Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen Haben Sie etwas Interessantes gelesen, gegoogelt oder sonstwie erfahren? Lassen Sie es uns hier wissen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.12.11, 14:45
cptn.photon cptn.photon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 10.12.2011
Beiträge: 2
Standard Quantenzustand kann nicht statistisch interpretiert werden

http://arxiv.org/abs/1111.3328v1

hmm, maybe logic würd ich meinen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.12.11, 19:18
Hermes Hermes ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 1.138
Standard AW: Quantenzustand kann nicht statistisch interpretiert werden

Eine Auch-Logik, meint Hermes.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.12.11, 00:14
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beiträge: 4.170
Standard AW: Quantenzustand kann nicht statistisch interpretiert werden

Zitat:
There are at least two opposing schools of thought, each almost as old as quantum theory itself
Im Forum hier wird aber nur eine Form akzeptiert. Der Positivismus. Vergiss also eine Diskussion darueber.

Geändert von richy (12.12.11 um 00:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.12.11, 09:46
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Beiträge: 2.018
Standard AW: Quantenzustand kann nicht statistisch interpretiert werden

Zitat:
Zitat von cptn.photon Beitrag anzeigen
http://arxiv.org/abs/1111.3328v1

hmm, maybe logic würd ich meinen
Da verstehst du weit mehr als ich; worum geht es eigentlich?
Verstehe ich recht, dass der Artikel ein Plädoyer für die "Viele Welten Interpretation" ist (wenn auch der Begriff im gesamten Papier nicht auftritt)?

Zitat:
If the predictions of quantum theory are confirmed, such a test would show that distinct quantum states must correspond to physically distinct states of reality.
Habe es auch mal zu "überfliegen" versucht: aus dem "Fazit" des Papiers: man kann nur dann erfolgreich argumentieren, dass ein Quantenzustand kein "reales Objekt" ist, wenn man nachweisen kann, dass eine der folgenden Annahmen falsch ist:
(i) man kann ein Quantensystem isoliert vom restlichen Universum präparieren;
(ii) es ist möglich, mehrere Systemn auf eine Weise zu präparieren, dass ihre physikalischen Eigenschaften unkorreliert sind;
(iii) eine Messapparatur reagiert einzig und allein auf die physikalischen Eigenschaften des vermessenen Systems.

Warum das alles so sein soll, kann ich leider auch nicht nachvollziehen, obwohl die Matehmatik sich in Grenzen hält.

Könntest du mit ein paar klärenden Worten zu dem Papier weiterhelfen?

Gruß,
Hawkwind
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.12.11, 19:55
Hermes Hermes ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 1.138
Standard AW: Quantenzustand kann nicht statistisch interpretiert werden

Huhu

also soweit ich das pdf verstanden habe (nämlich nach der Einleitung nichts ) geht es wohl nur um eine Herleitung daß eine statistische Interpretation des Quantenzustands nicht zutreffend sein kann. Also nicht, was er stattdessen sein könnte.

Zitat:
This work, however, proceeds on the assumption that
quantum systems – like atoms and photons – exist, and
have at least some physical properties. We assume very
little about these properties, for example we do not as-
sume that systems have a definite position or momen-
tum. The statistical view of the quantum state is that
it merely encodes an experimenter’s information about
the properties of a system. We will describe a particular
measurement and show that the quantum predictions for
this measurement are incompatible with this view.
Allerdings geht man anscheinend als Grundannahme für den Nachweis daß Quantenzustände nicht grundsätzlich statistischer Natur sein können von vornerein von physikalischer Existenz aus.
Das ist zwar richtig meiner Meinung nach und es ist ausnahmslos Praxis das Elemente einer physikalischen Gleichung physikalisches Äquivalent haben - aber diese Einsicht schließt eine "statistische Interpretation" imho sowieso schon aus.

Versteht jemand den Versuch?

Gruß
Hermes
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm