Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 29.08.23, 07:27
Scibo Scibo ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 07.08.2023
Beitr?ge: 39
Standard AW: Raumkrümmung = Dichteänderungen des Raumes?

Der Text, den Sie eingegeben haben, ist zu kurz. Bitte erweitern Sie den Text auf die minimale L?nge von 10 Zeichen.

Ge?ndert von Scibo (15.09.23 um 04:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 29.08.23, 07:46
Scibo Scibo ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 07.08.2023
Beitr?ge: 39
Standard AW: Raumkrümmung = Dichteänderungen des Raumes?

Der Text, den Sie eingegeben haben, ist zu kurz. Bitte erweitern Sie den Text auf die minimale L?nge von 10 Zeichen.

Ge?ndert von Scibo (15.09.23 um 04:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 29.08.23, 07:47
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.650
Standard AW: Raumkrümmung = Dichteänderungen des Raumes?

Zitat:
Zitat von Scibo Beitrag anzeigen
Das ist mir klar. Die Frage ist: Ist dieses Viel Mehr durch die Axiome eindeutig bestimmt?
Die ART ist natürlich logisch widerspruchsfrei. Trotzdem hat man (wie immer) einen sehr weiten aber prinzipiell begrenzten Geltungsbereich.

Der große Vorteil des metrischen Tensors liegt übrigens darin, dass man daraus relativ leicht und direkt die Bahnen von Testkörpern (Lichstrahlen und Körper mit zu vernachlässigender Masse) berechnen kann.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 29.08.23, 07:48
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.650
Standard AW: Raumkrümmung = Dichteänderungen des Raumes?

Zitat:
Zitat von Scibo Beitrag anzeigen
Wieso wären Gravitationswellen nicht mit einem Parameter (pro 4D-Raumzeit-Punkt) beschreibbar?
Weil diese Wellen eine Amplitude, Wellenlänge, Ausbreitungsrichtung und Polarisation haben.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Ge?ndert von Bernhard (29.08.23 um 07:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 29.08.23, 07:56
Scibo Scibo ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 07.08.2023
Beitr?ge: 39
Standard AW: Raumkrümmung = Dichteänderungen des Raumes?

Der Text, den Sie eingegeben haben, ist zu kurz. Bitte erweitern Sie den Text auf die minimale L?nge von 10 Zeichen.

Ge?ndert von Scibo (15.09.23 um 04:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 29.08.23, 08:20
Scibo Scibo ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 07.08.2023
Beitr?ge: 39
Standard AW: Raumkrümmung = Dichteänderungen des Raumes?

Der Text, den Sie eingegeben haben, ist zu kurz. Bitte erweitern Sie den Text auf die minimale L?nge von 10 Zeichen.

Ge?ndert von Scibo (15.09.23 um 04:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 29.08.23, 08:21
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.650
Standard AW: Raumkrümmung = Dichteänderungen des Raumes?

Zitat:
Zitat von Scibo Beitrag anzeigen
Ist dieses Viel Mehr schon durch ein Skalarfeld in Kombination mit den Axiomen eindeutig bestimmt?
Das wurde bereits oben mit Nein beantwortet.

Man kann sich bestenfalls verschiedene Veranschaulichungen und Ableitungen aus dem metrischen Tensor überlegen. Die Komponenten des riemannschen Krümmungstensors beschreiben beispielsweise Gezeitenkräfte.

Man kann das in den Lehrbüchern zur ART nachlesen.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 29.08.23, 08:27
Scibo Scibo ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 07.08.2023
Beitr?ge: 39
Standard AW: Raumkrümmung = Dichteänderungen des Raumes?

Aber ein simples "Nein" hilft mir nicht es zu verstehen. Und ich möchte es gern verstehen.

Wieso kann ich den metrischen Tensor einer 2D-Fläche mit nur einem Parameter darstellen???? Er hat doch drei Freiheitsgrade. Das sollte nicht funktionieren!!!!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 29.08.23, 08:43
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.650
Standard AW: Raumkrümmung = Dichteänderungen des Raumes?

Zitat:
Zitat von Scibo Beitrag anzeigen
Aber ein simples "Nein" hilft mir nicht es zu verstehen. Und ich möchte es gern verstehen.
Geh mal für einige Tage in eine große Fachblibliothek und lies, wie das Studenten üblicherweise machen. Das können wir dir nicht abnehmen. Dazu fehlt auch der Moderation die Zeit, um das alles hier aufzuschreiben.

Zitat:
Wieso kann ich den metrischen Tensor einer 2D-Fläche mit nur einem Parameter darstellen????
Das hast du missverstanden.

BTW: Die Schwarzschildmetrik besteht aus vier Funktionen in Abhängigkeit von den Koordinaten. Zwei Funktionen davon haben zusätzlich einen Parameter.

Diese vier Funktionen kann man ganz grob und ansatzweise anschaulich wie folgt interpretieren:
1: Dilatationsfunktion in Abhängigkeit der radialen Koordinate
2: "Raumverdichtung" in Abhängigkeit der radialen Koordinate
3 und 4: Berücksichtigung der Kugelsymmetrie

Der Begriff "Raumverdichtung" ist von der ganzen Konzeption her mit den aktuellen Konventionen innerhalb der Physik nicht verträglich und IMHO auch von der Anschauung her ohne belastbare Bedeutung.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Ge?ndert von Bernhard (29.08.23 um 09:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 29.08.23, 09:32
Scibo Scibo ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 07.08.2023
Beitr?ge: 39
Standard AW: Raumkrümmung = Dichteänderungen des Raumes?

Hm. Okay, also ich mache auf jeden Fall viele Fehler in der Numenklatur.

Okay, der metrische Tensor besteht immer aus einer gewissen Anzahl von orts- (und ggf. zeit-) abhängigen Funktionen.
g_{\mu\nu} = g_{\nu\mu}
Sorry, dass ich das manchmal ungenau formuliert habe.

Bessere Formulierung der Frage zur Colormap:
Wieso ist der metrische Tensor einer 2D-Fläche, der doch DREI Freiheitsgrade hat, mit nur EINEM Parameter eindeutig bestimmt?

Was ist mit den zwei fehlenden Freiheitsgraden passiert? Wo kommt die zusätzliche Information her?
Oder: Was habe ich falsch verstanden?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
einstein, gravitation, relativitätstheorie

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm