Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.11.19, 11:20
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.364
Standard Social-Media-Plattformen- Multiparallelgesellschaft

Habe das Gefühl erst jetzt "begriffen" zu haben, in welche Richtung das Ganze zu führen scheint.

Zunächst vielleicht keine große Sache, aber wenn Facebook, Instagram und co. mich Kategorisiert haben, dann werde ich nicht mehr dass zu sehen bekommen, was mein Umfeld wahrnimmt.
Dass ist zunächst vielleicht nicht schlimm, wenn es meinem Interessengebiet entspricht o.k.
Aber wenn z.b. meine Kinder Anzeigen zu sehen bekommen, die ich nie sehen werde, dann kann ich meine Kinder auch nicht mehr begleiten / erziehen.

Diskriminierende / Frauenfeindliche Werbung
Eine Feministin wird keine Werbung einer eislutschenden Sexbombe zusehen bekommen.

Offensichtliche Lügen / Falschdarstellungen in den Anzeigen über
Homöopathie, Parteien, Lebensmittel, Kosmetikprodukte

Nichts davon wird mir bewusst. Nichts davon läuft zwischen Tageschau und dem 20:15 Film (Für die "halbe Welt zu sehen")

Dasselbe Produkt wird nun auf 10 verschieden Arten beworben. Einmal mit einer Frau, ein Mann, ein Kind. Erotisch oder Witzig – Naturverbunden oder Technisch.. Energieverbrauchswerte oder Umdrehungszahl?

Gibt es eine Sammelstelle für alle (Werbe)Anzeigen? Hat irgendwer noch einen Überblick – welche Anzeigen aufgegeben werden? Nazisymbole auf einer Mielewaschmaschine (für die kleine Gruppe einer „norddeutschen Patrioten Truppe“)
Hingetrickste Verbrauchswerte – die keiner mehr belegen kann, da die Anzeige nicht „gespeichert“ wurde.

Wir können nichts kritisieren oder diskutieren, was wir nicht sehen können.

__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.11.19, 15:51
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.364
Standard AW: Social-Media-Plattformen- Multiparallelgesellschaft

BTW: Ausgangspunkt war der Artikel
https://scilogs.spektrum.de/natur-de...zur-medienethik/

Ich habe das mit der Emotionalisierung nicht verstanden – was bringt das? Emotionalisierung

Warum lassen die Plattformen all den Hass und Hetze zu? Wegen Emotionalisierung

Ist man Emotional angesprochen – aufge-/erregt – dann lässt man „hüllen fallen“ – wird aktiv, nimmt an Diskussionen teil – nimmt einen klaren Standpunkt ein.

Je klarer der Standpunkt ist, desto besser lässt sich eine Person kategorisieren.
- Keine Werbung im Stile von …
- Besser …

Emotionalisieren hilft einfach nur bei der Kategorisierung. = Abgrenzung für Anzeigen.

150 Kommentare unter jedem doofen Post, Bild, Tweet – was soll dass? Liest doch keiner mehr, was der andere schreibt. Vielleicht eins drüber – eins drunter. Was? wurde ich übersehen? Dann radikaler…einer muss mit mir reden – pro oder contra – egal. Möchte gehört werden – nicht untergehen, im mehr/Meer der Kommentare…

Ah die nächste Meldung -…irgendwie...

Ich meine die arte Dokumentation: Manipulation der Massen (https://www.youtube.com/watch?v=87T3SMkL8HM) war schon sehenswert – mit Social-Media-Plattformen geht das nun natürlich zielgerichteter.

Wie sähe die Doku in 30 Jahren aus? ¼ der europäischen Bevölkerung (weiße Mittelschicht, Landbevölkerung, 2-4 Kindern…) bekam folgende Anzeigen zu sehen und haben so die Wahlen entscheidend beeinflusst.

¾ der Bevölkerung hat davon bis zur Wahl praktisch nichts mitbekommen (keine öffentliche Diskussion über die Falschdarstellungen der „NIXNIDA“)
Zuckerberg hatte doch selbst vor dem US-Kongress ausgesagt, dass er politische (Werbe-)Anzeigen mit offensichtlichen Falschaussagen nicht blockieren kann/werde.

Kurz: nicht liken oder alles liken oder wie Sonneborn mal so mal so – einfach keine klare Kannte zeigen. Für AFD und die Linke sein – einfach alles liken.
Ist mein Tipp für mein Kids. Ohne geht nicht mehr.
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E

Geändert von Eyk van Bommel (08.11.19 um 16:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm