Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 17.09.11, 16:22
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Antigravitation - Ein neues Verständnis von Schwerkraft

Zitat:
Zitat von amc Beitrag anzeigen
...die Lichtgeschwindigkeit bleibt trotzdem konstant...
Die Lichtgeschwindgkeit ist in der ART nach wie vor die Grenzgeschwindigkeit aber keine Konstante mehr.
Konstant ist c nur lokal, Marco hat schon darauf hingewiesen.

Die Lichtablenkung im Schwerefeld (z.B. an der Sonne) ist ein zusammengesetzter Effekt.
Eine Hälfte der Ablenkung ist dem nichteuklidischen Charakter der räumzeitlichen Geometrie geschuldet, die andere Hälfte zeigt die Änderung der Lichtgeschwindigkeit.

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.09.11, 23:20
amc amc ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 17.05.2011
Beiträge: 896
Standard AW: Antigravitation - Ein neues Verständnis von Schwerkraft

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
Die Lichtgeschwindgkeit ist in der ART nach wie vor die Grenzgeschwindigkeit aber keine Konstante mehr.
Konstant ist c nur lokal, Marco hat schon darauf hingewiesen.
Danke Marco, Danke EMI.
Werde mir die ART, und speziell diesen Punkt näher ansehen. Hab ich bisher nur am Rande registriert.

Man muss natürlich immer vorsichtig mit diesem Thema umgehen, weil manch einer daraus auch eine lokal variable LG abzuleiten versuchen könnte, oder diesen Punkt einfach missversteht.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.09.11, 23:46
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Antigravitation - Ein neues Verständnis von Schwerkraft

Zitat:
Zitat von amc Beitrag anzeigen
Man muss natürlich immer vorsichtig mit diesem Thema umgehen, weil manch einer daraus auch eine lokal variable LG abzuleiten versuchen könnte, oder diesen Punkt einfach missversteht.
Keine Sorge amc,

"manch einer" hat hier in diesem Forum keine Chance.

Gruß EMI

PS: amc, Du bist einen Bereicherung hier bei uns!
Nach PS: Hier ist es (wie eigentlich überall) üblich zu Grüßen amc.
Eine fehlende, oder verkürzte Grußformel deutet hier auf Missfallen.
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.

Geändert von EMI (18.09.11 um 00:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.09.11, 00:10
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Antigravitation - Ein neues Verständnis von Schwerkraft

Zitat:
Zitat von Nick Rymer Beitrag anzeigen
Bin ich deswegen jetzt ein Suppenhuhn?
Unterlass das!

Es ging nicht um's Fachliche, sondern um dein Gesülz "3 Mann im Büro mit Sekretärin usw.)!

Willst Du Streit oder mich auf den Arm nehmen?

Nur zu!

EMI

Nach PS: Die grav.Längenkontraktion ist Allgemeinwissen und keineswegs neu oder umwerfend.
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.

Geändert von EMI (18.09.11 um 00:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.09.11, 02:05
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.982
Standard AW: Antigravitation - Ein neues Verständnis von Schwerkraft

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
...die andere Hälfte zeigt die Änderung der Lichtgeschwindigkeit.
Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass quer zur Feldrichtung keine Längenänderung, sondern nur eine Zeitänderung auftritt.

Damit ergeben sich für den feldfreien Beobachter unterschiedliche Lichtgeschwindigkeiten in Abhängigkeit davon, ob sich das Licht parallel oder quer zur Feldrichtung bewegt.

Zitat:
Die Lichtgeschwindgkeit ist in der ART nach wie vor die Grenzgeschwindigkeit aber keine Konstante mehr.
Im Grunde schon, wenn damit die Messung aus Sicht des feldfreien Beobachters gemeint ist. Deine obige Aussage ist also nicht allgemeingültig, da wir uns ja beide darüber einig sind, dass c lokal stets 1 ist (in natürlichen Einheiten).

Es ist also durchaus legitim zu behaupten, dass auch gemäß ART die LG konstant ist. Nur eben nicht für den feldfreien Beobachter.

Im Grunde grenzt das aber bereits an Haarspalterei.

Grüsse, Marco Polo
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 18.09.11, 02:31
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Antigravitation - Ein neues Verständnis von Schwerkraft

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Damit ergeben sich für den feldfreien Beobachter unterschiedliche Lichtgeschwindigkeiten in Abhängigkeit davon, ob sich das Licht parallel oder quer zur Feldrichtung bewegt.
Freut mich ausserordentlich Marco,

es hat sich wohl doch gelohnt hier zu posten:

http://www.quanten.de/forum/showpost...2&postcount=13

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.09.11, 02:47
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.982
Standard AW: Antigravitation - Ein neues Verständnis von Schwerkraft

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
Freut mich ausserordentlich Marco,

es hat sich wohl doch gelohnt hier zu posten:

http://www.quanten.de/forum/showpost...2&postcount=13

Gruß EMI
Echt beeindruckend, dass du dich immer an quasi alle deine vergangenen Beitrage erinnerst, selbst wenn sie Jahre zurückliegen. Dein Elefantengedächtnis hätte ich auch gern.

Jetzt aber...

Guats Nächtle
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.09.11, 03:05
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Antigravitation - Ein neues Verständnis von Schwerkraft

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Echt beeindruckend, dass du dich immer an quasi alle deine vergangenen Beitrage erinnerst, selbst wenn sie Jahre zurückliegen.
Nein, nein Marco nicht die Beiträge,

es sind die Bücher, die ich vor kurzen gelesen habe und mir Notizen und (ne Marotte von mir) alles auf nem Zettel nachgerechnet habe.

Meine Notizzettel sind sehr umfangreich und sehr vergilbt (ok, liegen ja schon 30 Jahre rum), @Bauhof ist da besser gerüstet, er hat die Bücher und Alle auch noch eingescant.

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.09.11, 08:51
Benutzerbild von Nick Rymer
Nick Rymer Nick Rymer ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 127
Standard AW: Antigravitation - Ein neues Verständnis von Schwerkraft

Hallo und Guten Morgen,
Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Damit ergeben sich für den feldfreien Beobachter unterschiedliche Lichtgeschwindigkeiten in Abhängigkeit davon, ob sich das Licht parallel oder quer zur Feldrichtung bewegt.
Das hat mich echt angesprochen! Genau darauf bin ich nämlich so ca. 2000 auch auf meine eigene Art gekommen. Und zwar ist es so, dass c'²+ve²=c² für den senkrechten Sturz gilt, zumindest für kleinere Massen. Damit steht die Fallgeschwindigkeit ve senkrecht auf der (lokalen) Lichtgeschwindigkeit.

Auch das spricht dafür, dass es so etwas wie Objektivität in der Physik des Kosmos gibt, um die es hier ja schließlich u.a. geht, denn schließlich gilt c'=c nur an einem gravitationsfreien Ort. Der gehörte dann zu der objektiven Grenzgeschwindigkeit c dazu. Die Mathematische Rechtwinkligkeit der beiden Geschwindigkeiten wiederum korrespondiert mit der Fallgeschwindigkeit als imaginäre Größe, als die ich sie bereits erwähnte. Der Umstand, dass die Addition von ve und c' , wie gezeigt die Lichtgeschwindigkeit mit dem Betrag ergibt, wie er objektiv nur an einem gravitationsfreien Ort erreicht werden kann, könnte die Schwerelosigkeit während des Fallens erklären, wenn c und Schwerelosigkeit bzw. Gravitationsfreiheit nur zusammen auftreten können (Es tut mir leid, ich weiß, alles nur Spekulation).

Hinzufügen möchte ich noch, dass sich auch aus dem Ansatz t'grav=t'kin die Fallgeschwindigkeit und die Rechtwinkligkeit zu c' ergibt. Wiederum für kleinere Massen. Wenn gewünscht zeige ich die Rechnungen gerne. -> Nachtrag: http://home.foni.net/~gravitation/ko...windigkeit.htm (Dem Text bitte mit Toleranz begegnen - ich fing damals gerade erst an)

Was ich Ihnen hier zeigen kann, ist ein ganzer Haufen Indizien, und ich mache das in der Hoffnung, in Ihnen den Expertencluster gefunden zu haben, der diese Indizien zu einer runden Sache vereint.

Ich wünsche einen schönen Sonntag,
freundlichst,
Nick
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Albert Einstein

Geändert von Nick Rymer (18.09.11 um 10:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 18.09.11, 09:27
Benutzerbild von Bauhof
Bauhof Bauhof ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.105
Standard AW: Antigravitation - Ein neues Verständnis von Schwerkraft

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
@Bauhof ist da besser gerüstet, er hat die Bücher und Alle auch noch eingescant. Gruß EMI
Hallo EMI,

die Bücher habe ich natürlich nicht gänzlich eingescannt, sondern nur diejenigen Textstellen, die interessant waren. Und einen elektronischen Merkzettel angelegt, der mit charakteristischen Merk-Sätzen auf diese Texte verweist.

M.f.G. Eugen Bauhof
__________________
Ach der Einstein, der schwänzte immer die Vorlesungen –
ihm hatte ich das gar nicht zugetraut!

Hermann Minkowski
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm