Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #151  
Alt 07.06.08, 01:10
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Lorentztransformation

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Ohne die Beschleunigungsphasen ist alles symmetrisch. Leider kommt man ohne die Beschleunigungsphasen aber nicht aus. Und diese sind ja wohl kaum symmetrisch.

Es sei denn, man würde behaupten, dass Beschleunigungen relativ seien. Das ist aber definitiv nicht so!!!

Hallo und sorry, wenn ich mich da auch noch schnell einmische..

Mir ist so, als ob jede meiner eigenen Arten und Weisen, so wie ich mich in dieser "existentiellen Matrix" bewege, agiere und handle, mir als "Gegenleistung" entgegengesetzt dafür die umgebenden Realitäten so "um die Ohren haut" wie ich sie dann wahrnehme..

Was heißt, " definitiv nicht so"?

JGC
Mit Zitat antworten
  #152  
Alt 07.06.08, 01:18
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.968
Standard AW: Lorentztransformation

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Was heißt, " definitiv nicht so"?
Das heisst ganz einfach, dass nur einer derjenige sein kann, der beschleunigt wurde.

Aus Sicht des beschleunigten Raumfahrers erscheint natürlich auch der andere nicht beschleunigte Raumfahrer als beschleunigt.

Das ist aber ein Trugschluss, da nur einer von beiden (und zwar der tatsächlich beschleunigte), Trägheitskräfte spürt (z.B. das Hineinpressen in den Sitz oder in den Gurt).

Damit steht fest, wer von beiden beschleunigt wurde. Es bleibt also bei der Aussage, dass Beschleunigungen nicht relativ sind.

Geändert von Marco Polo (07.06.08 um 01:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #153  
Alt 07.06.08, 03:16
Benutzerbild von Uranor
Uranor Uranor ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 2.428
Standard AW: Lorentztransformation

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
...so wie ich mich in dieser "existentiellen Matrix" bewege, agiere und handle...
Welche wäre denn die andere atrix?


Musst du dich eigentlich so orientieren, oder macht es einfach Spaß? Ist es so? Ist es nicht so? Wir werden es nicht unterscheiden können.

Frage: Wen es Wirklichkeit gäbe, wie würde man sie erwarten, woran würde man erkennen, dass die Wirklichkeit ist?

Wie würdest du dir nun die Matrix vorstellen? Woran würdest du erkennen, dass die Matrix ist?


Also wahrscheinlich kene und erwarte ich nix andere, mir fällt auf, dass meine Argumentation für beide Fälle die gleiche wäre.



Gruß Uranor
Mit Zitat antworten
  #154  
Alt 07.06.08, 08:36
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Lorentztransformation

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Das heisst ganz einfach, dass nur einer derjenige sein kann, der beschleunigt wurde.

Aus Sicht des beschleunigten Raumfahrers erscheint natürlich auch der andere nicht beschleunigte Raumfahrer als beschleunigt.

Das ist aber ein Trugschluss, da nur einer von beiden (und zwar der tatsächlich beschleunigte), Trägheitskräfte spürt (z.B. das Hineinpressen in den Sitz oder in den Gurt).

Damit steht fest, wer von beiden beschleunigt wurde. Es bleibt also bei der Aussage, dass Beschleunigungen nicht relativ sind.

Das heißt, das der, der es fühlt beschleunigt wurde!!

Ohne Gefühle geht also schon mal gar nix oder seh ich das etwa falsch??


JGC
Mit Zitat antworten
  #155  
Alt 07.06.08, 08:50
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Lorentztransformation

Zitat:
Zitat von Uranor Beitrag anzeigen
Welche wäre denn die andere atrix?


Musst du dich eigentlich so orientieren, oder macht es einfach Spaß? Ist es so? Ist es nicht so? Wir werden es nicht unterscheiden können.

Frage: Wen es Wirklichkeit gäbe, wie würde man sie erwarten, woran würde man erkennen, dass die Wirklichkeit ist?

Wie würdest du dir nun die Matrix vorstellen? Woran würdest du erkennen, dass die Matrix ist?


Also wahrscheinlich kene und erwarte ich nix andere, mir fällt auf, dass meine Argumentation für beide Fälle die gleiche wäre.



Gruß Uranor

Hi..

Wieso Andere..?

Die Matrix entspricht einer geometrischen Gitterstruktur, die den Raum vom Makrokosmos bis in den Quantenraum runter durchzieht...

Sie wirkt im Geist, im Körper in der Mathematik, in deiner Maschine wo du vor hockst, du atmest sie, du isst sie, du riechst sie... beim aus dem Fenster sehen, beim duschen, auf dem Klo..... Überall und gleichzeitig..

Gestaltet wird diese Matrix einfach durch Bewegung, die innerhalb darin stattfinden ..(Beugung, Brechung und Interferenz)

Je schneller darin Bewegungen von statten gehen, um so längere Strecken legen sie zurück und um so linearer treten sie darin auf..


Ich behaupte, die Matrix ist das Vakuum, in der sich letztlich alles befindet, so wie im Wasser letztlich alles Leben und jedes physikalisch chemische Prozedere von statten geht...

Ich sag das nicht aus "Spass"

Ich kann es einfach nicht anders beschreiben.. Ich habe sie "gesehen"

Keine Ahnung, was DU jetzt damit anfangen kannst, aber es wird sicher eine Methode geben, diese "voraussetzende" Grundlage wissenschaftlicher zu beschreiben...

Seh dir einfach das beigefügte Bild an. dann wirst du schon verstehen was ich meine...


JGC
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg matrix-1a.jpg (55,2 KB, 6x aufgerufen)

Geändert von JGC (07.06.08 um 09:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #156  
Alt 07.06.08, 11:15
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 1.334
Standard AW: Lorentztransformation

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Das heißt, das der, der es fühlt beschleunigt wurde!!
Ohne Gefühle geht also schon mal gar nix oder seh ich das etwa falsch??
ja, denn Beschleunigung kann auch durch Sensoren gemessen werden, sie kosten glaube so ab 100EUR
Mit Zitat antworten
  #157  
Alt 07.06.08, 12:59
Benutzerbild von Uranor
Uranor Uranor ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 2.428
Standard AW: Lorentztransformation

salve JGC,

jetzt verstehe ich, wieso du "diese" Matrix sagst. Du erlebst etwas eigenes, kennst dafür keinen Namen. Was du darin wahrnimmst, nehmen andere aders wahr. Ich etwa hätte wohl eine andere Matrix mit anderen Zusammenhängen. Das Bild errinnert mich an gar nix. Ich bleibe z.B. bei anderer Relativgeschwindigkeit relativ, kann aus meinem nicht ausgezeichneten Bezugssystem beobachten und bleibe relativ. Beschleunigungsphasen sind dann absolut. Ich empfinde das als real, nicht als Matrix.

Wie gesagt, es könnte auch Matrix sein, dann wäre ich Teil der Matrix. Alles wäre Matrix. Ich könnte nicht wissen, was Wirklichkeit ist, denn alles wäre... genau das gleiche, als wenn es selbst Wirklichkeit wäre. Für mich ist es Wirklichkeit, und fertig.

Zitat:
Je schneller darin Bewegungen von statten gehen, um so längere Strecken legen sie zurück und um so linearer treten sie darin auf..
Das würde dann den totalen Unterschied beschreiben. So ist mein Erfahrungsraum nicht.

Gruß Uranor
Mit Zitat antworten
  #158  
Alt 07.06.08, 15:48
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Lorentztransformation

Zitat:
Zitat von Uranor Beitrag anzeigen
salve JGC,



Das würde dann den totalen Unterschied beschreiben. So ist mein Erfahrungsraum nicht.

Gruß Uranor
Naja...

Stell dir vor, einmal siehst du die Matrix vom Standpunkt des Betrachters aus, der sich innerhalb der Matrix an irgendeinem beliebigen Ort aufhält..(bewusstes, rationales Erleben)

Und einmal bist du selbst diese Matrix und ein beliebiges Signal läuft durch dich hindurch(unbewusstes, gefühlsmäßiges Erleben)

So unterscheiden sich also ein und der selbe Vorgang einfach darin, das Du ihn einmal nur als Beobachter an einem beliebigen Objekt geschehen siehst und einmal als "Erlebender" mit dir das selbe Prozedere und deinem Bewusstsein geschieht.

Innenansicht und Außenansicht der Existenz?...

Keine Ahnung wie das jetzt wissenschaftlich zu beschreiben wäre


JGC

Geändert von JGC (07.06.08 um 15:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #159  
Alt 07.06.08, 16:51
Benutzerbild von Uranor
Uranor Uranor ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 2.428
Standard AW: Lorentztransformation

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Keine Ahnung wie das jetzt wissenschaftlich zu beschreiben wäre
Was du ansprichst, wird in der Psychlogie behandelt. Macht keinen Sinn, physikalisch unterscheiden zu wollen. Weder Bezugssüsteme noch Beobachter sind irgendwie ausgezeichnet. Woran wolltest du also eine Unterscheidung festmachen? Injezierst du Unterschiede, ergibt sich ein Fehler.

Gruß Uranor
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm