Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik

Hinweise

Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik Runder Tisch für Physiker, Erkenntnis- und Wissenschaftstheoretiker

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.05.16, 12:12
Astrophysiker.Danial Astrophysiker.Danial ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 31
Standard 3 Kurze Fragen

Hallo User des Quanten-Forums,
Ich habe 3 kurze Fragen:

1.) Vor der Singularität des Urknalls existierte physikalisch gesehen rein ''gar nichts'' - oder ?
2.) Beschreibt Stephen Hawking den Urknall als ''Implosion von Energie aus einer Singularität'' (im Prinzip wie das ''Einsaugen'' von Energie in die Singularität schwarzer Löcher, nur anders) ?
3.) Existiert aus der relativistischen Perspektive eines Photons keine Zeit ?

Ich hoffe, ich blamiere mich mit diesen Fragen nicht :P
Mit freundlichem Gruß
Danial

Geändert von Astrophysiker.Danial (31.05.16 um 12:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.06.16, 10:24
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 1.290
Standard AW: 3 Kurze Fragen

Was beschäftigst du dich denn mit diesem Grenzkram, als wenn da einer dabei gewesen wäre.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.06.16, 15:00
Astrophysiker.Danial Astrophysiker.Danial ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 31
Standard AW: 3 Kurze Fragen

Diese Fragen kamen mir letztens, als mir eine Person weis machen wollte, dass es einen ''intelligenten Schöpfer'' des Universums geben muss.

Seine Argumentation:
Irgendwas muss doch den Urknall ausgelöst haben ?

Meine Argumentation:
Es gibt bei der Frage nach der ''Ursache von allem'' nur 2 Optionen,
1. eine unendlich lange Kausalkette (somit gab es nie einen ''Anfang'')
2. der Stand der kosmologischen Forschung geht davon aus, dass es vor der Singularität keine 4-dimensionale Raum-Zeit gab, man könne sich den Urknall als ''Implosion von Energie aus einer Singularität'' vorstellen.

Meine Gegenargumentation:
Wenn ein Schöpfer alles erschaffen habe - wer hat den Schöpfer geschaffen ?

Seine Reaktion:
Der Schöpfer ist unendlich, hatte nie einen Anfang oder ein Ende.

Meine Gegenreaktion:
Genauso kann man das auch in der Singularität betrachten. In der Singularität war die Raum-Zeit unendlich klein. Es irrelevant, ob die Kausalkette unendlich lang ist oder die ''Ursache von allem'' selbst keine Ursache hatte - keines der beiden Argumente setzt die Existenz eines Schöpfers voraus.

Wie sieht ihr das ? Wie würdet ihr euch bei solchen Argumentationen verhalten ?
Btw: Ich bin atheistischer Agnostiker.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.06.16, 22:43
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 1.290
Standard AW: 3 Kurze Fragen

Diskussionen mit Religiösen sind genau so nutzlos wie mit Veganern
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.06.16, 23:07
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.198
Standard AW: 3 Kurze Fragen

Zitat:
Zitat von Astrophysiker.Danial Beitrag anzeigen
1.) Vor der Singularität des Urknalls existierte physikalisch gesehen rein ''gar nichts'' - oder ?
Die Wissenschaft hat keine Antwort auf diese Frage.
Die Wissenschaft muss auch nicht jede Frage beantworten. (, die ein Mensch sich ausdenken kann.)

Zitat:
Zitat von Astrophysiker.Danial Beitrag anzeigen
2.) Beschreibt Stephen Hawking den Urknall als ''Implosion von Energie aus einer Singularität'' (im Prinzip wie das ''Einsaugen'' von Energie in die Singularität schwarzer Löcher, nur anders) ?
Wenn du ein populärwissenschaftliches Buch von ihm meinst, dann sollte man es nicht als Grundlage für "eigenes Weiterdenken" benutzen. Es ist schon viel eher Entertainment. (Nahe zu jedes populäres Werk ist es.)

Zitat:
Zitat von Astrophysiker.Danial Beitrag anzeigen
3.) Existiert aus der relativistischen Perspektive eines Photons keine Zeit ?
Physik der Raumzeit
Nimm dir das Buch im Sommer vor. Ist besser, als darüber jetzt eine Diskussion anzufangen.
__________________
Gruß, Johann
------------------------------------------------------------
Eine korrekt gestellte Frage beinhaltet zu 2/3 die Antwort.
------------------------------------------------------------

E0 = mc²
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.06.16, 23:14
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.198
Standard AW: 3 Kurze Fragen

Zitat:
Zitat von Astrophysiker.Danial Beitrag anzeigen
Irgendwas muss doch den Urknall ausgelöst haben ?
Wer sagt, dass der Urknall von etwas oder jemandem ausgelöst werden musste?
__________________
Gruß, Johann
------------------------------------------------------------
Eine korrekt gestellte Frage beinhaltet zu 2/3 die Antwort.
------------------------------------------------------------

E0 = mc²
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.06.16, 11:08
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.927
Standard AW: 3 Kurze Fragen

Zitat:
Zitat von Astrophysiker.Danial Beitrag anzeigen
Diese Fragen kamen mir letztens, als mir eine Person weis machen wollte, dass es einen ''intelligenten Schöpfer'' des Universums geben muss.

Seine Argumentation:
Irgendwas muss doch den Urknall ausgelöst haben ?
Das sind Fragen, die sich wohl die meisten von uns schon mal gestellt haben.

Mit dem, was wir unter Physik verstehen, hat das das allerdings nichts zu tun.

Apropos "Nichts": Was wäre, wenn es das garnicht gibt, bzw. wenn das Nichts unbeständig, instabil, fluktuierend wäre?

Dann müssten fortwährend kleine Raumzeitblasen entstehen und vergehen, ähnlich wie bei virtuellen Teilchen.

Winzigste Asymmetrien (wegen der Unbestimmtheit) können dann dafür sorgen (ja müssen es vielleicht sogar), dass diese dann eben nicht vergehen und entsprechend weiterentwickeln, wie wir das bei unserer eigenen Raumzeitblase beobachten.

Aber genug der Spekulation.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.06.16, 11:20
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.700
Standard AW: 3 Kurze Fragen

Zitat:
Zitat von Astrophysiker.Danial Beitrag anzeigen
Vor der Singularität des Urknalls existierte physikalisch gesehen rein ''gar nichts''
Diese Aussage kann man im Kontext der ART so nicht stellen, da ein "vor" rein mathematisch nicht existiert. Daher wäre "gar nichts" nicht materiell zu verstehen: es existiert noch nicht mal ein Formalismus.

Theorien zur Quantengravitation zu folge kann sich dies anders darstellen, wobei "vor" auch da problematisch ist.

Zitat:
Zitat von Astrophysiker.Danial Beitrag anzeigen
Beschreibt Stephen Hawking den Urknall als ''Implosion von Energie aus einer Singularität'' (im Prinzip wie das ''Einsaugen'' von Energie in die Singularität schwarzer Löcher, nur anders) ?
Nein.

Zitat:
Zitat von Astrophysiker.Danial Beitrag anzeigen
Existiert aus der relativistischen Perspektive eines Photons keine Zeit ?
Man muss in der ART präzise zwischen Eigenzeit und Koordinatenzeit unterscheiden. Letztere ist ein Hilfsmittel für Berechnungen und hat nicht unbedingt eine reale, physikalische Bedeutung. Sie existiert als Rechengröße immer und insbs. unabhängig von Teilchen, Photonen usw. Eigenzeit existiert für Photonen, jedoch ist sie immer konstant. Anders gesagt, sie ändert sich nicht entlang der Weltlinie des Photons durch die Raumzeit.
__________________
«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.06.16, 11:23
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.700
Standard AW: 3 Kurze Fragen

Die Physik ist nicht dazu geeignet, so etwas wie einen Schöpfer zu diskutieren. Entweder ist die Physik (der Formalismus) und die Realität das Produkt eines Schöpfers, dann steht dieser außerhalb der Physik, und die Physik kann ihn nicht diskutieren. Oder der Schöpfer gehorcht physikalischen Gesetzen, dann braucht's keinen "Schöpfer" im metaphysischen oder religiösen Sinn. In beiden Fällen ist der Schöpfer ein unphysikalisches Konstrukt.

Das bedeutet nicht, dass es ihn geben muss oder nicht geben darf, die Physik kann lediglich diese Fragen nicht erörtern.
__________________
«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.06.16, 17:17
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.355
Standard AW: 3 Kurze Fragen

Zitat:
Zitat von Astrophysiker.Danial Beitrag anzeigen
Diese Fragen kamen mir letztens, als mir eine Person weis machen wollte, dass es einen ''intelligenten Schöpfer'' des Universums geben muss.

Seine Argumentation:
Irgendwas muss doch den Urknall ausgelöst haben ?
Wie schon angemerkt wurde, stellt sich die Frage nach einer Ursache aus physikalischer Sicht nicht. Englischsprachig findet sich hier typischerweise "came into existence". Die Physik setzt mit irgendwelchen Anfangsbedingungen an, sodaß die dynamische Entwicklung aus den Friedmann Gleichungen folgt.

Es gibt bei dieser Frage nicht so selten die Haltung, die von der Physik nicht beantwortbare Frage nach der Entstehung des Universums sei leichter zu akzeptieren, als dies zu akzeptieren und zusätzlich einen Schöpfer, von dem man nicht weiß, wie er's gemacht hat.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm