist, wenn der Apfel vom Boden zum Baum fällt?
Der Vorfaktor zu dr² ist 1/(1-2M/r) und der geht mit r-> unendlich gegen 1 und mit r -> 2M gegen unendlich. Dazu gibt es keine Alternative.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.06.20, 11:52
Mea Mea ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 05.11.2016
Beiträge: 54
Standard AW: Dunkle Materie und Metrik

Aber wir haben in der Unendlichketi nicht gemessen. Was wir stattdessen messen ist dunkle Materie...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.06.20, 13:01
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.745
Standard AW: Dunkle Materie und Metrik

Ja und? Das stellt nicht die Schwarzschild Metrik auf den Kopf.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.06.20, 13:35
Mea Mea ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 05.11.2016
Beiträge: 54
Standard AW: Dunkle Materie und Metrik

Könnte doch aber genauso gut eine Raumkrümmung sein wie dunkle Materie.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.06.20, 15:37
Mea Mea ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 05.11.2016
Beiträge: 54
Standard AW: Dunkle Materie und Metrik

Schaut mal hier:

https://www.ostermann.ws/wp-content/...mp-19may10.pdf

Dort steht auf Seite 3, oben:

Zitat:
wobei wirA(r) =B(r) =C(r) =D(r) = 1 für r→∞ fordern.
D.h. Die Schwarzschildmetrik geht davon aus, dass im Unendlichen der Raum ungekrümmt ist.

Ich möchte nun eine andere Metrik aufstellen, indem ich stattdessen fordere

B(r) = 0 für r→∞.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.06.20, 17:01
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.745
Standard AW: Dunkle Materie und Metrik

Zitat:
Zitat von Mea Beitrag anzeigen
D.h. Die Schwarzschildmetrik geht davon aus, dass im Unendlichen der Raum ungekrümmt ist.

Ich möchte nun eine andere Metrik aufstellen, indem ich stattdessen fordere

B(r) = 0 für r→∞.
Der erwähnte Vorfaktor hat im unendlichen den Wert 1, deshalb geht die Schwarzschild Metrik in die Metrik der flachen Raumzeit über.

Das kannst du nicht ändern. Etwas anderes zu fordern hat mit Physik nichts zu tun.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.06.20, 18:31
Mea Mea ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 05.11.2016
Beiträge: 54
Standard AW: Dunkle Materie und Metrik

Man könnte es mal durchrechnen und schauen, was passiert.

Jedenfalls ist das, was Du sagst noch keine ordentliche Widerlegung. Oder Erklärung, warum es nicht gehen sollte. Nur Abwehr. Ich würde gern wissen, warum es nicht funktionieren sollte oder kann. Ich würde wirklich gern verstehen, warum Du dir so sicher bist. Physik ist ja nicht einfach nur das auswendig hersagen, was im Lehrbuch steht. Sondern selber denken. Ich habe eine Idee. zugegebenermaßen ist sie irgendwie abwegig. Und dieser Punkt allein gibt mir schon zu denken: Dass diese Idee noch nirgends sonst aufgetaucht ist. Ich finde sie nicht. Nicht bei den gängigen "Alternativen zur ART". Also scheint sie sehr abwegig zu sein. Aber ich verstehe ehrlich nicht, wieso. Scheint also so was abwegiges zu sein wie "Ich stelle mir vor, der Apfel fällt vom Boden zum Baum", wie Du gesagt hast. Aber es kommt mir nicht so vor. Ich meine, man kann leicht überprüfen, ob der Apfel nach oben oder nach unten fällt.
Und was den Effekt der dunklen Materie anbetrifft kennt man den ja auch schon ziemlich gut. Wir kennen nur die Ursache nicht. Die Sterne bewegen sich im Außenbereich der Galaxien schneller als wir das erwarten würden. Und deshalb kann man dunkle Materie annehmen, die diese zusätzliche Anziehungskraft ausübt. Man könnte aber genausogut eine zusätzliche Raumkrümmung annehmen (im Prinzip misst man ja auch nur die zusätzliche Raumkrümmung btw). Ohne zusätzliche Masse. Eben dadurch, dass möglicherweise die Metrik im Unendlichen nicht gegen 1, sondern gegen 0 geht. Ich finde das klingt absolut logisch.
Allerdings steht es zugegebenermaßen so in keinem Lehrbuch und in keinem Paper.
Also scheint es abwegig zu sein. Nur wieso? Früher dachten möglicherweise viele Menschen, die Erde wäre eine Scheibe - das wurde dann widerlegt. Ist doch völlig ok. Du, Timm, oder wer möchte, kann mir meine Idee gern widerlegen. Das fände ich ja gut. Würde das wirklich gern verstehen. Nur einfach zu sagen, dass das keine Physik ist bringt uns nicht weiter. Zu sagen, die Erde ist keine Scheibe, weil das ist keine Physik bringt einen Flacherdler auch nicht weiter.
Im Übrigen ist eher das Modell mit dem flachen Raum in der Unendlichkeit mit der Idee der flachen Erde gleichzusetzen. Wenn mir der Scherz erlaubt ist. Weil man ja damit von einem flachen Raum ausgeht, der unanhängig von der Materie existiert. Das ist doch viel abwegiger. Zumindest, weil wir ja etwas anderes messen: Den Effekt der dunklen Materie. Nirgends messen wir den flachen Raum. Wieso sollte er existieren? Das ist nur ein Modell. Eine Vereinfachung, die Schwarzschild benutzt hat um in der unglaublich kurzen Zeit von einem Jahr nach Veröffentlichung der Feldgleichungen deren erste Lösung zu präsentieren. Damals war aber der Effekt der dunklen Materie noch nicht gemessen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.06.20, 08:21
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.745
Standard AW: Dunkle Materie und Metrik

Deine Idee ist nicht nur abwegig, sie widerspricht der vielfach experimentell verifizierten ART. Wenn du das nicht einsiehst, kann ich dir nicht helfen.

Insofern gehört deine "Idee" ins Unterforum Theorien jenseits der Standardphysik. Genau genommen nicht mal dorthin, denn eine Idee, die sich selbst falsifiziert hat nicht den Anspruch eine Theorie zu sein.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.06.20, 16:15
Mea Mea ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 05.11.2016
Beiträge: 54
Standard AW: Dunkle Materie und Metrik

Kannst du mir das bitte mal genau erklären, was Du mit "sich selbst falsifiziert hat" meinst?

Du scheinst es völlig klar zu finden, dass meine Idee absoluter Unsinn ist. Das ist super! Bitte erklär es mir!

Wie hat sich die Idee selbst falsifiziert?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm