Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 05.11.17, 13:39
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 258
Standard AW: Raumkrümmung

Zitat:
Zitat von Dedi Beitrag anzeigen
...müßte ich dann nicht die gleiche Raumdehnung erfahren wie das System in dem ich mich befinde.
Nein, weil ein Festkörper durch chemische Bindungskräfte zusammen gehalten wird. Diese Bindungskräfte sind wesentlich größer als die gravitativen Kräfte, die in der Kosmologie eine Rolle spielen. Die Expansion des Raumes machen nur Körper mit, die in Bezug zu diesem Raum als kräftefrei angenommen werden können. Das sind am ehesten die Galaxien als Ganzes.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Geändert von Bernhard (05.11.17 um 13:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05.11.17, 15:25
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.130
Standard AW: Raumkrümmung

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Das sind am ehesten die Galaxien als Ganzes.
Nach meiner Kenntnis ist sogar erst bei Superhaufen die gravitative Bindung so schwach, daß sie an der Expansion teilnehmen.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 05.11.17, 15:42
Dedi Dedi ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 90
Standard AW: Raumkrümmung

Hier fehlt mir Verständniß was Raumkrümmung bzw. Raumausdehnung wirklich bedeutet und warum nicht auch Atome sich in der Größe mit ändern.

Die Größe unseres Universums beruht darauf das die Abstände zwischen den Galaxien durch Ausdehnung im Raum größer werden. Wie wird neuer Raum erschaffen. Warum dieses auch noch beschleunigt, hier müßte doch Energie zugeführt werden.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 05.11.17, 17:10
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.828
Standard AW: Raumkrümmung

Stell dir ein Gummituch vor, auf das man verschiedene Objekte verteilt (meinetwegen Tischtennisbälle).

Jetzt zieht man an den Rändern das Gummituch auseinander. Der Abstand der Bälle vergrößert sich, während die Bälle selber nicht gedehnt werden.

Zurück zur Raumexpansion: die zerrt natürlich auch an den Atomen, ist aber auf kleinen Skalen viel zu schwach, um die Bindungsenergien zu überwinden. Selbst ganze Galaxien verändern dabei nicht ihre Form.

Nimmt die Raumexpansion aber in ferner Zukunft dramatisch zu, kann sich das ändern.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 05.11.17, 17:58
Dedi Dedi ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 90
Standard AW: Raumkrümmung

Ich komm mit dem mehr werden von Entfernung nicht klar. Bei einer beschleunigten Expansion fehlt mir auch die Energie.

Wenn das Universum sich nicht ausdehnen sondern sich zusammen ziehen würde hätte man dann nicht auch eine Rotverschiebung und der Blick auf entfernte Galaxien würde ein früheres und größeres Universum zeigen.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 05.11.17, 20:05
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 258
Standard AW: Raumkrümmung

Zitat:
Zitat von Dedi Beitrag anzeigen
Ich komm mit dem mehr werden von Entfernung nicht klar.
Stell Dir dazu einfach vor, dass die Galaxien vom Urknall her so viel Energie mitbekommen haben, dass sie sich heute noch voneinander entfernen. Wenn Du als Analogie einen Ball wirfst, so wird er auch erst mal losfliegen.

Zitat:
Bei einer beschleunigten Expansion fehlt mir auch die Energie.
Aktuell wird das über den Zerfall des Raumes zu Vakuum erklärt.

Zitat:
Wenn das Universum sich nicht ausdehnen sondern sich zusammen ziehen würde hätte man dann nicht auch eine Rotverschiebung...
Da hätte man dann eine Blauverschiebung des Lichtes. Es ist wie beim akustischen Dopplereffekt. Wenn sich die Quelle auf Dich zubewegt ist der Ton höher. Wenn sich die Quelle entfernt ist der Ton tiefer.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 05.11.17, 20:17
Dedi Dedi ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 90
Standard AW: Raumkrümmung

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen


Da hätte man dann eine Blauverschiebung des Lichtes. Es ist wie beim akustischen Dopplereffekt. Wenn sich die Quelle auf Dich zubewegt ist der Ton höher. Wenn sich die Quelle entfernt ist der Ton tiefer.
Man schaut auf die Vergangeheit des Universums als es noch größer war, von der hat man sich entfernt.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.11.17, 20:36
Slash Slash ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 351
Standard AW: Raumkrümmung

Zitat:
Zitat von Dedi Beitrag anzeigen
Hier fehlt mir Verständniß was Raumkrümmung bzw. Raumausdehnung wirklich bedeutet und warum nicht auch Atome sich in der Größe mit ändern.
.
Ich kann diese Fragestellung nachvollziehen, bzw. hatte schon die gleiche Frage.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.11.17, 20:48
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 258
Standard AW: Raumkrümmung

Zitat:
Zitat von Dedi Beitrag anzeigen
Man schaut auf die Vergangeheit des Universums als es noch größer war...
Glaubst Du, dass das Universum kontrahiert?
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 05.11.17, 21:26
Dedi Dedi ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 90
Standard AW: Raumkrümmung

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Glaubst Du, dass das Universum kontrahiert?
Ich bin hier in einem Bereich wo der Verstand nicht mehr so richtig mitmachen möchte.

Wenn ich hier das Modell mit dem Luftballon nehme und Luft ablasse wird er zwar kleiner aber es müssen ja die Abstände zu dem vorher größeren Ballon genommen werden. Und je weiter man in der Zeit zurückgeht umso größer werden diese Abstände.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm