Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 21.04.17, 10:39
Nicht von Bedeutung Nicht von Bedeutung ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 80
Standard AW: Verhiggst noch mal

Zitat:
Zitat von inside Beitrag anzeigen
... nö. Simulationen mit einer Sprache schreiben, die RTE benötigt ist per se der falsche Ansatz.
Verstehe... Also bleibt es dabei. Du bist der jenige, der sich auskennt und deswegen Java möglicherweise nur oberflächlich kennt und ich bin der Dumme, der keinen anderen Weg ausser Java kennt, um seinen Cuda-Code auf die GPU zu bekommen.
Aber sieh es mal so. Du bist derjenige, der möglicherweise weiß, das RTEs stets JIT-Compile- oder gar Interpretationszeit benötigen und deswegen grundsätzlich langsamer sein müssten, als C oder C++, ich hingegen weiß, warum Programmierer von JIT-Compilern letztendlich genau die RTEs, in denen sie verwendet werden, um Einiges lieber verwenden, als die Umgebungen, mit denen sie sie programmiert haben - die geben sich halt nicht mehr dem Stress hin, den ganzen Datenverwaltungskram und sonstiger Hirnschmalz, den sie in den JIT-Compiler gesteckt haben, immer und imerwieder neu zu erfinden.
Der Trend führt tatsächlich immer mehr zu RTEs wie Java und C# oder in Zukunft wohl mehr Go und Scratch (das Kids-Niveau wird es hoffentlich irgendwann los) (https://www.tiobe.com/tiobe-index/). Wenn es richtig wissenschaftlich werden soll, dann eher Code, der ohne Umschweife dirkekt auf beliebigen GPUs (OpenCL) oder auf jenen von NVidia (Cuda) ausgeführt werden kann. Das Klischee, dass Dies und Jenes für spezielle Anwendungsfälle suboptimal - weil zu langsam - sein soll, kannst du größtenteils vergessen. Kannst mir glauben oder lassen. Der Fortschritt geht auch ohne dich weiter.

Geändert von Nicht von Bedeutung (21.04.17 um 10:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 21.04.17, 14:31
inside inside ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2007
Beiträge: 303
Standard AW: Verhiggst noch mal

Mag sein, dass der Fortschritt auch ohne mich weitergeht. Dennoch ist ein Overhead von RTE immer mit Verlusten zu beklagen. Als ich auf der Parallel.con war, wurde ebenfalls von CUDA und massive parallelism gesprochen. Ein oder zwei Vorträge beschäftigten sich da mit Java, alle anderen nicht. Es geht sogar noch mehr in die Restaurierung der Steinzeit hinein, wo Präprozessor-Direktiven sogar zu einer eigenen Spache mutiert sind, die explizit parallele codes optimal Kompilieren. Da ist und bleibt man mit C an der besten Stelle, vor dem Rennen und während des Rennens.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 22.04.17, 10:53
Nicht von Bedeutung Nicht von Bedeutung ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 80
Standard AW: Verhiggst noch mal

Was solls. Dem muss ich wohl zustimmen. Das heißt aber nicht, dass ich klein bei gebe, sondern ist lediglich der Grund, warum du oben genanntes Klischee nur größtenteils und nicht ganz vergessen kannst.
Es ist nicht wichtig, wie und womit du deinen wissenschaftlichen Code auf die GPU bekommst, wichtig ist nur, das du ihn dort hin bekommst. Dass RTEs wie Java kaum erwähnt werden müssen, ist doch vollkommen normal. Dass für GPUs RTEs vollkommen unsinnig sind C-Compiler jedoch nicht, weiß inzwischen wohl auch jeder, der sich damit befasst.
Wenn man von der Programmiersprache PHP spricht, vernachlässigt man die Tatsache, dass die RTEs dafür in C/C++ geschrieben wurden ja auch.
Es hat niemand gesagt, dass C/C++ wegen Java oder C# (und was auch immer danach folgt) aussterben wird, denn das geht ja nicht, Womit sollte man in Zukunft noch intelligentere RTEs (z.B. solche in denen der von dir erwähnte Overhead vernachlässigbar klein gehalten wird) schreiben wollen? In PHP vllt.? Sicher nicht.
Und ob man in C/C++ Anwendungen (also tatsächlich Anwendungen und keine Kinkerlizchen wie meine Simulation von oben) tatsächlich schneller und besser (also z.B. mit vergleichbarem Speichermanagement, welches ich vom JIT'er "erbe") hinbekommt als in Java oder C# muss man mir erstmal beweisen.
Jedenfalls, wenn in C/C++ der Verwaltungsaufwand für Speicher, Multithrading usw. zu hoch wird, dann kümmere ich mich nicht mehr darum, baue stattdessen auf dem Hirnschmalz richtig guter C/C++ Programmierer auf und verwende ein RTE mit JIT-Compiler und diese Fälle überwiegen um ein exorbitant Vielfaches. Letzteres liegt aber weniger daran, dass ich C/C++ nicht groß kann, sondern eher daran, dass ich es gar nicht groß können muss. Mit Java bin ich also sicher um Einiges eher an der Startlinie. Würde ich nicht auf den Startschuß warten, kommst du dort erst an, wenn ich schon längst im Ziel bin - und äh... welche konkurierenden Unternehmen warten schon auf irgendwelche Startschüsse?

Verdammt nun schweifts doch ab. naja, für mich sind dieses und das Anfangsthema eh durch. Vehiggst noch mal.

Geändert von Nicht von Bedeutung (22.04.17 um 11:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 25.04.17, 14:11
inside inside ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2007
Beiträge: 303
Standard AW: Verhiggst noch mal

Ja, ja, so ist das mit dem Argumentieren. Ich gebe klein bei, weil der Klügere.....

... merkt, dass wir uns gar nicht widersprechen.

Wenn es um Simulationen geht, die Performance leisten müssen, dann sind es auch seltener Unternehmen, die da auf "wann bist Du fertig" warten, sondern Forschunseinrichtungen, die ihre Sponsoren schon haben. Und da geht man dann ganz anders dran, teilweise mit eigens programmierten FPGA's, eigens programmiertem Speichermanagement, eigens programmierten Compilern und Optimizern. Und da war es das auch schon für alle anderen "Hoch" Sprachen.

... ach und was das Abschweifen betrifft, das ist in Threads von Bommel eigentlich guter Tonfall ... :-P
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm