Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.02.22, 22:50
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beitr?ge: 3.805
Standard Entropische Gedanken

Nur weil ich an diesen Gedanken zur entropsischen Gravitation weiterhin hänge…
A) Grundgedanke ist, dass der EH ein Ort höchster Entropie* ist und dieser im Sinne der entropsichen Gravitation wirkt.
Wenn etwas hineinfällt, dann ist der EH ja dann „hinter“ dem Objekt. Da der EH weiterhin entropisch wirkt, fällt es wieder zum EH zurück.
Das funktioniert offenbar nicht, mit unseren SLs die wir so kennen, aber wenn wir als holografisches Bild am Rand eines EH existieren, dann können so zumindest Photonen so ins Schwingen geraten.
Schließlich sprach auch A.E. davon, dass es wohl einen Grund für den Wellencharakter des Lichts gibt.
Oder anders: Wenn wir am EH leben, dann hat dieses eine Temperatur*. Diese Temperatur wirkt auslenkend auf Photonen…
B) Grundsätzlich beschäftigt es mich jedoch immer noch, ob Objekte, die in ein SL fallen nicht langsam durch die entropische Gravitation abgebremst werden und vielleicht irgendwann den EH wieder erreichen. Die Singularität würde vermieden, da alles nach außen zum EH strebt.
So wie wir es von den weit entfernten Galaxien sehen – welche zum Rand des sichtbaren Universums beschleunigen, der ja auch eine Art EH darstellt.
Wenn der Rand des Universums ein EH ist und dieser entropisch wirkt, würden wir dann nicht dass sehen, was wir sehen? Bei der Bewegung der weit entfernten Galaxien?
Vielleicht erreicht alles (auch wir) irgendwann den EH aus dem wir gekommen sind und das SL löst sich in einem BigBang auf…
A und B scheinen sich zu widersprechen, aber es sind ja nur zwei Interpretationen (Mikroskopisch und Makroskopisch) derselben Idee.
Bei A ist das EH jedoch die Bühne (Raumzeit) und bei B ist es eine Beobachtung vom Anfang bis Ende des Ganzen. Nur am Anfang und am Ende ist A und B dasselbe.

*Ich hatte ja mal mit G die Temperatur des möglichen EH berechnet und kam auf ein SL mit der Größe des sichtbaren Universums, aber das ist wahrscheinlich nur dem Rechnen mit Konstanten geschuldet.

Gruß,
EvB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.02.22, 10:31
Heli Heli ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2021
Beitr?ge: 119
Standard AW: Entropische Gedanken

Hallo Eyk,

Wenn am EH eines Sls die Zeit still stehen würde dann wäre dort auch keine Bewegung zu erwarten und dem zu Folge das Sein in der uns bekannten Form aufhören. Der „Ort der höchsten Entropie“ wäre ein Bereich der Auflösung. Temperatur hat immer etwas mit Bewegung zu tun und obwohl die Temperatur in der Nähe eines SL trotz des stark verlangsamten Zeitverlaufs gigantisch sein muss würde sie zum Rand des EH sinken um dort im „Ort der höchsten Entropie“ auf Null zu gehen.

Gibt es Anzeichen für eine Verdichtung zum Rand des sichtbaren Universums die einen Vergleich mit einem SL rechtfertigen?

Mit freundlichen Grüßen Heli
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.01.24, 20:30
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beitr?ge: 3.805
Standard AW: Entropische Gedanken

Fast 2 Jahre her - und nicht weiter

Aber
dunkle-energie-koennte-in-schwarzen-loechern-versteckt-sein

Passt zu dem (gedanklich) was ich so geschrieben habe...

Die DE als Kraft im inneren eines SL. Wobei wir selbst in einem SL leben, wenn man den fernen Horizont als solches sehen möchte. Der CMB wäre so vieleich auch als Hawkingstrahlung eines ehmals sehr kleinen SL zu verstehen.

In "meiner Welt" wachsen die SLs nicht durch die DE (als Quelle unserer DE) sondern die SLs wachsen weil der Druck abnimmt (das das Volumen zunimmt). Jedes SL hat einen inneren Druck (auch unser Universum), der durch die DE bestimmt ist. In einem statischen Universum, könnten sie nicht ohne Massenaufnahme wachsen. In einem expandieren Universum expandieren sie einfach mit. wie Luftballons in einem expandierenden Luftballon, in einem expandierenden Luftballon...

Verschiede Beschreibungen des inneren eines SLs scheinen mir die Umkehr der gravitativen Wirkung für möglich/sinnvoll.
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.01.24, 18:35
seb110 seb110 ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2021
Beitr?ge: 180
Standard AW: Entropische Gedanken

irgendwo muss die Entropie ja auch in Wheelers "bag of gold" herkommen.
https://www.semanticscholar.org/pape...4c4b/figure/17

Die Entropie der DE müsste hinter dem Horizont kleiner sein.

(Ich gehe ebenfalls davon aus, dass eine Entropie am Horizont am größten ist.)

Ich verallgemeinere allerdings:

Jede Raumzeitkrümmung ist schon ein Ort niedriger Entropie der DE und somit die Ursache der Gravitation.
Somit steckt in meinen Vorstellungen in jeder Masse auch schon Dunkle Energie.

Der Wert der Vakuumenerige für die DE passt dann auch wieder, weil man von den 120 Größenordnungen die gesamte Gravitation abziehen müsste.

Zusatz: Wenn sich der Mond auf einer Umlaufbahn um die Erde hält. Ist das für den Mond nicht auch schon eine Art Horizont oder ein Zustand maximaler Entropie oder ein bequemer und lang anhaltender Zustand?

Ge?ndert von seb110 (23.01.24 um 18:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.01.24, 21:46
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beitr?ge: 3.805
Standard AW: Entropische Gedanken

Zwischenbemerkung:
Wenn die Hawkingstrahlung keine Information trägt- unterliegt sie dann c Limit?
EDIT: In einem SL...
Oder kann man sich generell nicht fragen, ob das c Limit "hinter" dem Horizont für einen Beobachter "vor" dem Horizont nicht mehr gelten muss? Erst wenn etwas wieder den Horizont von innen nach außen dringt, wäre c anzunehmen...
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E

Ge?ndert von Eyk van Bommel (23.01.24 um 22:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.01.24, 11:32
sirius sirius ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 1.026
Standard AW: Entropische Gedanken

Was hinter dem Ereignishorizont eines SL liegt, entzieht sich derzeit unserem Wissen. Ob sich das je ändern wird, dürfte schwer zu beantworten sein.

Dazu werden aber trotzdem hoffentlich theoretische Physiker weitere Theorien erstellen.

Es gibt ja schon einige Ideen, die aber eben nicht experimentell verifizierbar sind.
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.01.24, 12:15
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beitr?ge: 3.805
Standard AW: Entropische Gedanken

Hallo Sirius,
meine Texte sind manchmal etwas kryptisch.

Die ART besagt, dass sich keine Information über einen Zustand oder Zustandsänderung mit v>c ausbreiten kann.

Wenn wir keine Informationen über den "inneren Zustand" aus dem SL bekommen können, dann gibt es keine Grenze für v.

Strahlung könnte sich im Inneren bis zum Ereignishorizont mit v >> c bewegen, ohne die ART zu verletzen.

Die Spukafte Fernwirkung ist ja auch erlaubt, da keine Information übertragen wird. Die Hawkingstrahlung trägt keine Informations aus dem Inneren nach Außen. Welches v darf es dann haben?

Ich meine klar sie trägt Energie und Impuls - aber welche Art von Information?
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.01.24, 17:23
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beitr?ge: 3.076
Standard AW: Entropische Gedanken

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen

Strahlung könnte sich im Inneren bis zum Ereignishorizont mit v >> c bewegen, ohne die ART zu verletzen.
Ich frage mich, ob das wirklich eine, für die Physik interessante Frage ist?
Physik beschäftigt sich mit der Erklärung von Beobachtungen; das Innere eines Schwarzen Loches entzieht sich aber jeglicher Beobachtung.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.01.24, 17:36
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beitr?ge: 3.179
Standard AW: Entropische Gedanken

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen

Strahlung könnte sich im Inneren bis zum Ereignishorizont mit v >> c bewegen, ohne die ART zu verletzen.
Doch, das wäre eine Verletzung der ART., lt. Metrik kann die r-Koordinate für r<r_S nur abnehmen. Das gilt auch für Photonen, s. http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=4382 Post #4.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus

Ge?ndert von Timm (24.01.24 um 17:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.01.24, 19:20
sirius sirius ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 1.026
Standard AW: Entropische Gedanken

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen
Hallo Sirius,
meine Texte sind manchmal etwas kryptisch.

Die ART besagt, dass sich keine Information über einen Zustand oder Zustandsänderung mit v>c ausbreiten kann.

Wenn wir keine Informationen über den "inneren Zustand" aus dem SL bekommen können, dann gibt es keine Grenze für v.

Strahlung könnte sich im Inneren bis zum Ereignishorizont mit v >> c bewegen, ohne die ART zu verletzen.

Die Spukafte Fernwirkung ist ja auch erlaubt, da keine Information übertragen wird. Die Hawkingstrahlung trägt keine Informations aus dem Inneren nach Außen. Welches v darf es dann haben?

Ich meine klar sie trägt Energie und Impuls - aber welche Art von Information?
Es gibt zu dem Thema von SL und den Zusammenhängen von RT und QT eine Vorlesung von Professor Leonard Susskind.
Ich stell das mal in dem entsprechenden Thread ein.
Vielleicht bringt das ja so manche Erkenntnis mit sich...
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand
Stephen Hawking

Ge?ndert von sirius (24.01.24 um 19:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm