Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen Haben Sie etwas Interessantes gelesen, gegoogelt oder sonstwie erfahren? Lassen Sie es uns hier wissen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.04.11, 02:14
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard Im Kosmos knallt's derzeit so richtig

http://nachrichten.t-online.de/explo...45595668/index
Zitat:
Zitat von T-online
Ihre Ursache ist noch nicht wirklich geklärt.
Gruß EMI

PS: Timm, solch Szenario hatten wir Beide und Andere mal diskutiert ("Tod eines Nanosterns"). Was meinst Du dazu?
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.

Geändert von EMI (11.04.11 um 13:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.04.11, 02:37
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.851
Standard AW: Im Kosmos knallt's derzeit so richtig

Morjen EMI,

dem Bericht nach ist es ja eher ein gefräßiges SL in der Mitte einer Galaxie. Was ist übrigens ein Nanostern?

Grüsse, Marco Polo
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.04.11, 03:34
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.851
Standard AW: Im Kosmos knallt's derzeit so richtig

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
Du hattest zig mal mitdiskutiert...
Ich habe also über Nanosterne mitdiskutiert? Wo?

Kann mich zumindest net dran erinnern.

Grüsse, Marco Polo

Geändert von Marco Polo (09.04.11 um 04:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.04.11, 11:55
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Beiträge: 1.980
Standard AW: Im Kosmos knallt's derzeit so richtig

Mal meine 2 Cents dazu: im Kontext des Standardmodells spekuliert man ja über die Möglichkeit von Quarksternen: Sterne, in denen die Materie noch dichter gepackt ist als in Neutronensternen.
Das es in EMIs Modell noch eine Ebene unter den Quarks - eben die der Nanos - gibt, rechnet er vermutlich mit der Möglichkeit, Sterne zu entdecken, die noch dichter gepackt sind als Quarksterne: Steren in denen die Nannos direkt miteinander wechselwirken.

Gruß,
Hawkwind
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.04.11, 13:40
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Im Kosmos knallt's derzeit so richtig

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Das es in EMIs Modell noch eine Ebene unter den Quarks - eben die der Nanos - gibt, rechnet er vermutlich mit der Möglichkeit, Sterne zu entdecken, die noch dichter gepackt sind als Quarksterne: Sterne in denen die Nanos direkt miteinander wechselwirken.
Nanos und Antinanos können nur im Nanoplasma (Nanostern) miteinander wechselwirken/aufeinander treffen Hawkwind.

Solch hypothetisches Szenario hatte ich mal auf Anregung von Timm und der damaligen Frage von Marco Polo:
"Könnte man diese denn durch Beobachtungsdaten von normalen Sternen unterscheiden, EMI? Und wenn ja, wie?"
diskutiert.

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.04.11, 10:54
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.174
Standard AW: Im Kosmos knallt's derzeit so richtig

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
Nanos und Antinanos können nur im Nanoplasma (Nanostern) miteinander wechselwirken/aufeinander treffen Hawkwind.
Welche Möglichkeiten gibt es?

Bei der im Vergleich zum Quarkstern dichteren Packung der Materie des Nanoplasmas ist r = 2m unterschritten und das wars dann.

Der Nano-Entartungsdruck hält einen Gleichgewichtszustand bei r > 2m aufrecht. Dann würde sich die Entwicklung Neutronenstern -> Quarkstern mit -> Nanostern fortsetzen.

Der Nanostern bildet sich bei r > 2m, kollabiert aber wegen nicht ausreichendem Entartungsdruck.

Vielleicht habe ich noch was vergessen, EMI. Was ist das wahrscheinlichste Szenario?

Kandaten für Quarksterne gab es, aber meines Wissens keine gesicherten Nachweise.

Gruß, Timm
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm