Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 05.12.18, 15:59
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.801
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

c bezeichnet keine gerichtete Geschwindigkeit, sondern steht bereits für einen Betrag; deswegen ist |c| unnötig.

v/c legt lediglich die Skala fest; in natürlichen Einheiten verwendete man stattdessen β = v/c mit 0 ≤ |β| ≤ 1.
__________________
«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 05.12.18, 16:03
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.278
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von Zweifels Beitrag anzeigen
...

Werden bei einer Transformation Koordinaten quadriert,
Das alles ist soooo ein Schmarrn! Koordinaten werden nirgends quadriert. Geschwindigkeit und "Lichtgeschwindigkeit" sind doch keine Koordinaten.

Lass uns doch mal schlicht einen Test machen.
Gegeben:
Zwei Inertialsysteme S und S'. Beide Koordinaten sind rechtwinklig, sind so orientiert, dass x und x' auf einer Geraden in eine Richtung liegen und es gilt t0 = t'0 = 0, x0 = x'0 = 0. S' bewegt sich relativ zu S mit Geschwindigkeit v=x/t=0,1c.

Ausserdem sind vier Ereignisse gegeben, mit den Koordinaten in S (t [s], x [ls]): A(-3,-3), B(0, -3), C(0, 3), D(3, 0).

Gesucht:
  1. Koordinaten der Ereignisse in S'
    a. mit Lorentz-Trafos
    b. mit Zweifels-Trafos
  2. Die gefundenen Koordinaten der Ereignisse in S' sollen nun zurück in S transformiert werden.
    a. mit Lorentz-Trafos
    b. mit Zweifels-Trafos

--------------------------------------
PS:
Mod-Modus on

Und hör auf hier Blödsinn zu verlinken. Sonst werte ich das als Werbung für die verlinkte Seite. Die Links werden entfernt.

JoAx
__________________
Gruß, Johann
------------------------------------------------------------
Eine korrekt gestellte Frage beinhaltet zu 2/3 die Antwort.
------------------------------------------------------------

E0 = mc²

Geändert von JoAx (05.12.18 um 17:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 05.12.18, 17:54
Zweifels Zweifels ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.11.2018
Beiträge: 35
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Lass uns doch mal schlicht einen Test machen.
Machen wir es so, du rechnest die Lorentztrafo durch und ich dann meine, okay?

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
PS:
Mod-Modus on

Und hör auf hier Blödsinn zu verlinken. Sonst werte ich das als Werbung für die verlinkte Seite. Die Links werden entfernt.

JoAx
Um Himmels Willen, versteh das blos nicht als Werbung... Ich hab nur zitiert und meine Quelle angegeben, dass man mir nicht den Vorwurf des Plagiats machen kann^^
Ich musste nur so darüber lachen, das ist alles^^
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 05.12.18, 17:58
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.278
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von Zweifels Beitrag anzeigen
Machen wir es so, du rechnest die Lorentztrafo durch und ich dann meine, okay?
Nicht ok. Du zeigst uns, dass du die Lorentz-Trafos korrekt anwenden kannst, und wie deine Trafos in der selben Situation anzuwenden sind.
__________________
Gruß, Johann
------------------------------------------------------------
Eine korrekt gestellte Frage beinhaltet zu 2/3 die Antwort.
------------------------------------------------------------

E0 = mc²
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 05.12.18, 19:11
Zweifels Zweifels ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.11.2018
Beiträge: 35
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Nicht ok. Du zeigst uns, dass du die Lorentz-Trafos korrekt anwenden kannst, und wie deine Trafos in der selben Situation anzuwenden sind.
Naja, ich würde über die Geschwindigkeit v den Lorentzfaktor ausrechnen, dann die Lichtsekunden der x Werte der Punkte um diesen Stauchen. Die y Werte der Punkte bleiben unberührt, da ja eine Bewegung nur in x-Richtung stattfindet.

Aber da ich das noch nie gemacht habe, ist das so, als ob man einem Kind ein Rechtwinkliges Dreieck mit zwei gegebenen Strecken gibt und von diesem erwartet, die 3. Strecke auszurechnen, also, den Phytagoras a²+b²=c² sich selbst herzuleiten.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 05.12.18, 22:18
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.278
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von Zweifels Beitrag anzeigen
Aber da ich das noch nie gemacht habe, ist das so, als ob man einem Kind ein Rechtwinkliges Dreieck mit zwei gegebenen Strecken gibt und von diesem erwartet, die 3. Strecke auszurechnen, also, den Phytagoras a²+b²=c² sich selbst herzuleiten.
Du machst es dir echt gemütlich. Für's simple Rechnen willst du zu klein sein, aber für's "Kritisieren" und "eigene Meinung" haben, willst du groß genug sein.

Es wird Zeit dass du lernst, mit LT einfach zu rechnen.

Ja, wir haben nur x und t. Ich warte auf deine Berechnungen.
__________________
Gruß, Johann
------------------------------------------------------------
Eine korrekt gestellte Frage beinhaltet zu 2/3 die Antwort.
------------------------------------------------------------

E0 = mc²
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 06.12.18, 09:27
Zweifels Zweifels ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.11.2018
Beiträge: 35
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Du machst es dir echt gemütlich. Für's simple Rechnen willst du zu klein sein, aber für's "Kritisieren" und "eigene Meinung" haben, willst du groß genug sein.
Alright, dann geb mir wenigstens drei Versuche. Ich denke nicht, dass ich das beim ersten Mal hinbekomme...

Ich betrachte zunächst die Distanz der x-Koordinaten von A und D im Bezugssystem S:
Ax und Dx liegen 6 Lichtsekunden voneinander entfernt (bezogen auf c*s = 300.000 km)
Ax und Dx sind 6*10 Sekunden = 1 Minute voneinander entfernt, da die Geschwindigkeit 1/10 der Lichtgeschwindigkeit ist, braucht er 10 mal so lang (bezogen auf v = 0,1c)

Im Bezugssystem S' gilt aufgrund der Längenkontraktion:
L' = (1/k)*L = Wurzel(1- (v²/c²)) * L = Wurzel(0,99)*L = 0,99 * 6 ls = 5,97 ls

Im Bezugssystem S' gilt aufgrund der Zeitdillitation mit einer Eigenzeit von te = 60 Sekunden (bezogen auf v=0,1c):
t' = k * te = (1/Wurzel(0,99) ) *60s = 60,30 s

D.h. Ax' und Dx' liegen hier nur 5,97 ls aber 60,30 s voneinander entfernt.

Stellen wir uns einen Zug vor, der von Ax' nach Dx' fährt, und idealerweise als punktförmig angenommen werden soll. Dieser Zug stoppt in S bei jeder ganzen Koordinate, fährt also von Ax los, hat vier zwischenstopps und kommt in Dx an. Damit gibt es 6 Haltestellen, die gleichweit voneinander entfernt sind. Das gilt auch in S'.
5,97 ls / 6 = 0,995 ls für jeden Zwischenstopp.
60,30 s / 6 = 10,05 s Fahrzeit zwischen den Stopps.

Für die Ax' und Dx' Koordinate gilt:
Ax' = -3*0,995 ls = - 2,985 ls
Dx' = +3*0,995 ls =+ 2,985 ls
Das heisst, das Koordinatensystem in S' ist kleiner.

Bezogen auf die kleinste Längeneinheit gilt dann:
Die Ay Koordinate in S ist -3/1 = -3 Längeneinheiten unterhalb der x-Achse. Für die Ay' Koordinate gilt aber, sie ist:
Ay' = (-3/0,995) = -3,015 Längeneinheiten unter der x'-Achse.
Weiterhin ist die Ay Koordinate in S (-30/10) = -3 Zeiteinheiten von der x-Achse entfernt.
Die Ay' Koordinate ist hingegen (-30/10,05)=-2,985 Zeiteinheiten unter der x'-Achse.

Hab ich irgendwas richtig??
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 06.12.18, 18:37
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 814
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von Zweifels Beitrag anzeigen
Ich betrachte zunächst die Distanz der x-Koordinaten von A und D im Bezugssystem S:
Ax und Dx liegen 6 Lichtsekunden voneinander entfernt (bezogen auf c*s = 300.000 km)
Die Distanz auf der x-Achse zwischen A und D brauchst du nicht. Zudem sind es 3 Lichtsekunden.

EDIT: Du kannst jeden Punkt einzeln transformieren und musst die Punkte nicht zusätzlich in Beziehung setzen.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

Geändert von Bernhard (06.12.18 um 18:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 06.12.18, 21:37
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.278
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von Zweifels Beitrag anzeigen
Alright, dann geb mir wenigstens drei Versuche.
Wenn du nicht bloss stur deinen Kopf durchzusetzen versuchst und es ein Fortschritt erkennbar wird, kriegst du mehr als nur drei Versuche.
Zitat:
Zitat von Zweifels Beitrag anzeigen
Ich betrachte zunächst die Distanz der x-Koordinaten von A und D im Bezugssystem S:
Stopp. Wie Bernhard bereits geschrieben hat, es geht um die Transformation der Koordinaten einzelner Ereignisse (Punkte). Also:

A(-3, -3) -> A(t'A, x'A)

tA' und xA' sind zu bestimmen, usw. Und bleib bei [ls], du brauchst es nicht in [m] umzurechnen.

PS: Zu Tippler gibt es später ein Kommentar.
__________________
Gruß, Johann
------------------------------------------------------------
Eine korrekt gestellte Frage beinhaltet zu 2/3 die Antwort.
------------------------------------------------------------

E0 = mc²

Geändert von JoAx (07.12.18 um 09:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 07.12.18, 09:07
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.278
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
A(-3, -3) -> A(t'A, x'A)
Habe da die Bezeichnungen etwas verändert.
__________________
Gruß, Johann
------------------------------------------------------------
Eine korrekt gestellte Frage beinhaltet zu 2/3 die Antwort.
------------------------------------------------------------

E0 = mc²
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm