Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 04.03.17, 15:01
Fuchs69 Fuchs69 ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.04.2016
Beiträge: 58
Standard AW: Das Universum, was liegt dahinter? Unendlichkeit?

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Weil sie nicht flach nicht für plausibel hält, wenn der Raum im Rahmen der Meßgenauigkeit flach flach ist.

Die Analogie beinhaltet das in sich Zurückkrümmen, mehr nicht.
Zitat Wikipedia zu 4D:
"Verbindliche Annahmen der physikalischen Theorien bezüglich der Homogenität des Raumes (wonach alle Dimensionen hinsichtlich Qualität und Quantität ununterscheidbar sind)..."

Also wenn ALLE Dimensionen hinsichtlich Qualität und Quantität ununterscheidbar sind kannst du das was für die 2D und 3D gilt auch für ALLE weiteren Dimensionen anwenden.

Also ein Punkt kann sich selbst nicht sehen, wenn er den Kreis lang schaut...wegen der Krümmung.

Ein Punkt kann sich auf der Erdoberfläche nicht selbst sehen....wegen der Krümmung.

Und ein Punkt kann sich im Universum nicht selbst sehen...wegen der Krümmung.


was sieht ein Punkt auf einem Kreis wenn er um sich rum schaut?
Er sieht eine Linie...wegen der Krümmung

Was sehen wir auf unserer Erde wenn wir um uns rum schauen?
Eine kreisrunde Fläche....wegen der Krümmung

Was sehen wir also im Universum wenn wir um uns rum schauen?
Ein kugelförmiges Volumen....wegen der Krümmung

Ist doch voll plausibel.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 06.03.17, 17:18
uwebussenius uwebussenius ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 56
Standard AW: Das Universum, was liegt dahinter? Unendlichkeit?

Zitat:
Zitat von Fuchs69 Beitrag anzeigen

Was sehen wir also im Universum wenn wir um uns rum schauen?
Ein kugelförmiges Volumen....wegen der Krümmung

Ist doch voll plausibel.
???? Ich sehe doch kein kugelförmiges Volumen, sondern ich habe nur eine begrenzte optische Eindringtiefe ins Universum.

Licht wird mit zunehmender Entfernung rotverschoben. Nun kann man sich darüber streiten, warum es rotverschoben wird.

Die Einen behaupten, es läge an der 1) Expansion des Universums, ich behaupte, 2) Licht verliert Energie wie jeder andere Energietransport von A nach B ebenfalls. Und sollte ich richtig liegen (Argumente dazu habe ich geliefert), dann ist die Reichweite von Licht endlich, folglich ist meine optische Eindringtiefe ins Universum begrenzt. Ich kann also als Beobachter immer nur einen annähernd sphärischen Universumsbereich um mich herum erkennen, dazu muß das Universum doch nicht gekrümmt sein. Ob und was hinter der optischen Wahrnehmungsgrenze liegt kann uns nur ein Glaskugelbesitzer verraten.

Ich frag mich immer wieder, wer eigentlich auf die Idee gekommen ist, Licht würde trotz nachweisbarer Wechselwirkung mit dem Vakuum keine Energie verlieren und deshalb müsse sich das Universum ausdehnen, und das auch noch beschleunigt.

Ganz einfaches Experiment: Heißer Kaffee kühlt sich ab, je größer die Differenztemperatur Kaffee-Umgebung, desto größer der Temperaturverlust ΔT/Δt. Also kühlt Licht ebenfalls nicht linear ab: Δf1/Δt > Δf2/Δt mit Δf1 > Δf2. Und bei c ≈ konstant kommt man dann bei Annahme 1 auf ein beschleunigt sich ausdehnendes Universum. Ich bleibe da lieber beim heißen Kaffee, um mir die Rotverschiebung zu erklären, dazu braucht sich das Universum nicht auszudehnen und man braucht auch keine Dunkle Energie und sonstige Hilfsmittel wie gekrümmte Räume, die sich im Experiment überhaupt nicht darstellen lassen.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 06.03.17, 17:58
Fuchs69 Fuchs69 ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.04.2016
Beiträge: 58
Standard AW: Das Universum, was liegt dahinter? Unendlichkeit?

Zitat:
Zitat von uwebussenius Beitrag anzeigen
???? Ich sehe doch kein kugelförmiges Volumen, sondern ich habe nur eine begrenzte optische Eindringtiefe ins Universum.
Ja und die Form dieser Eindringtiefe ist kugelförmig, da sie ja in alle Richtungen gleich weit ist.

Vorab:
Ich bin kein Anhänger des flachen, unendlichen und ewig expandierendem Universums, das ewig unendlicher wird.
Weil:
Unendlichkeit lässt sich nicht und nie beweise, da nicht messbar...müssen wir glauben.
Ewigkeit lässt sich auch nicht und nie beweisen, da nicht messbar...müssen wir auch glauben.

Eine logische Erklärung für unbegrenzten Raum und Zeit wäre, dass Raum und Zeit als Schleife (Kreis) vorliegen, dabei wäre Raum und Zeit dennoch endlich vorhanden, so wie alles in unserem Universum.
Und diese Annahme lässt sich auf Grund bekannter Phänomenen herleiten.
Wenn ich auf unserer Erdoberfläche lang laufe komme ich da wieder an wo ich her gekommen bin...wegen der Krümmung.
Wenn ich durch das Universum fliege müsste ich da wieder ankommen wo ich her gekommen bin...wegen der Krümmung.
Und wenn ich durch die Zeit immer in eine Richtung reise müsste ich da ankommen, wo ich hergekommen bin...wegen der Krümmung.
(Auch wenn ich der Meinung bin das Zeit als solche nicht existiert und nur das Resultat aus Wahrnehmungsgeschwindigkeit und Wahrgenommenem ist)

Daher klärt sich die Frage nach Anfang und Ende.
Davor=Danach
Ein logischer in sich geschlossener Zyklus, räumlich wie zeitlich.


Was die Rotverschiebung angeht.
Da der Raum im Weltall nicht nichts ist, macht es Sinn, dass Licht beim Hindurchfliegen schwächer wird.

Zusammenfassung:
Begrenzte optische Eindringtiefe widerspricht sich nicht mit einem gekrümmten Universum.
Bei Nebel ist deine wahrnehmbare Erdoberfläche ja auch nur eine kleine kreisrunde Fläche entgegen bei guter Sicht eine Große, aber dennoch begrenzt auf Grund der Krümmung.

Geändert von Fuchs69 (06.03.17 um 18:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
endknall, gravitation, unendlichkeit, universum, urknall

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm