Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 11.01.08, 17:50
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.277
Standard AW: Definition der Zeit

Zitat:
Zitat von Hamilton Beitrag anzeigen
Was soll die Aufregung?
Wir wissen doch schön längst: Zeit ist Geld.
Das zeigt doch erst, das Zeit eigentlich etwas ist, was man einen "Jocker" bezeichnen könnte.. Entweder man setzt ihn hin und wieder auch ein, oder sie verfallen..

Sind sie erst mal "ungültig", so gibt es kein zurück...


JGC
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.01.08, 18:48
seberta seberta ist offline
Guru
 
Registriert seit: 07.05.2007
Beiträge: 711
Standard AW: Definition der Zeit

Die kapitalistische Grundgleichung "Zeit = Geld" geht auf Benjamin Franklin zurück
und reduziert die ZEIT auf den quantitativen, messbaren Aspekt von chronos (Chronometer = Uhr).
In dieser Tendenz zur Quantifizierung treffen sich Ökonomie und Physik.
In seinem Märchenroman MOMO hat Michael Ende diesen restringierten Zeit-Begriff druch die "grauen Herren" dargestellt, die den Menschen suggerieren, man könne ZEIT wie GELD nach Art eines Bank-Kontos sparen.
Die Folgen im Roman (und in den kapitalistischen Gesellschaften) sind bekannt.
Wer profitiert eigentlich von der Beschleunigung, die in einem "rasenden Stillstand" zu enden droht?
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.01.08, 18:59
Hermes Hermes ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 1.138
Standard AW: Definition der Zeit

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Zeit = Wahrnehmungsgeschwindigkeit mal Interpretationsgeschwindigkeit

(Daten-Eingabe X Daten-Ausgabe)


Zeit ist also im Grunde nichts anderes als Unterschied

KEINE physikalische Grösse!!!!
JGC
Gute Idee!
Auch, weil der Begriff Zeit damit ans Bewußtsein gekoppelt ist.
Wir erinnern uns: In der Physik gibt es das 'Jetzt' als solches nicht.

Nur viele gleichberechtigte Momente, die erst aus unserer Sicht zu 'Jetzt', Vergangenheit und Zukunft werden.
'Jetzt' ist in Gleichungen durch nichts hervorgehoben.

In den Gleichungen zur Quantenmechanik gibt es nur viele gleichberechtigte Wahrscheinlichkeiten, das einzelne Universum, das wir wahrnehmen ist durch nichts hervorgehoben.


In beiden Fällen geht es um das Begreifen, daß wir es hier mit den Auswirkungen einer nächsthöheren Dimension und auch tatsächlich existierenden geometrischen Richtung auf unsere Realität zu tun haben.


Im Fall der Zeit geht es um das Erkennen, daß Zeit aus physikalisch erweiterter Perspektive eigentlich ein Gesamtstück ist ('die Menge aller Momente').
4 Dimensionen.
Im Alltag meinen wir mit Zeit das Durchlaufen von einem Moment in den nächsten.

Im Fall der Wahrscheinlichkeiten geht es um das Erkennen, daß einzelne Wahrscheinlichkeiten aus physikalisch erweiterter Perspektive eigentlich einzelne Universen sind, und das Wahrscheinlichkeit eher eine Art Mengenangabe der Möglichkeiten ist.
5 Dimensionen.

Zeit und Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses sind Phänomene unseres Bewußtseins.


Deshalb finde ich
Zeit = Wahrnehmungsgeschwindigkeit x Interpretationsgeschwindigkeit
einen interessanten Ansatz.

Hermes


Hatte ja hier schon mal ab #58:
http://www.quanten.de/forum/showthre...5?t=457&page=6
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.01.08, 19:01
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 1.244
Standard AW: Definition der Zeit

Hab mal einen SciFi-Roman gelesen, da gab es kein Geld sondern "credits", deren Wert der Zeit entsprach, die man noch zu leben hatte - lustige Geschichte
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.01.08, 19:01
Hermes Hermes ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 1.138
Standard AW: Definition der Zeit

Zitat:
Zitat von seberta Beitrag anzeigen
"Die Zeit vergeht nicht
Sie stehet still
Wir zieh'n durch sie hin
Sie ist eine Karawanserei
- wir sind die Pliger drin."

Fritz 005, das sprechende Schach-Programm (mit der Lizenz zum Siegen)
Vielleicht sollten wir mal eine Partie Schach wagen...?!

Der Spruch könnte auch von einem der Salvia Divinorum-Männchen stammen, die aus unerfindlichen Gründen immer damit beschäftigt sind, die Realität über und neben und mit einem wegzurollen...Sofern man sie gerufen..
Aber das bleibt unter uns...
Kann einem den ganzen Tag versauen....

Geändert von Hermes (11.01.08 um 19:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 11.01.08, 19:36
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.277
Standard AW: Definition der Zeit

Die Zeit vergeht nicht
Sie stehet still


Genau...

Sobald wir uns darin bewegen, vergeht sie für uns..

Wer weiss das nicht von einer ewigen Warterei auf sonst was....
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.01.08, 11:38
seberta seberta ist offline
Guru
 
Registriert seit: 07.05.2007
Beiträge: 711
Standard AW: Definition der Zeit

"Credits" - eine sehr gute Idee!
"Credere" (lat.) = glauben/vertrauen.

Ich vermute, dass wir Menschen endlich mehr QUALITÄT brauchen:
1. "Erfüllte" sinnvolle Zeit = gelebter Augen-Blick = kairos
2. Wertschätzung der "schöpferischen Arbeit" = Kreativität = HEGEL's anthropologische Definition des Menschen: Selbst-Verwirklichung durch schöpferische Arbeit. (Das hatte Karl MARX übrigens in seiner Kapitalismus-Kritik von HEGEL übernommen!).
Schade, dass der dumme bürokratische Beton-Sozialismus à là ehemaliger Sowjetunion und DDR seine historische Chance nicht nutzen konnte.
Wer seine Chancen nicht nutzt - den "bestraft das LEBEN" (frei nach GORBI).
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.01.08, 11:42
seberta seberta ist offline
Guru
 
Registriert seit: 07.05.2007
Beiträge: 711
Standard AW: Definition der Zeit

Gerne würde ich mal mit Dir eine Partie Schach spielen. Aber wie machen wir das bloß? Hast Du eine Idee, wie man das per Internet hinkriegt?
Das mit den "Salvia divinorum"-Männchen habe ich noch nicht verstanden - was "flüstern" sie denn so? Und wie schaffen es diese "Kerlchen", die sog. REALITÄT "mit einem wegzurollen"?
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.01.08, 11:43
seberta seberta ist offline
Guru
 
Registriert seit: 07.05.2007
Beiträge: 711
Standard AW: Definition der Zeit

Du hast es verstanden!
Viele Grüße, seberta
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.01.08, 11:58
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.828
Standard AW: Definition der Zeit

Zitat:
Zitat von seberta Beitrag anzeigen
Gerne würde ich mal mit Dir eine Partie Schach spielen. Aber wie machen wir das bloß? Hast Du eine Idee, wie man das per Internet hinkriegt?
Hi seberta,

auch wenn ich nicht gemeint war, hätte ich folgenden Vorschlag.

Du stellst ein Schachbrett auf und jemand deiner Wahl ebenfalls. Danach müsste man sich per Forum oder E-Mail, oder wie auch immer, doch nur die Züge durchgeben und schon wäre man mittendrin.

Eigentlich nicht so richtig kompliziert, oder?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm