Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik

Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik Runder Tisch für Physiker, Erkenntnis- und Wissenschaftstheoretiker

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 15.02.16, 23:33
RoKo RoKo ist offline
Guru
 
Registriert seit: 12.11.2009
Beiträge: 996
Standard AW: Quantenmechanik - fundamental oder effektiv?

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Warum sollte das so sein?
Das ist mein Kenntnisstand und so steh es immer noch in Lehrbüchern.
__________________
mit freundlichem Gruß aus Hannover

Unendliche Genauigkeit ist eine Illusion
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.02.16, 06:39
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.488
Standard AW: Quantenmechanik - fundamental oder effektiv?

Was bitte steht genau in welchen Lehrbüchern?
__________________
Ἓν οἶδα, ὅτι οὐδὲν οἶδα.
Sokrates
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.02.16, 08:07
inside inside ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2007
Beiträge: 303
Standard AW: Quantenmechanik - fundamental oder effektiv?

Ich glaube, der Roko meint hier, dass die elementare Zusammensetzung der Kugel durch QM zu beschreiben ist, wohingegen die Bewegung der ganzen Kugel ( makroskopisch ) eher durch newtonsche Physik zu beschreiben ist. OP, kann das sein ?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.02.16, 08:10
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.488
Standard AW: Quantenmechanik - fundamental oder effektiv?

Zitat:
Zitat von inside Beitrag anzeigen
Ich glaube, der Roko meint hier, dass die elementare Zusammensetzung der Kugel durch QM zu beschreiben ist, wohingegen die Bewegung der ganzen Kugel ( makroskopisch ) eher durch newtonsche Physik zu beschreiben ist. OP, kann das sein ?
Natürlich ist es sinnvoll, die makroskopische Bewegung der Kugel effektiv durch die Newtonsche Theorie zu beschreiben. Aber das bedeutet doch nicht, dass die QM hier nicht mehr gültig wäre; sie ist lediglich unpraktisch.
__________________
Ἓν οἶδα, ὅτι οὐδὲν οἶδα.
Sokrates
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.02.16, 08:14
inside inside ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2007
Beiträge: 303
Standard AW: Quantenmechanik - fundamental oder effektiv?

Das kann ich weder widerlegen noch bestätigen, daher glaube ich Dir mal.
Kannst Du ein Beispiel darlegen ? Ich meine, wenn wir es in der QM mit Wahrscheinlichkeitsorbitalen zu tun haben, kann man nun also auch mit der QM berechnen, wo meine Kugel zum Zeitpunkt t(1) wäre, wenn ich die zum Zeitpunkt t(0) mit 25 KM/h beschleunige und die Kugel 3 Kilo wiegt ?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 16.02.16, 11:40
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.086
Standard AW: Quantenmechanik - fundamental oder effektiv?

Also. Der erste Schritt sieht ungefähr so aus.

Klassische Theorien, die keinen Zufall beinhalten und 100% deterministisch (= gänzlich ohne Zufall) funktionieren, wie die Newton'sche Mechanik, machen im Grunde einen "Idealisirungsfehler". Dieser besteht darin, dass davon ausgegangen wird, dass alle Parameter, die zur Berechnung notwendig sind:

- Orte q
- Impulse q'
- wirkende/störende Kräfte

genau bekannt sind. Diese Fehler summieren sich mit der Zeit, so, dass selbst wenn wir nur eine Kugel betrachten, wir irgendwann eine Art "Reset" machen müssen, weil unsere Berechnung nicht mehr mit dem Verlauf des Experimentes übereinstimmt. Das ist unvermeidbar.

Also muss bereits in den klassischen Theorien auf die Statistik gegriffen werden, spätestens dann, wenn die Ergebnisse des Experimentes erst nach der Zeit verfügbar sind, während der der Fehler ignoriert werden kann.
__________________
Eine korrekt gestellte Frage beinhaltet zu 2/3 die Antwort.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.02.16, 13:34
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.374
Standard AW: Quantenmechanik - fundamental oder effektiv?

Das nennt sich Korrespondenzprinzip, hier auch den Link zum Ehrenfest-Theorem beachten.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.02.16, 22:49
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.488
Standard AW: Quantenmechanik - fundamental oder effektiv?

Genau.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ehrenfest-Theorem

Zitat:
Das Ehrenfest-Theorem stellt einen Zusammenhang zwischen der klassischen Mechanik und der Quantenmechanik her. Es besagt, dass unter bestimmten Bedingungen die klassischen Bewegungsgleichungen [für Ort x und Impuls p] für die Mittelwerte [der entsprechenden Operatoren, d.h. <x> und <p> im Rahmen] der Quantenmechanik gelten.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dekohärenz

Zitat:
Dekohärenz [besagt, dass die Wechselwirkung eines Systems mit seiner Umgebung] zur unvollständigen oder vollständigen Unterdrückung der Kohärenzeigenschaften quantenmechanischer Zustände führt ... [Dekohärenz] liefert eine Begründung des bevorzugten Auftretens räumlich lokalisierter Zustände ... Diese Bevorzugung bestimmter makroskopischer Zustände wird als Superselektion oder einselection (für environmentally-induced superselection) bezeichnet.
Zusammen erklären beide Quantenphänomene, warum ein makroskopisches Objekt klassisch erscheint und bleibt, und dass es den klassischen Bewegungsgleichungen folgt.
__________________
Ἓν οἶδα, ὅτι οὐδὲν οἶδα.
Sokrates
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.03.16, 10:45
Philipp Wehrli Philipp Wehrli ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2009
Ort: Winterthur
Beiträge: 247
Standard AW: Quantenmechanik - fundamental oder effektiv?

Zitat:
Zitat von RoKo Beitrag anzeigen
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
..
Sagen wir's mal so: die Verletzung der Unitarität der Quantenmechanik (= der Verlust der Information, wenn Materie in ein SL - oder was auch immer - fällt), wäre eine Katastrophe für die Quantenmechanik. Dagegen wären alle Paradigmenwechsel und wissenschaftlichen Revolutionen der letzten Jahrhunderte ein laues Lüftchen.
Dieter Zeh macht darauf aufmerksam, dass die Unitarität auch bei jeder Kollapstheorie verletzt ist. Unitarität bedeutet Viele Welten. (Dieter Zeh, 'Physik ohne Realität - Tiefsinn oder Wahnsinn?')
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 18.03.16, 21:20
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.488
Standard AW: Quantenmechanik - fundamental oder effektiv?

Zitat:
Zitat von Philipp Wehrli Beitrag anzeigen
Dieter Zeh macht darauf aufmerksam, dass die Unitarität auch bei jeder Kollapstheorie verletzt ist. Unitarität bedeutet Viele Welten. (Dieter Zeh, 'Physik ohne Realität - Tiefsinn oder Wahnsinn?')
Stimmt genau!
__________________
Ἓν οἶδα, ὅτι οὐδὲν οἶδα.
Sokrates
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm