Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 29.02.24, 18:02
seb110 seb110 ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2021
Beitr?ge: 166
Standard AW: Gravitation ist nur die makroskopische Auswirkung der schwachen Wechselwirkung

Bist du dir sicher dass es das richtige Video ist?

trotzdem danke
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.02.24, 18:13
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.427
Standard AW: Gravitation ist nur die makroskopische Auswirkung der schwachen Wechselwirkung

Anmerkung: Im Video wir nicht behauptet, dass Gravitation nur die makroskopische Auswirkung der schwachen Wechselwirkung ist. Sondern dass Masse großenteils über die starke Wechselwirkung erzeugt wird. Was erheblich mehr Sinn ergibt.

Außerdem sind die Videos von "Entropy" scheiße. Wenn der die Gravitation nicht als Grundkraft bezeichnet, juckt das den Kaku nicht.

Und versuche bitte nicht wieder, hier die Kurve zum Kreationismus zu kriegen. Das hat damit nichts zu tun.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.02.24, 21:11
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beitr?ge: 3.805
Standard AW: Gravitation ist nur die makroskopische Auswirkung der schwachen Wechselwirkung

Die größte Masse Atomkern wird wohl durch die Pionen erzeugt.
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 01.03.24, 14:59
Marsmännchen Marsmännchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.02.2024
Beitr?ge: 45
Standard AW: Gravitation ist nur die makroskopische Auswirkung der schwachen Wechselwirkung

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Anmerkung: Im Video wir nicht behauptet, dass Gravitation nur die makroskopische Auswirkung der schwachen Wechselwirkung ist. Sondern dass Masse großenteils über die starke Wechselwirkung erzeugt wird. Was erheblich mehr Sinn ergibt.

Außerdem sind die Videos von "Entropy" scheiße. Wenn der die Gravitation nicht als Grundkraft bezeichnet, juckt das den Kaku nicht.

Und versuche bitte nicht wieder, hier die Kurve zum Kreationismus zu kriegen. Das hat damit nichts zu tun.
Ich finde das Video klasse gemacht. Der Macher hat mehr herzblut für theoretische Physik als Michio Kaku jeh hatte. Der Michio soll mal weiter einen auf Albert Einstein mit seiner Elektroschockfrisur machen. Das was die Wissenschaft getötet hat waren die Popularisten wie Kaku, Tyson und Konsorten die nur den schnellen Dollar mit unausgegorenen Büchern wollten.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.03.24, 04:34
sirius sirius ist offline
Guru
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 972
Standard AW: Gravitation ist nur die makroskopische Auswirkung der schwachen Wechselwirkung

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen
Die größte Masse Atomkern wird wohl durch die Pionen erzeugt.
Pionen sind wirklich sehr interessant
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 02.03.24, 09:15
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beitr?ge: 3.063
Standard AW: Gravitation ist nur die makroskopische Auswirkung der schwachen Wechselwirkung

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen
Die größte Masse Atomkern wird wohl durch die Pionen erzeugt.
... viel eher durch die Nukleonen (Neutronen und Protonen). Wenn du die Massen der beteiligten Nukleonen aufaddierst, dann kommst du der Masse des Kerns schon sehr nahe.

Ge?ndert von Hawkwind (02.03.24 um 09:39 Uhr) Grund: typo
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.03.24, 15:21
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beitr?ge: 3.805
Standard AW: Gravitation ist nur die makroskopische Auswirkung der schwachen Wechselwirkung

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
... viel eher durch die Nukleonen (Neutronen und Protonen). Wenn du die Massen der beteiligten Nukleonen aufaddierst, dann kommst du der Masse des Kerns schon sehr nahe.
Eigentlich kann ich zu allem was ich sage eine gute Quellen angeben. Ich nehme vielleicht manche Interpretation ernster als andere. Hier S. Hossenfelder
https://m.youtube.com/watch?v=MyGIQ3RlKkU
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E

Ge?ndert von Eyk van Bommel (02.03.24 um 17:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.03.24, 19:27
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.427
Standard AW: Gravitation ist nur die makroskopische Auswirkung der schwachen Wechselwirkung

Zu meiner Zeit hießen die noch Seequarks.

Ergänzung: Ich habe gegoogelt, und mir scheint die Hossenfelder da auf dem Holzweg zu sein. Das Pion-Kondensat ist tatsächlich ein Fachbegriff, allerdings anscheinend für einen Zuistand, der erst bei höherer Dichte als in Atomkernen auftritt.
Z.B.: https://www.eurekalert.org/news-releases/561804

Ge?ndert von Ich (02.03.24 um 19:45 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.03.24, 21:37
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beitr?ge: 3.805
Standard AW: Gravitation ist nur die makroskopische Auswirkung der schwachen Wechselwirkung

Ich vermute nicht, dass S. Hossenfelder sich von Pionen kondensaten bei Neutronensternen alleine hat inspirieren lassen…Aber nicht mein Fachgebiet
In der Diskussion zum Video gibt es zumindest keinen entsprechenden Hinweis.
Da ich diesbezüglich schon einmal eine Frage hatte.
Wäre das aufkommen „zusätzlicher Masse“ ab Eisen durch das Pionen Kondensat ein Grund für die Instabilität höherer Massen? Zumindest scheint das Pionen kondensat bei Schwermetallen an Bedeutung zu gewinnen…Auch außerhalb von Neutronensternen.

Aber das ist sicherlich hier unbeantwortbar. Wenn das Pionen kondensat so „unbekannt“ ist.

Chat.gpt stimmt zu – aber auch bei leichteren. Bei Nachfrage ->: kann überall eine Rolle spielen… Danke Chat.gpt
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.03.24, 21:47
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beitr?ge: 3.805
Standard AW: Gravitation ist nur die makroskopische Auswirkung der schwachen Wechselwirkung

Vielleicht sinnvoller. Eine Antwort von Hossenfelder die schon zeigt, dass sie sich vorher etwas damit beschäftigt hat:

Zitat:
As ...pointed out in a comment above, you're mistaken in thinking that the pions (the particles) increase the mass of the nucleons. Note how carefully I vaguely said they "generate" it. The pion plays the same role as the Higgs particle (they are both bosons). The particle is an excitation over a background, but it's the (coupling to the) background (the condensate) that is responsible for the mass (now nonvanishing). Yes, the pions (the particles) mediate the remaining interaction.

It's really the same thing, take any explanation of the Higgs (you know, rumors propagating through a crowd, waves on the ocean, what have you), just replace "Higgs boson" with "pion" and "Higgs field" with "quark condensate".

What I was trying to say is that I do not know how this condensate is related to the energy contained in gluons. To begin with it seems strange that it would be gluons and not sea quarks. Either way, I don't see anything that would technically capture this popular image. The lattice people add up patiently everything from first principles, they don't use the effective model, that would be rather pointless. Best,
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm