Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Schulphysik und verwandte Themen

Hinweise

Schulphysik und verwandte Themen Das ideale Forum für Einsteiger. Alles, was man in der Schule mal gelernt, aber nie verstanden hat oder was man nachfragen möchte, ist hier erwünscht. Antworten von "Physik-Cracks" sind natürlich hochwillkommen!

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 18.03.22, 10:17
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.173
Standard AW: Fusion von 2 Wasserstoffkernen, Frage zu meinen Gedanken dazu

Zitat:
Zitat von Hawkclay Beitrag anzeigen
Der mir logische Grund, daß man Deuterium und Tritium verwendet liegt nicht in den Kosten, sondern in der Art wie man Energie aus der durch Menschen kontrollierten Kernfusion gewinnt
Um Deuterium zu gewinnen muss es aus Wasser ( -> Schweres Wasser) kosten- und zeitaufwendig angereichert werden. Tritum kommt, aufgrund der niedrigen Halbwertszeit, in der Natur nur sehr selten vor und muss in Kernkraftwerken "erbrütet" werden.

Den Weg gibt die Natur vor.
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry

Ge?ndert von Geku (18.03.22 um 10:21 Uhr)
  #12  
Alt 18.03.22, 10:19
Hawkclay Hawkclay ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 18.03.2022
Beitr?ge: 8
Standard AW: Fusion von 2 Wasserstoffkernen, Frage zu meinen Gedanken dazu

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Um Deuterium zu gewinnen muss es aus Wasser ( -> Schweres Wasser) kosten- und zeitaufwendig angereichert werden. Tritum kommt, aufgrund der niedrigen Halbwertszeit, in der Natur nur sehr selten vor und muss in Kernkraftwerken "erbrütet" werden.

Den Weg gibt die Natur vor,
Und Äpfel sind nicht Birnen.

(Kleiner Spaß)

Jo, tut aber nichts zur Sache im Zusammenhang mit meiner kompletten Aussage.
  #13  
Alt 18.03.22, 10:20
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.173
Standard AW: Fusion von 2 Wasserstoffkernen, Frage zu meinen Gedanken dazu

Zitat:
Zitat von Hawkclay Beitrag anzeigen
Bei der Art der Antworten hier bin ich sehr vorsichtig wenn mir die Antwortenden sagen etwas existiere nicht. Beispiele in der Geschichte hierzu sind Legion.
Richtig!

Meistens ist es umgekehrt, manche sehen etwas was nicht existiert. Oder glauben es zumindest zu sehen.

Ein Grund mehr sich darüber hinaus über seriöse Linkes ein weiteres Bild zu bilden.
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry

Ge?ndert von Geku (18.03.22 um 10:24 Uhr)
  #14  
Alt 18.03.22, 10:35
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.342
Standard AW: Fusion von 2 Wasserstoffkernen, Frage zu meinen Gedanken dazu

Zitat:
Zitat von Hawkclay Beitrag anzeigen
Ich habe so meine Meinung über Wikipedia und finde sie im folgenden bestätigt.
Nein, das Problem sitzt in deinem Fall definitiv vor dem Bildschirm. Wikipedia kann nichts dafür.
Zitat:
Allgemein ist mir in Erinnerung geblieben, daß die schwache Wechselwirkung für den Zerfall des Kerns verantwortlich ist und nicht für den Zusammenhalt. Für den Zusammenhalt ist die starke Wechselwirkung verantwortlich.
Wenn in Wikipedia Wörter blau hinterlegt sind, kann man darauf klicken und seine Erinnerung auffrischen. Dann lernt man, dass die schwache Wechselwirkung auch für Umwandlungen zuständig ist.
Zitat:
Zum Neutrino kann ich nichts sagen, jedoch zum Positron. Das Positron ist die Antimaterie des Elektrons. Wikipedia meint also, daß bei der Fusion Antimaterie entsteht. Etwas, dem ich bisher noch nie begegnet bin...
Dann bist du noch nicht weit rumgekommen.
Zitat:
Ohne eine M/AM Reaktion? Das müßte doch praktisch sofort zerstrahlen...
In Wikipedia steht: "Das entstandene Positron annihiliert sofort mit einem Elektron e−, d. h., sie reagieren miteinander und werden vollständig in Energie umgewandelt." Das bedeutet: Das entstandene Positron annihiliert sofort mit einem Elektron e−, d. h., sie reagieren miteinander und werden vollständig in Energie umgewandelt.
Zitat:
Als Ergebnis kommt bei mir raus, daß eins der beiden Wasserstoffkerne zum Neutron wird und die Differenz der Masse zwischen einem einzelnen Wasserstoffkern und einem einzelnen Neutron, gebunden zu Deuterium, zum Energieüberschuß wird.
Bei mir nicht.
  #15  
Alt 18.03.22, 10:39
Hawkclay Hawkclay ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 18.03.2022
Beitr?ge: 8
Standard AW: Fusion von 2 Wasserstoffkernen, Frage zu meinen Gedanken dazu

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Nein, das Problem sitzt in deinem Fall definitiv vor dem Bildschirm. Wikipedia kann nichts dafür.
Blablabla. Bye.

P.S. Schau in den Spiegel.
  #16  
Alt 18.03.22, 10:45
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.173
Standard AW: Fusion von 2 Wasserstoffkernen, Frage zu meinen Gedanken dazu

Zitat:
Zitat von Hawkclay Beitrag anzeigen
Der mir logische Grund, daß man Deuterium und Tritium verwendet liegt nicht in den Kosten, ....
Hohe Kosten nimmt niemand zum Spass in Kauf.
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm