Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Aktuelle Meldungen

Hinweise

Aktuelle Meldungen Haben Sie etwas Interessantes gelesen, gegoogelt oder sonstwie erfahren? Lassen Sie es uns hier wissen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.03.11, 18:57
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.276
Standard Wird es eng für SUSY?

Von Martin Bäker

Nicht nur für EMI interessant

Gruß
EVB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.03.11, 22:41
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.076
Standard AW: Wird es eng für SUSY?

Man spricht davon, dass SUSY sich in der Midlife-Crisis befindet:
http://www.nature.com/news/2011/1102...13a/box/1.html

Es könnte bitter werden für einige Theoretiker, wenn sie erkennen müssen, die letzten 30 Jahre aufs falsche Pferd gesetzt zu haben.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.03.11, 13:15
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.276
Standard AW: Wird es eng für SUSY?

Ich habe keine Antwort auf meine Frage gefunden:

Gibt es eine (anerkannte ) GUT auch ohne SUSY?

Gruß
EVB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.03.11, 13:27
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.927
Standard AW: Wird es eng für SUSY?

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen
Ich habe keine Antwort auf meine Frage gefunden:

Gibt es eine (anerkannte ) GUT auch ohne SUSY?

Gruß
EVB

So wie ich das sehe, gibt es weder eine GUT noch eine SUSY, die anerkannt ist. Wir sollten die neueren Messergebnisse beim LHC abwarten um abschliessend zu beurteilen, in welchen Skalen wir uns bewegen.

Es kann durchaus sein, dass uns die Messergebnisse aufzeigen, dass wir im Trüben fischen. Gell?

Gruss, M.P.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.03.11, 15:10
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.276
Standard AW: Wird es eng für SUSY?

Hallo Marco,
Zitat:
Es kann durchaus sein, dass uns die Messergebnisse aufzeigen, dass wir im Trüben fischen. Gell?
Keine Ahnung Marco – Ich habe kein besseres Model der QM (Bis auf das von EMI )

Auch die SUSY ist natürlich nur ein Modell, das nach seiner Bestätigung sucht. Aber alles was ich über die GUT gefunden habe, stand in Verbindung mit SUSY.

SUSY ermöglicht eine GUT – wenn sie bestätigt wurde. Aber ohne SUSY? Fällt damit auch die GUT – wie man sie bisher beschrieben hat?

Man liest immer wieder, dass die Grundkräfte (bis auf die Gravitation) vereinigt wurden. Aber mir war nicht klar, dass dies alleine(?) auf der SUSY beruhte. – Wenn es den so ist.

Gruß
EVB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.03.11, 16:56
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.076
Standard AW: Wird es eng für SUSY?

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen
Hallo Marco,


Keine Ahnung Marco – Ich habe kein besseres Model der QM (Bis auf das von EMI )

Auch die SUSY ist natürlich nur ein Modell, das nach seiner Bestätigung sucht. Aber alles was ich über die GUT gefunden habe, stand in Verbindung mit SUSY.

SUSY ermöglicht eine GUT – wenn sie bestätigt wurde. Aber ohne SUSY? Fällt damit auch die GUT – wie man sie bisher beschrieben hat?

Man liest immer wieder, dass die Grundkräfte (bis auf die Gravitation) vereinigt wurden. Aber mir war nicht klar, dass dies alleine(?) auf der SUSY beruhte. – Wenn es den so ist.

Gruß
EVB
Meines Wissens (das sehr beschränkt ist) funktioniert die Große Vereinheitlichung ohne SUSY nicht wirklich; die running coupling constants der einzelnen Wechselwirkungen treffen sich bei hohen Energien ohne SUSY nicht in einem Punkt.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.03.11, 17:56
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.927
Standard AW: Wird es eng für SUSY?

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Meines Wissens (das sehr beschränkt ist) funktioniert die Große Vereinheitlichung ohne SUSY nicht wirklich; die running coupling constants der einzelnen Wechselwirkungen treffen sich bei hohen Energien ohne SUSY nicht in einem Punkt.
So stehts geschrieben, Hawkwind. Demnach zielt ohne SUSY die elektromagnetische Kraft an der schwachen und starken Wechselwirkung vorbei.

Wenn SUSY fällt, fällt angeblich auch die GUT. Ich vermute, dass es gar keinen Urknall gab, bei dem alle Kräfte vereinigt waren. Für mich persönlich ist der Urknall ohnehin ein esoterisches Konstrukt, obwohl man einräumen muss, dass die Vereinheitlichung auch jenseits des Urknallereignisses noch Bestand hatte.

Was ich nicht verstehe: Eigentlich verbindet sich die elektromagnetische und die schwache Kraft zur elektroschwachen Kraft und erst bei höheren Energien verbindet sich diese mit der starken Kraft. Funktioniert das nur mit den SUSY-Teilchen oder wie?

Müsste es nicht eher die starke Kraft sein, die sich dann bei hohen Energien nicht mit der elektroschwachen Kraft in einem Punkt trifft?

Gr. M.P.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.03.11, 18:35
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.076
Standard AW: Wird es eng für SUSY?

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Was ich nicht verstehe: Eigentlich verbindet sich die elektromagnetische und die schwache Kraft zur elektroschwachen Kraft und erst bei höheren Energien verbindet sich diese mit der starken Kraft. Funktioniert das nur mit den SUSY-Teilchen oder wie?
Die Vereinheitlichung der elm. und schwachen WW geschieht schon bei wesentlich niedrigeren Energien (~W,Z Bosonmassen) und braucht keine SUSY.

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Müsste es nicht eher die starke Kraft sein, die sich dann bei hohen Energien nicht mit der elektroschwachen Kraft in einem Punkt trifft?

Gr. M.P.
Ich denke, das ist so, wie du sagst, Marc.

Das gegenwärtig aktuelle Standardmodell SU(3)xSU(2)xU(1) enthält zwar alle 3 Wechselwirkungen, ist aber natürlich keine wirkliche Vereinheitlichung, sondern eher so etwas wie der niederenergetische Grenzfall dieser noch nicht etablierten Theorie.

Gruß,
Hawkwind
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.03.11, 17:31
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.350
Standard AW: Wird es eng für SUSY?

Ich teile diese Skepsis noch nicht. Wirklich eng wird es fuer SUSY, wenn der LHC keine supersymmetrischen Teilchen finden sollte. Darueber wird man wohl erst 2013/14 endgueltiges sagen koennen.

Kann GUT fallen? Soweit mir bekannt, stellt erst GUT (nicht das SM) die Ladungsgleichheit von Elektronen und Quarks her. Wenn etwas nicht faellt, dann die Notwendigkeit einer tieferen Begruendung fuer die Neutralitaet des Wasserstoffatoms.

Gibt es Alternativen zu GUT?
Bedenklich ist der ausbleibende Protonenzerfall. Aber auch hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, noch laufen Experimente.

Gruss, Timm
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.03.11, 09:06
Benutzerbild von Bauhof
Bauhof Bauhof ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.105
Standard AW: Wird es eng für SUSY?

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Ich teile diese Skepsis noch nicht. Wirklich eng wird es fuer SUSY, wenn der LHC keine supersymmetrischen Teilchen finden sollte. Darueber wird man wohl erst 2013/14 endgueltiges sagen koennen. Gruss, Timm
Hallo Timm,

andere sind total skeptisch, z.B. hier, Zitat aus der deutschen Übersetzung des Natur-Artikels:
Zitat:
Falkowski, ein langjähriger Kritiker der Theorie, wertet den fehlenden Nachweis dagegen bereits jetzt als Todesurteil für SUSY.
Siehe: http://www.wissenschaft-online.de/artikel/1065420

M.f.G. Eugen Bauhof
__________________
Ach der Einstein, der schwänzte immer die Vorlesungen –
ihm hatte ich das gar nicht zugetraut!

Hermann Minkowski
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm