Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Schulphysik und verwandte Themen

Hinweise

Schulphysik und verwandte Themen Das ideale Forum für Einsteiger. Alles, was man in der Schule mal gelernt, aber nie verstanden hat oder was man nachfragen möchte, ist hier erwünscht. Antworten von "Physik-Cracks" sind natürlich hochwillkommen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.10.07, 01:37
Elektronenfrank Elektronenfrank ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 12.10.2007
Beiträge: 1
Standard Warum stürzen Elektronen nicht auf den Atomkern?

So meine lieben Elektronen, in meinem Notebook. Nun findet mal jemanden, der mir erklärt, warum Ihr eigentlich in so einem großen leeren Raum um den Atomkern herumsaust? Ich weiß ja das Ihr um den Atomkern die Atomhülle bildet, in dem Ihr, wie von der Tarantel gestochen, um den Atomkern herumsaust und zwar so schnell das keiner mehr weiß, wo Ihr gerade seit aber was habt Ihr den davon?
Natürlich, wenn Ihr es nicht tun würdet, gäbe es diese Welt nicht aber niemand kann mir sagen, das Ihr um den Atomkern herumsaust nur damit die Welt existent bleibt. Also was soll das herumgesause um den Atomkern
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.10.07, 07:08
Benutzerbild von Joachim
Joachim Joachim ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 61
Standard AW: Warum stürzen Elektronen nicht auf den Atomkern?

Hi,

die Elektronen, die wir untersuchen, haben mir erzählt, dass sie gar nicht sausen, sondern den für sie am günstigsten Zustand einnehmen. Eine kleinere Ladungsverteilung wollen sie nicht bilden, weil dann aufgrund der Unschärferelation die kinetische Energie zu hoch wird. (Die Jungs sind faul.) Weiter von Kern wollen sie auch nicht weg, weil des auch Energie kostet, die Potentialwand des Kerns hochzuklettern. Sie machen es sich also in einer Kugelwolke um den Kern gemütlich, die groß genug ist um nicht zu hektisch zu werden und klein genug um dicht am warmen Kern zu sein.

Gruß,
Joachim
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.10.07, 01:54
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beiträge: 4.170
Standard AW: Warum stürzen Elektronen nicht auf den Atomkern?

In meiner Anschauung sausen die Elektronen auch nicht um den Kern.
Wie koennten sie denn auch, denn fuer eine geordnete Bewegung, wann bin ich wo, benoetigt man eine Armbanduhr, besser Zeit.
Elektronen haben aber keine Aerme fuer ihre Armbanduhren.
Und damit alles schoen kausal wird muss ich auch noch wissen in welche Richtung die Zeit laeuft.

Wir wissen: Die Richtung des Zeitpfeils zeigt in Richtung der steigeden Entropie.
Nun nuetz es wenig eine Verspaetung damit zu begruenden, dass ich mein Thermoeter falsch abgelesen aber. Aber so rein intuitiv meine ich schon, dass dem Elektron ein paar Atom-Kollegen fehlen, damit es denn wissen koennte wie es denn um den Kern zu sausen hat.
Im H-Atom kennt es ueberhaupt nur sich und den Kern. Wie oed und trostlos.
Und alles ist symetrisch. Kein Wunder dass es kopf, bezuspunktlos umherirrt.
Ich koennte mich da auch nicht so richtig entscheiden und wuerde mir sagen ... Goetz von Berlichingen. Ich verziehe mich einfach mal in eine Paralellwelt um zu sehen ob da mehr geboten wird.
Ab und zu schaue ich vielleicht aber nochmal bei euch vorbei.
Auch ob Herr Maxwell immer noch da ist, der mir aus rein elektrischen Gruenden das Kreisen verbietet.
Und wenn ich anfange EM Wellen auszusenden krieg ich noch Aerger mit der Post und Gema.
Und falle auf den Kern. Plopp.
Wenn wundert es da noch, ausser Herrn Z, dass Elektronen nicht um den Kern kreisen ?

Geändert von richy (13.10.07 um 19:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.10.07, 10:06
Uli Uli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.797
Standard AW: Warum stürzen Elektronen nicht auf den Atomkern?

Zitat:
Zitat von richy Beitrag anzeigen
In meiner Anschauung sausen die Elektronen auch nicht um den Kern.
Wie koennten sie denn auch, denn fuer eine geordnete Bewegung, wann bin ich wo, benoetigt man eine Armbanduhr, besser Zeit.
...
Andererseits macht es durchaus Sinn, diesen Elektronen eine kinetische Energie zuzordnen. Und was bedeutet "kinetisch" ?
kinetisch: die Bewegung bzw. die Bewegungsabläufe betreffend

Ich finde das deshalb gar nicht so selbstverständlich, das schöne Bild der um die Kerne kreisenden Elektronen aufzugeben. An diesem Widerspruch musste dann auch die klassische Physik kapitulieren: die Quantenmechanik musste her.

Uli
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.10.07, 10:49
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 1.288
Standard AW: Warum stürzen Elektronen nicht auf den Atomkern?

@richy, joachim
Zitat:
In meiner Anschauung sausen die Elektronen auch nicht um den Kern.
Andererseits aber wird z.B. die Farbe des Goldes mit relativistischen Effekten erklärt:
Zitat:
haben die Elektronen in der Nähe des Atomkerns so große Geschwindigkeiten, dass ein relativistischer Massezuwachs zur radialen Kontraktion der s- und p-Orbitale führt.
An solchen Dingen werden wir wohl ewig zu knabbern haben, oder?
Welle/Teilchen, relativ. Massenzunahme, Ereignishorizont, Urknall, ...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.10.07, 02:35
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beiträge: 4.170
Standard AW: Warum stürzen Elektronen nicht auf den Atomkern?

Hi
Mit dem Bohrschen Atommodell lassen sich schon viele Berechnungen am einfachsten durchfuehren. Aber letztendlich widerspricht es nunmal den Maxwellgleichungen, dass ein Elektron um den Kern kreist, da eine Kreisbewegung eine beschleunigte Bewegung ist. Den Rest kennt man ja.

Hmm, wie sieht es eigentlich bei einer unbeschleunigten linearen Bewegung aus ?
Oder ungeladenen Teilchen. Hier wuerden die Maxwellgleichungen eine klassische Bewegung zulassen. Ist die Wellenbetrachtung stets an eine Beschleunigung gebunden ? Beim Doppeltspaltversuch doch eher nicht.
In meiner Vorstellung an die Wechselwirkung mit dem Restuniversum.
Mache ich die Kiste auf kollabiert der unscharfe Zustand der Katze zur Gewissheit.
Ist der Verstoss gegen die Maxwellgleichungen also nur ein Zufall ?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.10.07, 22:00
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Warum stürzen Elektronen nicht auf den Atomkern?

Vielleicht deshalb?


Gravitation als stetige Kraft läd doch die Bahn- Umlaufemergie der entsprechenden Aufenthaltsbereiche der Elektronen entsprechend nach..

weitere Animation...


JGC
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.10.07, 22:29
Benutzerbild von Hamilton
Hamilton Hamilton ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: Deutschland
Beiträge: 447
Standard AW: Warum stürzen Elektronen nicht auf den Atomkern?

warum kommt eigentlich bei fast jedem Deiner Erklärungsversuche die Gravitation mit ins Spiel? Die Gravitation ist kein Joker, den man immer aus dem Ärmel schütteln kann.
Wenn es um Elektronen im Atom geht, ist Gravitation einfach mal total uninteressant weil um X-zig Größenordnungen kleiner als z.B. die Coulombkräfte.
__________________
"Wissenschaft ist wie Sex. Manchmal kommt etwas Sinnvolles dabei raus, das ist aber nicht der Grund, warum wir es tun."
Richard P. Feynman
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.10.07, 22:46
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.927
Standard AW: Warum stürzen Elektronen nicht auf den Atomkern?

Zitat:
Zitat von Hamilton Beitrag anzeigen
warum kommt eigentlich bei fast jedem Deiner Erklärungsversuche die Gravitation mit ins Spiel? Die Gravitation ist kein Joker, den man immer aus dem Ärmel schütteln kann.
Wenn es um Elektronen im Atom geht, ist Gravitation einfach mal total uninteressant weil um X-zig Größenordnungen kleiner als z.B. die Coulombkräfte.
Frag ich mich auch. Wenn man sich die Größenverhältnisse der beteiligten Kräfte (starke, schwache, elektromagnetische Kraft) anschaut, dann spielt die Gravitation imho keine oder zumindest nur eine völlig vernachlässigbare Rolle.

Im Bezug auf Elektronen werden aber die Kernkräfte, also die starke und schwache Wechelwirkung aufgrund ihrer begrenzten Reichweite keine Rolle spielen, wohl aber die elektromagnetische Kraft. Die Gravitation steht hier nicht zur Debatte.

Grüssle,

Marco Polo
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.10.07, 22:52
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.277
Standard AW: Warum stürzen Elektronen nicht auf den Atomkern?

Die Gravitation steht hier nicht zur Debatte.
Kann die Gravitation überhaupt zur Debatte stehen? Quantengravitation ist doch noch die entschiedene Lücke zur TOF? Quantengravitation wurde doch noch nie gemessen? Oder?

Gruß
EVB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm