Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Aktuelle Meldungen

Hinweise

Aktuelle Meldungen Haben Sie etwas Interessantes gelesen, gegoogelt oder sonstwie erfahren? Lassen Sie es uns hier wissen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.11.10, 22:13
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.274
Standard Wiener Physiker ergänzt Einstein

Die Rindler-Kraft

Ich hatte ja schon die Pioneer-Anomalie ja schon mit der MOND in Verbindung gesehen – aber leider keine Antwort bekommen. Nein, nein er war nicht schneller Ich gehe ja von einer (potentialabhängigen) "nicht Äquivalenz" von Träger- und Schwerer Masse aus.

Scheinbar ist diese „nicht Äquivalenz“ linear

Hier wird dies durch das Postulat einer „neuen Kraft“ versucht. Wie man aber eine Kraft in die ART einbinden will?

IMHO: Um die Kraft die "Daniel Grumiller" hier postuliert wird ein Objekt stärker durch die Gravitationskraft (ART) als gedacht beschleunigt. Nicht F sondern m (Trägemasse) ändert sich linear.

Gruß
EVB

EDIT: Hier das Paper dazu: http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/...011.3625v1.pdf
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E

Geändert von Eyk van Bommel (17.11.10 um 22:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.04.11, 17:45
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.274
Standard AW: Wiener Physiker ergänzt Einstein

Zur Pioneer-Anomalie:
Vielleicht benötigt man aber auch keine Rindler Kraft oder „die Eyk’sche Wunschvorstellung“ dazu.

Gruß
EVB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.04.11, 10:09
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.257
Standard AW: Wiener Physiker ergänzt Einstein

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen
Ok, das hatte ich übersehen, Eyk.

Hier ist noch ein Intervew mit Daniel Grumiller:
http://science.orf.at/stories/1668449/

Vielleicht gelingt es ihm ja, seine Theorie auf fundamentalere Beine zu stellen.

Die Probleme, die der Supercluster Abell 520
http://chandra.harvard.edu/photo/2007/a520/ aufgeworfen hat sind nicht geklärt. Das Maximum der Gravitation und damit der Dunklen Materie ist nicht da, wo es hingehört. Das ist nicht zwangsläufig das Aus der DM, vielleicht finden die Astronomen eine Erklärung,

Gruß, Timm
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm